1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spinnentraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von PsiSnake, 3. Januar 2014.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Muss nicht notwendig gedeutet werden, aber wollte den Traum einem User hier erzählen, und dachte dann, dass ich ihn gleich ins Forum stelle. Das ist alles an was ich mich erinnere:

    Eine sehr große graue Spinne (nicht ganz so groß wie eine Vogelspinne, und sollte auch keine gewesen sein ;)) hat sich an einer Lampe (war nicht mein normales Zimmer, aber habe dort im Traum geschlafen) mit einem Faden festgehängt, und ist damit um die Lampe herumgeschwungen (wie ein Turner am Reck fast), bis die Lampe sich bewegt hat, und hin und her gependelt ist. Irgendwann kam die Spinne dann an der Wand an und hat dort den Faden festgemacht. Der war offenbar so stark, dass die Lampe dann in Schräglage war.

    Habe dann im Traum erkannt, dass das eine ziemlich (ich wusste, dass ich davon nicht sterben kann) giftige Spinne ist (kenne mich ja aus, auch wenn es die Spinne so real nicht gibt, nach dem Traum bemerkt, und solche Fäden gibt es natürlich auch nicht) und das mit der Lampe hat mich auch gestört. :D

    Dann sind noch weitere dieser grauen Spinnen mit sehr großen Klauen (sind die Mundwerkzeuge mit denen auch das Gift injiziert wird) aufgetaucht. Nun wollte ich ein Glas darüber stülpen und dann ein Blatt Papier darunter, um die Spinnen wieder rauszutragen in die Natur (mache ich real eher mit Bienen und Wespen). Im Traum waren die also hier heimisch, ihr könnt froh sein, dass das nicht so ist :D. Naja, die waren so kräftig und sind immer wieder zwischen Papier und Glas ausgebrochen. Kam also nicht voran. Dann bin ich aufgewacht glaube ich. Jedenfalls ist das alles an was ich mich erinnere.

    LG PsiSnake
     
  2. tinchentell

    tinchentell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2014
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Erfurt
    Auch, wenn du keine Deutung wolltest:

    Ich hatte mal eine Spinne als Krafttier und die Frau mit der ich die Krafttierreise gemacht hatte hat mir gesagt, dass Spinnen dafür stehen, dass man sich "sein eigenes Leben spinnt". Sozusagen seine Welt selbst gestaltet und aufbaut.

    Weiß nicht ob dir das irgendwie weiterhilft, vielleicht deutet man das bei Träumen ja auch komplett anders, wollte es nur mal erzählen. :)
     
  3. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.219
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zitat:Weiß nicht ob dir das irgendwie weiterhilft, vielleicht deutet man das bei Träumen ja auch komplett anders, wollte es nur mal erzählen.

    Ok, wie gesagt, mache mir keine großen Gedanken darüber. Wäre ja praktisch wenn das stimmen würde mit dem "Leben spinnen" :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Gorak
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    993
  2. Belmond
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.628

Diese Seite empfehlen