1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spinnen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Danij, 10. Oktober 2014.

  1. Danij

    Danij Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Guten Abend an alle!
    Bräuchte bitte eure Hilfe. Meine große Tochter (13) hat immer wieder Probleme beim Schlafen bzw. träumt viel.
    Seit einigen Wochen träumt sie immer wieder von Spinnen. Entweder viele kleine schwarze Spinnen die auf sie zukrabbeln oder eine ganz riesen große Spinne. Sie schreit dann ziemlich laut und ist total panisch. Sehr anstrengend für sie und uns. Meist ist das so ca. 1-2 Stunden nach dem zu Bett gehen. Was bedeutet es wenn man von Spinnen träumt?
    Danke :danke:
     
  2. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    das hab ich auch (gehabt)
    bei mir war es die angst vor spinnen, im traum waren sie immer groß und krabbelten auf meinem körper
    seitdem ich meine angst überwunden habe ist es nicht mehr so schlimm :)
     
  3. Danij

    Danij Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    ohh ja sie hat auch schrecklich Angst vor Spinnen. Aber wie überwinden? Sie geht nicht mal ins Gartenhaus ihr Rad holen (dort sitzen ein paar).
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest

    ich hab als Kind auch immer von Spinnen geträumt.
    Irgendwann hat sich das dann gegeben. Auch wenn ich heute noch Angst vor Spinnen habe. Ich hab das von meiner Mutter übernommen.

    hast du auch von Spinnen Angst?
     
  5. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    ja is leichter gesagt als getan...
    ich habe mir immer wieder eingeredet "mein gott, die tun ja eh nichts, deine angst is sowas von lächerlich, du fürchtest dich von dingen, die 100 mal kleiner sind als du"

    naja... so ganz ist die angst auch nicht weg, z.b. eine größerer spinne anfassen könnt ich nicht
    bei kleinen hab ich keine angst
    aber mich störts nicht mehr z.b. wenn welche in der wohnung sind

    vl. solltest du mal in ihrer gegenwart eine spinne in die hand nehmen und zeigen wie friedlich diese tierchen doch sind :)

    ..aber wie gesagt, ich kenn das persönlich, das mit der angst is leider nicht so einfach...auch wenn sie so lächerlich ist :D
     
  6. Danij

    Danij Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    jein. Ich mag keine Spinnen (aber trau mich ins Gartenhaus :) ) Bei meiner Cousine wohnten Spinnen hinterm Bett (wo ich auch schlafen musste). Sie passte gut auf das niemand die Spinnen erschlägt (sagte immer Spinnen im Haus bringen Glück). Also nicht so schlimm meine Angst.
    Meine Große ist generell sehr feinfühlig. Spürt viel und als sie jünger war sah sie auch viel. Vor ein paar Jahren träumte sie täglich von einer Schlange und jetzt sind es Spinnen.
     
  7. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    ...vor allem kinder können nicht so gut mit angst umgehn...
    aber wie sadivila schon gesagt hat, irgendwann hörts auf ;) von alleine
     
  8. Danij

    Danij Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    21
    Hoffentlich. Ich würde ihr so gerne helfen. Seit ein paar Tagen ist es schlimmer. Sie schreit (so richtig schrill und voller Panik) und läuft aus ihrem Zimmer raus. Traut sich im Moment nicht mal mehr bei ihrer Freundin zu schlafen. Und immer diese Krabbeltiere....
     
  9. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.872
    Ganz ohne Flachs: Versuch, sie ihr positiv zu verkaufen: Die Tierchen halten die Mücken und Bremsen kurz, die uns sonst stechen würden, oder die Fliegen, die alles beschmutzen. Spinnen sind ungeheuer nützlich, um mal das alte Schema zu benutzen.
    Außerdem sind es oft sehr schöne Tiere, die kunstfertige Netze bauen.
    Horst Stern formulierte es mal so: Gegen Spinnenangst hilft Spinnenwissen! ;)
    Wenn Deine Tochter Abbildungen von Spinnen nicht fürchtet, versuche es mal mit einem ggf. geliehenen guten Bildband mit altersgerechten Erklärungen. Spinnenangst ist hierzulande eine reine Kopfsache.

    Und keine Spinne wird ihr was tun, die können es (Ausnahme s.u.) nicht mal. Selbst die dickste Krauzspinne kann allenfalls ein bißchen zwicken, kein Vergleich mit einer schlechtgelaunten Wespe. Nur zwei Arten sind in Deutschland wirklich giftig und können herzhaft hinlangen: Der Dornfinger und die Wasserspinne. Aber ersterer zieht Wärmeinseln vor (z.B. Oberrheinebene, Trockenflächen) und letztere ist mangels sauberer Teiche u.ä. sehr selten geworden und gefährdet.
    Die gefährlicheren Arten gibt's bis auf die zwei genannten nur südlich der Alpen (Mediterrane Schwarze Witwe), und selbst die ist nur für Allergiker wirklich gefährlich. Den größten Schaden richtet die Angst an.

    Ich weiß, es ist schwer, mit Vernunft gegen Spinnenangst anzukommen, aber ein Versuch ist es wert! ;)

    LG
    Grauer Wolf
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2014
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:

    mit Vernunft in die Psyche gehen. :confused:

    es ist ja mehr das Grauen, das Gefühl beim Anblick dieses Körpers und vor allem der Beine.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen