1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spinnen jede Nacht

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Vany666, 28. Oktober 2007.

  1. Vany666

    Vany666 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo,

    also ich träume nachts immer wieder von Spinnen.
    Es ist so, dass ich irgendwo bin beispielsweise in einer Alltagssituation und auf einmal erscheint mein bester Freund und sagt jedesmal:" Vanessa pass auf da ist eine Spinne... vanessa komm da weg schnell." Aber ich konnte mich nicht bewegen und sie kam auf mich zu sie war riesig und kam ganz langsam. und ich hörte immer nur meinen besten Freund rufen wie er immer wieder sagte: vanessa pass auf.
    Ich rief hilf mir doch ich hab ihn angeflet, aber ich hörte ihn nur rufen. Als die Spinne mich fast erreicht hatte bin ich hoch geschreckt. =(

    Ich wäre dankbar, wenn mir jemand darauf eine Antwort geben könnte.
     
  2. Mysticstar

    Mysticstar Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Hessen *Friedensdorf*
    Hallo hab hier mal was gefunden das sich interresant anhört. Vll. hilft es dir weiter, der unterstrichene und kursive Satz, könnte für dich relevant sein!

    Sehen Sie Spinnen, stehen Ihnen neidische Anfeindungen bevor.
    Das ist eine Mahnung zur besonderen Vorsicht im Umgang mit Frauen, auch sind Gehirnreizungen möglich.
    Wenn Sie sich jetzt anstrengen und recht fleißig sind, werden Sie bald sehr glücklich sein.
    Sehen Sie sie am Faden hängen, hängen auch Glück und Gut am seidenen Faden.
    Viele sehen verkündet Sorgen und Leid, sind glückverheißende Traumbilder dabei, so vermindern sich die Sorgen und das Leid.
    Sehen Sie viele in ihren Netzen hängen, dürfen Sie sich auf günstige Umstände, Glück, Gesundheit und Freunde freuen.
    Können Sie Spinnen beim Weben ihres Netzes beobachten, werden Sie sich im eigenen Heim sicher und geborgen fühlen.
    Laufen Spinnen über den eigenen Körper, werden Sie bald mit einigen Sorgen und Aufregungen konfrontiert.
    Wenn Sie von einer gebissen werden, betrügt Sie jemand.
    Kommt eine große auf Sie zugekrochen, steht rascher Erfolg ins Haus, sofern gefährliche Kontakte gemieden werden.
    Ist eine große in Begleitung einer kleineren, fühlen Sie sich eine Zeitlang unbesiegbar, werden Sie von der größeren gebissen, entwenden Feinde das Vermögen, beißt die Kleine, stehen kleinere Gehässigkeiten und Eifersüchteleien bevor.
    Vor einer großen flüchten zeigt den Verlust des Vermögens.
    fangen Sie eine, winkt zu gegebener Zeit ein schöner Besitz.
    Eine töten prophezeit Streit mit dem Ehepartner beziehungsweise Freund oder Freundin.
    Erwacht eine getötete Spinne hinterher wieder zum Leben und verfolgt Sie, ist mit Krankheit und wechselhaftem Glück zu rechnen.
    Erblickt eine junge Frau im Traum goldene Spinnen, steigen ihre Chancen auf ein glückliches Leben und neue Freunde
     
  3. Artemis

    Artemis Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    251
    Ort:
    Mittelfranken, nähe Nürnberg
    Hallöchen Vanessa,

    nun träume kann man verschieden Deuten. Aus dem Schamanischem ist die Spinne wie jedes Tier ein Krafttier.

    Die Spinne ist ist in vielen Glaubensrichtungen sehr heilig und steht für Träume, daher kommt auch der Traumfänger, sie schützt einen durch das netz des Traumfängers vor schlechten träumen, oder auch kleine kinder mit dem traumfänger. Es gilt als schutzsymbol, auch die spinne an sich oder auch ihr netz.

    Die Spinne spinnt das Schicksalsnetz und das netz steht auch für die verbindung zwischen jedem lebewesen.

    Da in unserer heutigen zeit Spinnen und andere kleine tierchen die haarig und mehrere beine usw haben, uns einfach gruseln und aneckeln, sind sie guter stoff für horrorfilme oder auch für alpträume.

    Ganz wichtig ist das die Spinne auch für Verantwortung im eigenen leben steht.

    Die Spinne ist mein krafttier und es begegnet mir immer wieder in alltäglichen situationen, wenn ich mich vor meiner selbstverantwortung entferne und dadurch meine Macht an andere abgebe. Oder auch, wenn ich es verstärkt verantwortungsbewusst durchs leben gehe zeigt sie sich wieder.

    Natürlich kann diese Angst mit dem klassischen Problem mit deiner Mutter sein, les ich oft in Traumlexikas.

    Vielleicht hatte aber die spinne eine ganz andere botschaft für dich gehabt, das was ich hier schreibe sind meine interpretationen die nicht deine sein müssen.

    Aber schön wenn du dich mit deinen träumen auseinandersetzt, so lernst du dich mehr kennen.

    Liebe Grüße

    Artemis
     
  4. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Hallo Vany666!

    So, wie man sich in einem Spinnennetz verfangen kann, so kann man sich auch im Leben in so manchen Situationen verfangen, die einen Angst machen.

    Ansonsten kann ich dem Post von Artemis nur zustimmen. Mein Krafttier ist übrigens auch die Spinne und dann noch der Luchs. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  5. Eljot

    Eljot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    15
    Hallo und aufgepast Spinnen sind ein simbol der angst, sind die Spinne Groß oder klein. alles was Groß ist ist eine warnung, es gibt was wo du dich Fürchtest, und keine entscheitung treffen kannst
     
  6. Eljot

    Eljot Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Wie und wo du es Träumst in oder auserhalb einer Ortschaft ,
    sagt dir dein Traum. dann kann ich weiter helfen bis dann .
    Mfg. Eljot :)
     
  7. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Guten Tag Vanessa,
    vielleicht ist die Spinne nicht die Hauptaussage des Traums, nur ist sie das, was Dich am meisten beeindruckt hat
    Freund: .....Häufig heben Freunde des Träumenden in seinem Traum aber einen bestimmten Teil seiner Persönlichkeit hervor, den er sich genau anschauen, verstehen und mit dem er auf die eine oder andere Weise ins reine kommen muß.
    Freunde stehen dabei für die vertrauten und positiven Seiten des Träumenden.
    ...Der Freund oder die Freundin sind meist Schatten unseres Ichs, ständige Begleiter (siehe dort) auf unserem Lebensweg, die gern im falschen Augenblick eingreifen und uns in schlechtes Licht rücken.
    Sie tragen oft nur deren Züge, entpuppen sich dann jedoch möglicherweise als unsere Intimfeinde, die uns eins auswischen möchten.
    Wenn man im Traum mit einem besonders guten Freund Streit hat, dann ist jener andere gemeint, der uns übers Ohr hauen will, der große Unbekannte oder der Doppelgänger in uns selbst, vor dem uns das Unbewußte warnen möchte......

    Die Warnung:
    Spinne: Teilzitat aus traumdeuter.ch: Assoziation: - die dunkle weibliche Kraft,- Netzspinner,- Geduld,- Organisation. Fragestellung: - Fürchte oder bewundere ich diese Eigenschaften in mir?

    Allgemein: Das Bild der Spinne birgt viel Symbolkraft. Im normalen Leben werden der Spinne wenig Sympathien entgegengebracht. Im Traum steht sie für Verschlagenheit und für das Künstlerische im Träumenden. Spinne steht oft für sexuelle Bedürfnisse und andere Leidenschaften, in denen man sich verfangen hat,- häufig ist das mit Ängsten und Schuldgefühlen verbunden.
    Alte Deutungen sehen in ihr den Konflikt der Tochter mit der Mutter.
    Für andere gilt die Spinne als ein Symbol für den Orgasmus.
    Der Träumende befürchtet, daß ihm Kraft und Energie ausgesaugt werden, nicht nur beim Sex.
    Vielleicht hat er sich auch in einer Sache verrannt, aus der er jetzt nicht mehr herauskommt. (Netz)
    Oder werden um ihn herum Intrigen gesponnen?

    Psychologisch: Die Spinne hatte im Mittelalter die Bedeutung des Triebhaft-Bösen im Menschen.
    Noch heute spricht man vom Intrigenspinnen.
    Was der Spinne ins Netz gerät, ist verloren.
    ...Im Traum ist die Spinne aber auf jedem Fall ein ernstzunehmendes Gefahrensymbol.
    ...Wenn die anderen Symbole des Traumes günstig sind, kann die Traumspinne jedoch ein richtiges Glückstier sein, das unseren Lebensfaden spinnt, unsere Gedanken auf das Wichtige, das Machbare konzentriert, was mit der kunstvoll gesponnenen Mitte des Spinnennetzes umschrieben ist.
    ...
    Die Spinne im Traum und das Mandala besitzen eine ähnliche Symbolik. Die Spinne erschafft ein Netz wie ein Mandala, welches den Träumenden gleichzeitig nährt und schützt.

    Spirituell: Auf der spirituellen Ebene steht die Spinne im Traum für die Große Mutter in ihrer Rolle als Weberin.
    Sie webt das Schicksal mit ihrem Körper und ist daher die Schöpferin.
    Sie ist auch Bild des bösen Triebes, der aus allem Gift saugt.

    Du hast den Eindruck, dass nichts passiert im Zusammenhang mit dem Thema:
    1.) Auseinandersetzung mit Deiner Mutter
    2.) sexuelle Annäherung an Deinen Freund (er will nicht, hat Angst oder er warnt Dich davor, dass er nicht mehr bremsen kann, wenn Du ihn zu sehr anmachst).

    Die Lähmung, dass Du Dich nicht bewegen kannst:
    Assoziation: - Widerstand,- keine Veränderung und kein Wachstum. Fragestellung: - Auf welchen Schritt bereite ich mich vor?
    Psychologisch: Sehr häufig tritt in Angstträumen das Phänomen der Lähmung auf. Man möchte vor der Gefahr weglaufen, was einem jedoch nicht gelingt, da man sich einfach nicht von der Stelle wegbewegen kann.
    Das wird dadurch ausgelöst, weil man sich im Traum und speziell im Angsttraum nahe der Aufwachgrenze (REM- Schlaf) befindet. Im Traum ist jedoch aus Gründen des Schutzes die Motorik, bis auf die Augenmotorik, abgeschaltet.
    Jemand, der sich im Bett unruhig hin und her wälzt, befindet sich nie in den Klauen eines Alptraumes.
    Gelangt man plötzlich in die Nähe der Aufwachgrenze, wird man sich bewußt, daß man sich nicht bewegen kann, weil die Motorik erst einen Bruchteil später wieder aktiviert wird.
    Dieses Phänomen wird sogleich traumhaft verarbeitet. Ist eine Person im Traum gelähmt, ist dies ein Bild, das wörtlich zu verstehen ist.
    Das Traumbild Lähmung ist als Unbeweglichkeit im geistigen und/oder emotionalen Sinn zu deuten (emotionale Paralyse).
    Es ist ein Hinweis auf mehr Beweglichkeit. Der Träumende hat das Vertrauen in seine Kraft verloren.
    Lähmung symbolisiert häufig Ängste, Hemmungen und Minderwertigkeitsgefühle, die das Leben behindern,- man kann sie nur aus eigener Kraft überwinden.
    Vielleicht fühlt man sich zwischen zwei Mühlsteinen einander entgegenstehender Einflüsse, beispielsweise einem Loyalitätskonflikt zwischen einem unmittelbaren Vorgesetzten und einem Kollegen, oder zwischen dem Ehepartner und dem oder der Geliebten, oder auch nur zwischen Möglichkeiten des Handelns.
    Weiteren Aufschluß gibt die Traumhandlung.
    Auch die Art der Behinderung ist für die Deutung des Traumes von Bedeutung. Das Unbewußte mahnt den Träumer manchmal auch, er solle mal etwas kürzertreten, nicht soviel wagen. ...

    Volkstümlich arabisch unter anderem: gelähmt sein: du hast einen Schlag des Schicksals zu erwarten.
    europäisch:
    * oft Warntraum,- augenblickliche Schwierigkeiten können nicht überwunden werden,- es ist besser, vorsichtig abzuwarten,- deutet auf finanzielle Rückschläge und enttäuschende wissenschaftliche Erfolge hin,-...
    * lahm sein: eine Beleidigung ist zu befürchten,- man wird in seinen Aktionen gehemmt,-
    * bei Liebenden prophezeit dies das Ende der Zuneigung,-...​

    siehe oben

    Flehen, bitten: Volkstümlich:
    (arab. ) : * Krankheit und Erfolglosigkeit gehen bald vorüber.
    (europ.) : * man sollte seinen eigenen Kräften vertrauen, dann wird man auch bald deren Wirksamkeit beweisen.


    Es scheint, Du bist in Gefahr, Dich zu verlieben. Schütze Dich vor unwillkommenen Nebenerscheinungen, Krankheiten und unerwünschtem Nachwuchs mit den bekannten Methoden.
    Die Gefahr kommt langsam und anscheinend unaufhaltsam, nur das Erwachen schützt Dich davor, ganz in dem Garn der Liebe gefangen zu werden.
    Manche wünschen sich nichts sehnlicher als genau das, vielleicht bist Du nicht bereit dazu und möchtest gar keine Partnerschaft, das ist DEINE Entscheidung! Jetzt noch. Wenn Dich die Spinne erwischt nicht mehr.

    Kann auch sein, dass Du völlig verknallt bist und es einfach nicht wahr haben willst, wer weiß was Dich daran hindert, Deine Gefühle zu akzeptieren wenn nicht Du selbst?
    Versuche Deine Gefühle anzunehmen und zu ihnen zu stehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Kassiopeia36
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    504
  2. Danij
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    685
  3. Danij
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    853
  4. KingGraham
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    737
  5. MyraLuna
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    438
  6. moonlight1305
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    413
  7. PsiSnake
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    492

Diese Seite empfehlen