1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Spinne

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von fReEsTyLe, 4. Mai 2007.

  1. fReEsTyLe

    fReEsTyLe Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    96
    Werbung:
    Hallo liebe Leute!

    Ich hatte wieder einen komischen Traum und bräuchte mal wieder eure Hilfe... Also ich fange mal an...

    Ich lag im Bett, bin aufgestanden und begab mich Richtung Küche. Ich wollte eintreten, aber bemerkte diese Spinne, die ständig von einer Ecke in die nächste gesprungen ist. Ich habe sie genau beobachtet und immer geschaut wo sie wohl als nächstes springen würde. Ab und zu habe ich meine Hände vor's Gesicht gehalten, weil ich dachte sie würde in mein Gesicht springen, was aber nicht passiert ist. Ich hatte aber das Gefühl die Spinne wäre ein Freund von mir, denn ich habe mich komischerweise wohl gefühlt. Also gestört hatte sie mich nicht, nur hatte ich Angst, dass sie in mein Gesicht springen könnte. Ich hörte plötzlich meine Mutter nach mir rufen. Ich habe mich umgedreht und sie meinte zu mir ich soll die Küchentür schließen. Ich wusste zwar nicht wieso, habe sie aber trotzdem geschlossen und ging in mein Zimmer. Ich hörte dann jemanden die ganze Zeit kichern, konnte aber nicht ausmachen von wo es kam. So ging ich zu meiner Mutter und fragte sie wer da die ganze Zeit am Kichern ist. Sie hat mir die Frage nicht wirklich beantwortet, sondern meinte nur "Sie kichern, weil sie es können"

    Das war's dann auch... :)
     
  2. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo fReEsTyLe,

    kannst du zur Definition der Spinne im folgenen Threat etwas anfangen?

    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=58888

    Wenn nicht...
    die Mutter im Traum im Zusammenhang mit der Spinne zeigt einen inneren Zwiespalt zur Mutter.
    D. h., die von vielen als negativ aufgefassten Eigenschaften der Spinne in die Mutter zu übertragen.
    Das ist sie ja auch. Sie ist auch ein Teil von dir wenn sie dein Kraft-Tier wird.

    Die Küche ist im Traum der Ort, wo wir von der Familie, speziell von den Eltern etwas übernehmen (einverleiben), an Eigenschaften, Unverdauten aus der Familiengeschichte, Übertragungen usw.
    Kann sein, dass da was ist, was du nicht rausfinden sollst?
    Familiengeheimnisse z. B.?
    Darum solltest du die Küchentür zu machen und dich zurückziehen. Sie möchte es natürlich nicht, du wahrscheinlich auch nicht, sonst wärst du geblieben.:)

    Und da alles so bleibt wie es ist und keiner sich aufmacht herauszufinden, was
    verborgen bleibt, kichern und freuen sie sich. Wer die Mutter, die Eltern, du...?
    :dontknow:

    oder:

    Sie freuen sich, da sie wissen es kommt so oder so ans Tageslicht. Es ist nur eine Frage der Zeit ... :party02:


    Alles Liebe
    _______
    Ute
     
  3. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Hallo Du!

    Also meine Gefühle zu deinem Traum (rein intuitiv):

    Die Spinne steht für die Weisheit der Welt, des Universums. Sie hüpft von Ecke zu Ecke , d.h. sie checkt die Lage, erkundet den "Raum", in dem du lebst. Du willst die Weisheit, aber noch nicht sehen (Angst sie könnte dir ins Gesicht springen) tust lieber, was dir gesagt wird (Mutter sagt...) übernimmst somit auch noch nicht die volle Verantwortung für dein Handeln..."sie kichern"... du weißt, dass andere sich darüber bereits amüsieren... bist dennoch noch nicht bereit für die "Wahrheit, die dir die Spinne zeigen will...

    Du wirst wissen, wann du dafür bereit bist...

    Wünsche dir viel Mut:banane:

    Schwarzerle
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Schalom

    hm... das klingt so, als hätte dir Iktome, der Trickser der dich besucht hat... das ist ein kraftvolles Tier, kann aber auch nerfig sein... ich würd gucken ob du noch mehr von Spinnen träumst und wenn du von Spinnen träumst, dann beobachte sie und lerne von ihnen

    lG

    FIST
     
  5. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo fReEsTyLe!

    Meine Vorgänger haben dir ja schon einige Deutungen gegeben. Da ich dich ja nun schon ein wenig kenne und weiß, was sich beschäftigt, werde ich es auch mal versuchen. :)

    Die Küche ist auch der Ort, an dem die Nahrung umgewandelt wird. Der Ort, an dem die Nahrung verspeist wird und der Ort, an dem die Nahrung verdaut wird. Mit Nahrung ist im Traum die seelische Nahrung gemeint.

    Du hast also vor, deine seelische Nahrung umzuwandeln, aufzunehmen und zu verdauen, da du ja zur Küche gehst.

    In diesem Traum würde ich die Spinne mal als deine innere weibliche Kraft sehen. Fürchtest oder bewunderst du diese innere weibliche Kraft in dir?

    Die Spinne, also deine innere, weibliche Kraft hüpft von Ecke zur Ecke. Sie will dir damit etwas zeigen. Sie zeigt dir, dass du eine neue Richtung einschlagen kannst und dass du dich nicht in die Ecke gedrängt fühlen solltest.

    Du handelst nicht, du beobachtest aber genau. Das tust du ja schon eine Weile nicht wahr?! Dich beobachten... In dem Moment, wo du das Gefühl hast, dass die Spinne dir ins Gesicht springt, hälltst du die Hände vors Gesicht. Das wäre dir also unangenehm. Ist dir deine innere weibliche Kraft unangenehm? Möchtest du nicht, dass sie dir ins Gesicht (= in dein Ego, deiner Identität, deinem Selbstbild) springt?

    Sie tut es aber nicht. Du meinst also nur, sie würde es tun. Du fühlst dich wohl mit deiner inneren weiblichen Kraft. Hast also keine Angst vor ihr, willst aber nicht, dass sie dir ins Gesicht springt. Dann würde sie ja jeder sehen.

    Anstatt nun mit deiner Seele zu arbeiten (Seelennahrung zubereiten, aufnehmen und verdauen = Küche) hörst du auf deine Mutter und schließt die Tür wieder. Magst du deiner Mutter nicht widersprechen?

    Das Kichern. Kichern ist albern sein. Nicht alles so ernst nehmen. Spaß haben. Das zeigt mir, dass es in dir einen Teil gibt, der dazu fähig ist, alles nicht so ernst zu nehmen. Wahrscheinlich ein Teil in dir, den du ab und zu mal wahrnimmst. Du weißt aber nicht, wo dieser Teil ist. Sie kichern, weil sie es können. Der Teil in dir kichert, weil er es kann. Du kannst deine Probleme lösen. Und zwar dann, wenn du anfängst, es mehr von der leichten Seite zu sehen.

    Kichern ist auch etwas, was kleine Kinder gerne mal machen. Ist es eventuell dein inneres Kind, was da so kichert? :)

    Das waren so meine Gedanken dazu. Alle Deutungen zusammen, die du in diesem Thread bekommen hast führen dich bestimmt zur Lösung. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen