1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Spiele. Schach und Astrologie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von norbertsco, 4. Juni 2016.

  1. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    beim Schachspiel gibt es mehrere unterschiedliche Figuren. In der Astrologie gibt es 12 unterschiedliche Archetypen.
    8 Bauern haben die beiden Spielpartner.
    Es ist üblich, mit dem ersten Zug einen Bauern zu ziehen. Viele andere Möglichkeiten gibt es am Anfang auch nicht. Es ist auch möglich, am Anfang mit einem Springer zu ziehen. Mit den anderen Figuren kann man den ersten Zug nicht machen. Was sind weitere Eigenheiten des Bauern? Er kann nur geradeaus gehen.
    Die Planeten der Astrologie haben eine Vorwärtsläufigkeit und eine Rückläufigkeit; mit Ausnahme der Sonne und dem Mond. Der Lebenslauf beginnt mit der Kindheit und das ist der Mond.
    Da liegt es nahe, das die Bauern dem Mond zugeordnet werden.
    Der Springer bewegt sich bei einem Zug wie folgt: 2 Felder geradeaus und ein Feld um die Ecke nach links oder rechts. Dieses "nicht nur geradeaus, sondern um die Ecke" ist eine Eigenheit des Uranus.
    Die Dame kann ziemlich viel: Sie ist im Spiel die stärkste Figur. Da wird sie wohl dem Jupiterprinzip zugehörig sein.
    Der König kann nur ein Feld weitergehen. So richtig fit ist er nicht. Er ist wohl auch das Staatsoberhaupt. Und bei einer Bedrohung durch eine Figur des Spielgegners, der der König nicht ausweichen kann, ist er matt. Dann hat eine Spielpartei verloren. Der König hat sehr viel vom Saturn.
    Die Sonne ist ja sehr wichtig. Welcher Schachfigur kann sie zugeordnet werden? Ich würde sagen, sie wird keiner speziellen Schachfigur zugeordenet. Die Sonne ist das Spiel als solches.
    Was ist mit dem Läufer und dem Turm? Werde da nochmal überlegen.

    Beste Grüße
    norbertsco
     
    Lincoln gefällt das.
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    der Mond wird ja auch dem Volk zugeordnet, und Bauern gehören zum Volk.
    nach ankommen in der gegnerischen Endreihe verwandelt er sich in ein bereits herausgenommenen Spieler, ausser dem König, der kann also nicht ersetzt werden.
    Also wenn der Bauer das Kind auch ist, und es nach erwachsen werden eine Rolle beschreiben kann , muss die Sonne eine Ausnahme sein und somit könnte die Sonne den König darstellen, immerhin ist er derjenige das Ziel aller anderen Parteien und Spielfiguren.
    Ich würde sagen, der König ist die Sonne. Der König ist die Höchste Figur, kann alles überblicken und alle eigenen Spielfiguren spielen für den König um das er nicht Fallen kann, vom Gegner (das DU) Schach-matt gesetzt. Da wo der König steht, dort werden die eigenen Figuren ihn versuchen zu schützen .
    Werden wir nicht im Alter auch wieder vom Mond repräsentiert?
    Ich kann mir vorstellen das der Turm Saturn darstellt, er kommt meißt am besten zur Wirkung wenn bereits mehrereFiguren aus dem Spiel sind, der Bauer davor muss bereits vorgelaufen (entwickleter und älter)) sein

    sind nur Gedanken
     
    norbertsco und Lincoln gefällt das.
  3. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.140
    Ort:
    VGZ
    @flimm

    Mmmmhhhh...... Wenn Sonne der König ist und der hohe Schutzfaktor für den König steht, was ist es dann, das die Sonne schützt. Welche Planeten schützen die Sonne? (Sie wird zwar einmal Schach matt sein, doch kann ich keine Schützer erkennen)

    Jedenfalls sehr interessant (Bin auf das fertige Ergebnis bereits neugierig)

    P.S Hinweis
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2016
    norbertsco gefällt das.
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    nein?
    Planeten kreisen um die Sonne, ohne Sonne keine geordneten Bahnen keine Planeten.

    Beim Schach versucht man den anderen zu vernichten, aber kommt der König in Bedrängnis, werden die Spielfiguren versuchen diesen Angreifer auszuschalten.
    Denn ohne König ist das Spiel zu Ende.

    Oder meinst du jetzt etwas anderes?
     
    norbertsco gefällt das.
  5. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo,

    wenn der Bauer auf der letzten Linie angekommen ist, dann wandelt er sich in eine andere Spielfigur um. Welche, das entscheidet der Spieler, dem der Bauer gehört. Meistens wird er den Bauern in eine Dame verwandeln.
    Dieser Umwandlungsprozeß des Bauern ist ein plutonischer Vorgang. Eine Metamorphose in etwas Anderes.
    Astrologisch wäre das: Der Mond (Krebs) wandert ein Trigon weiter zum Pluto (Skorpion). Dort geht er noch einen Schritt weiter in den Schützen und wird zur Dame (Jupiter).
    Man könnte auch sagen: Wenn man das Tierkreiszeichen Krebs (Mond=Bauer) über die Achse 0 Grad Widder - 0 Grad Waage spiegelt, dann ist man im Schützen (Jupiter=Dame).

    Beste Grüße
    norbertsco
     
    flimm gefällt das.
  6. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.140
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Beim König besteht die Möglichkeit, dass er mit dem anderen König in Patt kommt. Bei der Sonne besteht nur die Möglichkeit, dass sie einmal nicht mehr sein wird (schachmatt) - Die Spieler können den König so lange schützen, wenn sie gut sind, dass es kein Matt geben muss. Bei der Sonne gibt es das nicht.
     
    norbertsco gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    das kann ich nachvollziehen, nur wenn der bauer=Mond=Kind ist, auch er verwandelt sich in Rollen, VaterMutterKindChefPolizistRichterusw.

    das wäre ein Schritt des Pferdes ?
     
    norbertsco gefällt das.
  8. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo,

    der jetzige Schachweltmeister ist der Norweger Magnus Carlsen.
    Ich gebe mal einen link zu seinem Horoskop an:

    http://www.astro.com/astro-databank/Carlsen,_Magnus

    Vielleicht sieht man ja etwas, was einen guten Schachspieler astrologisch hervorhebt.

    Beste Grüße
    norbertsco
     
    flimm gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    wie gesagt es waren ja nur Gedanken von mir,

    aber das Patt kann doch verglichen werden mit einem Sonnensystem mit zwei Sonnen?
     
    norbertsco gefällt das.
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.140
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Wenn du das nicht differenziert hättest,
    wäre er bei mir glatt als Russe durchgekommen....

    Und sein Horoskop zeigt ne "Krone" (Linien).
     
    norbertsco gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen