1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schlafstörungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von pauletta, 4. Mai 2008.

  1. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:
    ich habe seit langer zeit schlafstörungen. seit ca. einem halben jahr gibt es kaum mehr erholungsphasen. ich schlafe schwer ein, wache dauernd auf. das heißt, meistens nach zwei stunden. manchmal schlafe ich dann so sechs stunden im 1,5 stunden rythmus. dann wieder schlafe ich ca. drei stunden, liege dann wach einige stunden und danach noch zwei stunden, aber in enem sehr seichten schlaf. es ist unerträglich nahezu. einer normalen arbeit ist nicht mehr nachzugehen.
    ich hab chinesische tees prübeirt, homöopathie, pflanzliche präparate, tees, fernheilungen, sprech auf nichts an. organisch bin ich gesund......chemische tabletten noch nicht. hormone möcht ich auch nicht unbedingt einnehmen.
    denn auch das wird empfohlen.
    ich bin aus wien, vielleicht kennt ihr jemanden, der mir weiterhelfen kann. das ganze frißt mich echt auf. vielen dank.pauletta
     
  2. stella1809

    stella1809 Guest

    Hallo Pauletta,

    ich kann mich nur anschließend, da ich seit Jahren auch darüber leide nicht zu schlafen. Bei mir geht es als über Wochen...ohne schlaf!

    Ich habe das schon beim Familienstellen aufgestellt - es hat sich ein wenig schon gebessert, aber leider nicht so ganz :confused:

    Ich sehr gespannt, was da für Antworten noch kommen, vielleicht kann ich auch den anderen Tipp noch umsetzen. Ich möchte endlich normal schlafen können!!

    LG
    Lucia
     
  3. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    liebe lucia, ich mache ja auch psychotherapie, denn ich weiß ja, daß diese störungen seelische ursachen haben, auch mit loslassen zu tun haben. im endeffekt kann man sich wahrscheinlich da eh nur selbst helfen. aber vielleicht gibt es jemanden, der unterstützend wirken kann.

    auf fernreiki oder heilungen hab ich noch nicht angesprochen. und ja, ich will schlafen können! wenn dann jemand darauf sagt, vielleicht willst du gar nicht gesund sein. doch!

    google doch mal nach griffonia. das möcht ich noch ausprobieren. hat mir mein frauenarzt verschrieben. scheint harmlos, aber wirksam. hast du schon tabletten genommen?

    ich wünsch dir auch sehr, daß das bei dir wieder ins lot kommt. ich weiß wie sich das anfühlt. liebe grüße. pauletta
     
  4. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Ich hatte auch lange schlimme schlafstörungen und weiß wie das ist, und Denke auch das du es mit einem psychologen versuchen solltest, wenn du schon so viel alternatives versucht hast und es nicht hilft.
    Ich wünsche dir viel glück bei der suche.
     
  5. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    das ist sehr lieb von dir. danke. was hast du dagegen gemacht? psychotherapie ist ja ganz gut, aber das dauert natürlich und in der zwischenzeit? liebe grüße.....
     
  6. DNEB

    DNEB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    1.850
    Ort:
    Ja
    Werbung:
    Ich hab psychotherapie gemacht, aber nicht gegen die schlafstörungen, die waren nur ein symptom bei mir.


    Durchhalten und nicht aufgeben.
    Eventuell Pflanzliche beruhigungsmittel für notfälle, aber mit denen kenne ich mich nicht aus.
    Oder Schlaftabletten, aber die darf man auf keinen fall länger nehmen. Wobei ich auch da kein experte bin.
    Frag doch deinen Hausarzt oder einen Psychiater, es gibt sehr gute. Mußt ja nicht auf sie hören wenn sie nicht gut sind :)

    :hamster:
     
  7. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    will eh nicht aufgeben. aber manchmal ists so schwer. wenn man da liegt in der nacht und schon in dieser negativen erwartungshaltung ist. wenn er schlaf nicht mehr als natürlich angesehen wird, sondern fast "arbeit" ist. wie sehn ich mich nach den zeiten, wo mir schon beim lesen die augen zugefallen sind! liebe grüße.....
     
  8. blume23

    blume23 Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2008
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Salzburg
    hallo pauletta!
    schlafstörungen sind echt nicht fein, kenne das von mir selber. es ist gut, dass du eine psychotherapie machst, sowas ist meines erachtens nach sehr wichtig. habe selber zwei jahre therapie gemacht. die ist im jänner ausgeflaufen. leider gehts mir psychisch wieder nicht so gut und ich werd mich wohl oder übel wieder auf die suche nach nem therapeuten machen...
    ich selber nehme oft "hova"-tabletten, das ist so ein baldrian-hopfen präparat, hochdosiert und hilft recht gut. auch "passedan" tropfen kann ich empfehlen, ebenfalls pflanzlich. zur zeit mach ich wieder regelmäßig progressive muskelentspannung, was echt hilft, sich zu entspannen.
    oder hast du's schon mit sport probiert? halt nicht am abend oder so, weil sonst ist man wieder munter :)
    ein paar mal hab ich chemische sachen genommen, aber die hauen einen nur nieder und der schlaf hat sich auch nicht gut angefühlt...
    hm, hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :)
    lg
     
  9. stella1809

    stella1809 Guest

    Hallo liebe Pauletta,
    danke für den Hinweiß, werde mal danach schauen!

    Ich bin auch in Therapie und ich weiß, dass meine Schlafstörungen seelischische Ursachen haben. Das alles ist mir Bewusst, nur irgendwann hat man die Kraft nicht mehr, immer wieder an dieses Thema zu arbeiten. Mir geht es hin und wieder so.

    Ich werde das Thama denke ich nochmal aufstellen, da es mir ein wenig geholfen hat und hoffe endlich zur ruhe zu kommen.

    Alles liebe
    Lucia
     
  10. pauletta

    pauletta Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    300
    Ort:
    österreich
    Werbung:

    liebe blume, ja, es hilft schon,w enn man liebe worte zu lesen bekommt! danke! und ich bin froh, daß du das mit den chemischen medikamenten sagst. so denke ich auch. hova nützen nicht wirklich. passedan probier ich grad in tablettenform hochdosiert. dann möcht ich noch griffonia mal nehmen, soll sehr gut sein. und meine therapeutin hat mir aminas gegeben. auch rein pflanzlich undd erhöht den serotoninspiegel nachweislich. der rüdiger dahlke hat einen sehr guten bericht darüber geschrieben. man muß es in ein glas wasser rühren auf leeren magen trinken und dann noch ein glas wassr nach. ich nehmes grad seit vier tagen. bei mir ists halt dann so, wenn s nicht gleich wirkt, denk ich es nützt nichts. fehlt dann die ausdauer. aber ich werds weiter probieren. schau doch auch mal nach bei griffonie oder aminas. man kann auch beides nehmen. gib ihm google "griffonia depressionen" ein, dann bekommst du einiges dazu. hoffe es geht dir auch weider besser!
    liebe grüße.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen