1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Saturnische Spielregeln

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von AliceNRW, 27. Juni 2009.

  1. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Werbung:
    Hallo,:)

    ich mache im Moment Beobachtungen zum Thema Saturn, die im Hinblick auf die astrologischen Erkenntnisse etwas "weit hergeholt" sind, aber andererseits für mich subjetiv schlüssig.

    Vorneweg: ich erlebe meine persönliche Begrenzung darin, dass meine Bewegungsfähigkeit eingeschränkt ist oder viel schlimmer, meine geistige Beweglichkeit irgendwie begrenzt wird. Damit kann ich überhaupt nicht:wut1:

    Hatte ich dann doch letztes Jahr als "großes Highlight" eine Influenza, bei der beides - körperliche wie geistige Beweglichkeit - mit einem Schlag sehr beschränkt waren.

    Im Moment habe ich den Verdacht, dass ich schon wieder eine saturnische Begrenzung erlebe/ erlebt habe.:rolleyes:

    In dieser Woche hatte ich dann den Tranist Sonne 10. THaus/ Opposition Saturn. Und erlebte doch prompt wieder, dass durch eine Erkältung und damit verbundenen Kopfschmerzen meine geistige Beweglichkeit eingeschränkt wurden. Ich wollte - konnte aber nicht, bzw. nur "eingeschränkt".

    Schränkt mich "mein" Saturn da ein, wo es mir am wehsten tut - nämlich in meiner geistigen Beweglichkeit - z.B. mit Kopfschmerzen u.ä. ? Bisher habe ich bei Saturn nur Krankheitshinweise im Bezug auf Zähne oder Knochen gelesen:rolleyes:

    Möglich oder doch weit hergeholt?:confused:
     
  2. Mantodea

    Mantodea Guest

    Hi Du,
    erstmal tut Saturn gar nichts...!...
    Planeten haben keinerlei Einfluss,sie sind lediglich Representanten eines Prinzips,sonst werden Gestirne nur zu neuen Projektionsflächen,wo vorher der Schuldige im Mitmensch oder der Gesellschaft u.s.w. gesucht wurde, verlagert sich heute der Sündenbock auf Saturn und Co....

    Die schuld für alle Krankheiten und Schwirigkeiten liegt nicht in einem saturn-Aspekt im Horoskop..!
    Wenn Astrologie auf so ein Niveau sinkt, wundert sich keiner,wesshalb sie so einen schlechten Ruf hat bei Leien..!

    Du hast saturnaspekte...?...was sagen sie Dir..?...
    Zum Beispiel, dass was dann als Symptom kommt und Du vorher nicht erkannt hast...!
    Zu was wurdest Du gezwungen...?...Eingeschränkte Beweglichkeit..!?
    Also hat der Aspekt Saturn Dir sagen wollen:"tritt kürzer, halte an,sei still.!"...so in etwa...!
    Immer das was als Symptom Dich zu etwas zwingt, ist das was Du vorher ignoriert hast und dann wirst Du dazu gezwungen,aber das tut nicht Saturn,er tut nichts,er zeigt nur die Zeitqualität an und das was Du lernen darfst....!
    Das Lernziel ist determiniert.!..es wird sich erfüllen,entweder mit Leichtigkeit oder mit Zwang.!
    Der wählbare Unterschied besteht immer nur in dem "Wie" des lernens,freiwillig oder durch Zwang.
     
  3. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Damit sagst du mir nichts Neues - trotzdem danke:)
    Ich kann zum Thema Saturn sehr das Buch: Astrologie von Erin Sullivan empfehlen.

    Im Dafür oder Dagegen eines Prinzips sehe ich immer einen Einfluss - oder besser eine Konsequenz daraus:)

    Da "Schuld" so gut wie NIE in meinem Wortschatz vorkommt, habe ich das auch so nicht gemeint. Es gibt eine Ursache und eine Wirkung daraus oder dadurch

    Genau das war der Grund für meine Frage - mein Lernziel zu erkennen. Das Mißverständnisse in Art und Weise und auch in der Interpretation des Gesagten im menschlichen Naturell liegt, zeigt mir deine Antwort auf meine Frage - oder warum meinst du schreibe ich "mein" Saturn?:confused:
     
  4. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Die Ursache von Krankheiten ist (Sytematische) Anti-Intuitivität.
    Die Heilung von Krankheiten ist die Systematische Intuitivität.

    Die Systematische Anti-Intuitivität ist die Willkürliche Systematische Treue zum Schlechten Wollen,
    welches sich mit dem Problem, welches es erzeugt vertedigt und daher schlecht ist => Angst.
     
  5. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    Gibt Sinn;)

    Schlimm nur, das Problem ist nicht im Außen, sondern im Innen (Willen), denn wenn der will, dann hat der Rest (Körper) mitzumachen; Selbstzerstörung könnte man das auch nennen:D
     
  6. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Werbung:
    ....

    ;)
     
  7. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    :lachen: Habe wiederum verstanden:D
     
  8. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Hallo AliceNRW

    Ich 'bewundere' immer wieder Leute, die tiefgründige Fragen aufwerfen und nicht einmal ihre Daten angeben, weder im Thread, noch im Benutzerprofil.

    Geburtsdaten wären sehr nützlich.
     
  9. AliceNRW

    AliceNRW Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.724
    :lachen:Danke ELI für die Bewunderung:lachen:

    Spaß beiseite - den "Fehler" habe ich anfänglich gemacht, hier Daten offen ins Netz zu stellen, und das Ergebnis .:wut1: Anscheinend waren diese Daten so prägnant, dass nach Monaten manche Leute immer noch nicht an mir vorbei kommen;) - ich habe nämlich eine Schwachstelle: Ich reagiere sofort und prompt auf Übergriffe


    Also, ich sende dir meine Daten per PN und falls du schauen möchtest, würde ich mich in deinem Fall!!! sehr freuen!;) Ich hoffe doch, dass ich die Gabe der Beobachtung besitze und kann inzwischen sehr gut die Spreu vom Weizen trennen - oder einfacher: Ich könnte dir hier eine Austellung machen, von wem ich was gedeutet haben möchte und von wem nicht;)
     
  10. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    2.905
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    Ja, liebe Alice
    dieser Satz passt vortrefflich zu deinem Saturn:
    Dass du 'In zwei Welten' lebst, weisst du wahrscheinlich selbst. Probleme macht dir offensichtlich deine Lebensmotorik, der Antrieb.

    Deinen inneren stärksten Verbündeten als 'persönliche Begrenzung' zu bezeichnen, halte ich schlichtweg für unzulässig (pardon). Zwar sitzt er innerlich in einer absolut selbstbewussten Position, beteiligt sich aber an der Lebensmotorik praktisch nicht. Als dein Begrüssungsplanet (nächster Planet am DU) kann er dich daher nicht genügend schützen, sollte es aber, weil du dich relativ schutzlos den oftmals aggressiven Mitmenschen ausgeliefert fühlst.

    In solch einer Situation brauchst du einen anderen vertrauten Menschen, der deinen Saturn antreibt und - besser noch - ihm Bewegungsfreiheit verschafft, seine Aufgabe zu erfüllen.

    Andererseits sprichst du (zu recht) von persönlicher Begrenzung, was mit deinen zwei Räumen zusammenhängt, in denen du lebst. Ich selbst lebe auch in zwei Räumen, habe den zweiten Raum, in dem, wie bei dir, die Sonne steht, erst mit etwa 50 Jahren wirklich kennen und leben gelernt, war echt spannend.

    Sorry, dass ich nicht deutlicher werden kann, hängt mit der Persönlichkeitssphäre zusammen, die es zu wahren gilt.
     

Diese Seite empfehlen