1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Rente

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Sternenfee, 21. Mai 2007.

?

Rente bekommen wir sie noch

  1. Na klar, wir haben ja einbezahlt

    4 Stimme(n)
    14,3%
  2. bin mir nicht sicher

    4 Stimme(n)
    14,3%
  3. Rente was ist das?

    5 Stimme(n)
    17,9%
  4. wir bekommen keine mehr

    4 Stimme(n)
    14,3%
  5. man sollte selber vorsorgen

    10 Stimme(n)
    35,7%
  6. mir egal

    7 Stimme(n)
    25,0%
  1. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Hallo
    meint ihr das ihr noch Rente bekommt oder muß man auf jeden Fall selber vorsorgen?
    Liebe Grüße
    Sternenfee
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Vorsorgen ist besser als heilen heisst es doch immer so schön.
    Sicher auf jeden Fall aber viele haben kein Geld um noch etwas abzuknapsen.

    LG Tigermaus
     
  3. Sternenfee

    Sternenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Niederbayern
    Das ist ja das schlimme, man kann fast kein Geld mehr auf die Seite sparen. Sollte man dann noch das Pech haben und Arbeitslos werden kann man dieses geld auch noch abgeben. das ist so schlimm.
    Liebe Grüße
    Sternenfee
     
  4. Galahad

    Galahad Guest

    Also von staatlicher Seite wird es wohl nur noch einen Rente auf Harz4 Basis geben.
    Wer also nicht die Möglichkeit hat selbst noch vorzusorgen, ist am Arsch.

    Der einzige Vorteil an der Sache ist. das Mallorca den Ruf der Rentnerinsel loswird. Denn Reisen können sich die Rentner von Morgen wohl nicht mehr leisten.:weihna1
     
  5. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Das, was ich bisher an Rente bekommen würde, reicht nicht einmal für die Miete, und für private Vorsorge hatte ich bisher noch kein Geld übrig. Hoffe, daß sich letzteres bald ändert (sieht momentan glücklicherweise danach aus) - ansonsten rechne ich schon mal damit, daß ich später das Kartenlegen (was ich jetzt schon als 2. Standbein mache) zu meinem Hauptberuf mache, das kann ich zumindest bis ins hohe Alter ausüben...

    Wenn nicht irgendwelche Idioten mal auf die Idee kommen, Gesetze so zu ändern, daß ich meine Tätigkeiten nicht mehr ausüben kann - was momentan alles diskutiert wird, sowohl Telefonakquise als auch Beraterlines betreffend, ist das nicht auszuschließen :(

    Wenn Telefonakquise verboten wird, treiben sie all die Leute, die jetzt in den Callcentern sitzen (oder wie ich selbständig derartige Arbeit machen), in die Armut - dann haben wir noch mehr Arbeitslose, und ich denke, das sind nicht gerade wenig.

    Auch, was Beraterlines angeht, gibt es ja Leute, die das am liebsten verbieten würden... einigen wäre anscheinend lieber, wenn es noch mehr Sozialfälle und Lohnsklaven für Hungerlöhne gäbe, als daß sich Leute in dieser Richtung selbständig machen und unabhängig sind. :mad:
     
  6. antenne29

    antenne29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    2.031
    Ort:
    bei Hannover
    Werbung:
    Meiner Meinung nach ist es am Besten, wenn jeder für sich selbst vorsorgt, so gut er kann.
    Das die Renten kippeln, ist ja nicht erst seit gestern bekannt..bei uns in D hat Norbert Blüm schon vor 20 Jahren davon gesprochen...und wie es sich jetzt zeigt, behält er Recht!
    Ich habe vor 15 Jahren schon eine Rentenversicherung abgeschlossen und heute bin ich verdammt froh darüber...

    Ich kann nur Jedem raten, dies auch zu tun...auch ein kleiner, monatlicher Betrag ist über Jahre eine stattliche Summe...die uns dann als Rentner erlaubt, unseren Enkeln eine Tafel Schokolade zu schenken...

    In diesem Sinne
    Antenne
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Es kommt ja noch soweit das die Menschen mit 70 Jahren auch noch arbeiten müssen, weil der Staat pleite ist und die Menschen von der Medizin her immer älter werden.
    Also arbeiten bis der Hammer kommt und darin sehe ich keine Qualität des Lebens.
    Die jungen Generationen sind leider nicht zu beneiden und heute 20 Jahre zu sein, das ist schon ein Problemchen, kein Wunder das so mancher den Kopf in den Sand steckt.
    Dieser stetiger Kampf zermürbt mit der Zeit.

    LG Tigermaus
     
  8. rosim

    rosim Guest

    ...ich denke, die Rente ist zu 133,33 Prozent sicher !

    Das ist die Summe der momentanen Abstimmung !!! :zauberer1
     
  9. LiberNoI

    LiberNoI Guest

    is irgendwie eh besser keine rente zu bekommen (bin mitte zwanzig), denn dann LEBEN die leute selbstständiger!!!
    wenn sie nicht so blöd sind und wieder unselbstständig werden, sich abhängig machen und schulden machen ... dann müssens nämlich noch mehr rackern als wenns selbstständig wären...

    lg vom liber
    (ich freu mich drauf wenn ich alt bin:weihna1 )
     
  10. soleika1965

    soleika1965 Guest

    Werbung:
    Hallo

    ich gehe davon aus, dass die Renten nur noch fürs Nötigste reichen.
    Es ist ja auch bekannt, dass die jungen Rentner mehr Geld brauchen, für Reisen etc. und die älteren so ab 75 weniger, da bereits körperliche Einschränkungen da sind, nur noch das Lebensnotwendige für sich beanspruchen.

    Ich selber setze nur bedingt auf private Vorsorge, da ich dem ganzen Vorsorge- bzw. Geldwesen nicht 100% über den Weg traue, es ist ja wie das Versicherungswesen ein Spiel mit der Angst.
    Ich vertraue dem Leben, dass sich immer als so fügen wird, dass ich damit leben kann.

    Leider bin ich bezüglich des Gesundheitszustand meiner Generation und der nachfolgenden pessimistisch, vorausgesetzt man geht von einer linearen Zunahme der Krankheiten aus. Ich gehe sogar von einer sinkenden Lebenserwartung aus, vor allem wenn das moderne Gesundheitswesen nicht mehr bezahlbar ist.
    Vor ein paar Jahren hat mal ein HP bei einem Vortrag über Dunkelfeldmikroskopie gesagt, dass die 80-jährigen ein besseres Blutbild aufweisen als die 20-jährigen (z.B. stärkere Clusterbildung bei den Erythrozyten), vieles ist davon ernährungsbedingt. Dies wäre auch logisch, wenn man bedenkt, dass die Ernährung früher überwiegend aus dem eigenen Garten erfolgte und heute aus vielen industriell bearbeiteten Lebensmitteln besteht.
    Leider zeigt sich das auch in den Notfallaufnahmen der Krankenhäuser, so eine jährliche Zunahme von 5 bis 10% ist normal.

    In der Schweiz gibt es 2 Säulen der Altervorsorge, die AHV und die Pensionskasse. Die Pensionskasse wurde erst vor ca. 25 Jahren eingeführt und jetzt senken sie beinahe jedes Jahr den Umwandlungssatz, es soll von 7.2% auf 6.4% gesenkt werden, was eine Verminderung der Rente aus der Pensionkasse um ca. 13% bedeutet, dies ist sicher noch nicht das Ende.
    Bezüglich der Pensionkasse haben sich ohnehin schon ein Zürcher Astrologe und mein spiritueller Lehrer Bedenken geäussert, ähnlich in der Form wie ich es wahrnehme und es bereits geschieht.

    Allerdings kann man noch mit einer 3. Säule sparen, zur Zeit mache ich dies aus Steuergründen, wird vermutlich wegfallen, sobald ich meine Angestelltentätigkeit reduziere.

    Ich gehe davon aus, dass ich immer etwas arbeiten werde, auch mit 75 oder 80, vorausgesetzt mein Gesundheitszustand erlaubt es, die guten Gene der Vorfahren lassen hoffen.
    Dies ist/war bei meinen Tanten (eine Tante hat trotz ihrer 2 amputierten Beine im Altersheim immer noch Tücher zusammengelegt) bzw. meiner Mutter (hat bis vor 2 Jahren meinen MS-kranken Bruder versorgt) auch so.
    Ich versuche in den nächsten Jahren eine selbständige Tätigkeit als alternativmedizinischen bzw. energetischen Heilbereich aufzubauen, die ich dann vermutlich lebenslänglich ausüben werde, also über das offzielle Rentenalter hinaus.
    Für mich ist also diese Tätigkeit meine "persönliche" Rentenversicherung.

    Liebe Grüsse

    Soleika
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen