1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Programierte Altersarmut

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 4. September 2012.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    In Deutschland produziert das heutige Rnetensysten (Umlage finazierte Rente) nur Aletersarmut, weil das Renetnniverau ständig sinken muss. daz kommt noch, die "Rente mit 67", die auch wiederum eien zusätzkliche Kürzung ist.(Das ist in Deutschland so. Ich bin sicher, dass auch in Österreich eine sehr ähnliche Situatin herrscht, die ich aber im Detail nicht kenne und schreibe deshalb von den deutschen Verhältnissen.)Das bertriffft also mehr oder minder jeden von Uns, die jüngeren mehr, die heutigen Rentenbezieher weniger.


    Das Rentenniveau in D. war 1977 am höchsten (=59,8% - das war eine ordentliche Rente). Sether sinkt das Renteniveau ständig und ist derzeit bei 51%, wass auch noch hinnehmbar ist, da die meisten heutigen Rentner noch ein durchgehende Arbeitsbiografie haben. Ausnahmen sind die meisten Frauen, die Kinder erzogen haben, die auch jetzt schon oft von Altersarmut betroffen sind. Im Jahre 2030 soll die Rente bei nur 43% liegen und das ist nicht nur bei den anterren Lohngrupopen prekär. Die Modelrechnunge zeigen ein düsteres bild: Bekommt ein Renten heute, bei 35 Jahre Einzahlung (bei 51%) und ein Brottolohn bis 1900 € noch eine Rente von 620, 00 €, (bei 40 Jahre Einzahlung wären es sogar 702 € - und diese Beträge sind beileibe nicht üppig!), so wird ein Rentner im Jahre 2030, bei selllben Lohn und 35 Jahre Renteneinzahlung nur 523,00 € Rente
    Rente erhalten. Das liegt eindeutig Unter der Armutsgrenze.


    Die von der Frau Leyen ausgelöste Debatte um die "Zuschussrente" ist eine keline kosmetische Operation, löst aber das "Armutsproblem" der Rentneer nicht.Esi ist weiter unklar, wie diese "Zuschußrente" finaziert werden soll? Es zeigt sich wiedermal nur eins: Die Umlage finazierte Rente kann in Zkunfst nicht erhalten bleiben. Renten der Zukunft müssen gänzlich von Steuermitteln finanziert werden - auch dann noch wenn wir die "Geringverdiener" in Armut schicken wollen.


    Was meint Ihr, wie soll es sichergestellt werden, dass alte Menschen nach 35-40 Jahre Arbeitslben nicht in die Altersarmut geschickt werden?



    Shimon
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Letztlich kann man jedes finanzielle Problem unserer Zeit, ob Rente oder die ganz großen Probleme wie Pleiteländer und Euro auf ein simples Prinzip zurückführen: Mangelnde Verteilung von Kapital. Da wo schon viel ist fließt immer mehr hin und es fließt vom Mittelstand ab. Daher wird auch die Arm-Reich-Schere immer breiter.
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    :thumbup:

    und in ein paar jahren wirds zu bürgerkriegen auf der ganzen welt kommen.......
     
  4. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Exekutieren !
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    jab, genau......

    wart schon drauf, wann die esten zyankaliekapseln an langzeitarbeitslose verschickt werden, derweil wollen sie es wohl gratis, sprich die leut sollen sich selber den suizid zahlen.....

    was anstellen, wäre noch ne option, im gefängniß gibts zwar ned viel zum essen, aber ein dach übern kopf hat man..........
    sozialarbeiter die einem helfen........
     
  6. Evilscreamer

    Evilscreamer Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    237
    Werbung:
    Da gäbe es wohl mehrere Möglichkeiten.

    1. Der Politik nicht die ganze Verantwortung für das eigene Leben aufdrücken, und ihnen somit jede Möglichkeit zu bieten Macht über einen auszuüben.
    2. Wenn man Steuern bezahlt den Politikern keinen Freibrief dazu geben, damit machen zu können was sie wollen, und ihnen besser auf die finger sehen.
    3. Sein eigenes Leben und Zukunft wieder selber gestalten, als gestalten zu lassen.
    Warscheinlich gibt es viele viele Möglichkeiten mehr.
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.718
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD



    alle deine vorschläge kannst du wieder einstampfen!

    menschen im niedriglohnsektor können nich zusätzliche renten anspararen - und auch die, die mittelschicht angehören können es bald nicht mehr, wenn sie auch noch kinder grossziehen.

    es ist klar, wir brauchen ein anders system, ander verteilung des geldes! geht es mit diesen plitikern?


    shimon
     
  8. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945

    dann schau dir die zustaände in kärnten an,.....die justiz tut nichts......

    da müssten die leute zum europäischengerichtshof, und alle korrupten ösis politiker enteigenen + eonsperren....die mit da wirtschaft + bonzen packeln....

    ich habe nie so ein pack gewählt, muss aber mit diesem pack leben.....und mit deren entscheidungen......
     
  9. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    :thumbup:

    die mieten werden jährlich 2 mal erhöht, + strom, fernwärme(und das selbst wenn man die heizung nurmax. bis 20 grad stellt, und nur duscht, kein vollbad in 4 jahren...., waschmaschine immer kurzprogramm)

    wie soll man sich noch was auf die seite legen wie denn, ohne geld???
     
  10. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    nein, die sollen mal vom existenzminimum leben 1 jahr lang....dann möcht ich mir diese politiker anschauen........
    was für ein luxusleben das ist.......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen