1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Reichtum

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Buda, 2. Mai 2012.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Hy Leute

    Mir geht es in diesem Threat um Erfahrungsberichte von Menschen die in kürzester zeit Reich geworden sind (unter Reich ferstehe ich ein par Hunderttausend bis mehrere Millionen).

    Wie ist es wirklich Reich zu sein?

    Wird man da wirklich geizig?(ist so ein Klische)

    Was hat euch den Reichtum gebracht?(die Geburtstagszahlen eurer Kinder beim Lotto gesetzt?)

    Was für neue Ziele steckt man sich überhaubt dan im Leben wen man genug hat um nie wieder Arbeiten gehen zu müßen?

    Das sind schon mal ein par gute Fragen denke ich.

    Hoffe wir bleiben so ehrlich das auch nur die Antworten die wirklich Reich sind und nicht die die es sein wollen.

    Mir geht es hier (da denken angeblich unsere Erfahrugswelt ferändern kan)
    um die Art wie Reiche denken.

    Fermutungen, Spekulationen und Wunschforstellungen sind unerwünscht danke.
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ja.....ich bin auch reich!!
     
  3. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Das sich Reich fühlen hat oft auch mit der inneren Einstellung zu tun. Ich gehe davon aus, dass materieller Reichtum zwar von vielen Menschen ein Lebensziel sein kann und oft wird eben auch dabei vergessen was man für einen Preis dafür bezahlen muss.

    Viele Leute wo im Lotto gewonnen haben, waren anschliessend mehr verschuldet als sie es jemals waren, weil sie schlicht und einfach nicht mit der Materie Geld umgehen konnten. Viele Leute die schnell reich wurden, sind abgestürzt und an der Materie Geld gescheitert, sie wurden überschwenglich und verloren den Überblick, ... .

    Viele Menschen denken mit Reichtum sei das Leben erledigt, dem ist aber nicht so, die Sorgen kommen auch mit dem Geld, denn wer Geld hat, hat auch Angst es wieder verlieren zu können. Oft haben die Menschen wo viel Geld haben keine richtigen Freunde mehr, da sie am Status Geld gemessen werden und nicht mehr am Status Mensch.

    Geld hat meines erachtens zwar auch viele Vorteile aber soviele Vorteile es hat, soviele Nachteile kann es auch mit sich bringen. :D:
     
  4. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Ist das deine Erahrung oder eine Fermutung Wyrd?
     
  5. Wyrd

    Wyrd Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2012
    Beiträge:
    5.825
    Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass Geld alleine nicht glücklich und zufrieden macht. Für Geld lassen sich viele Menschen kaufen und werden manipulierbar und das auch im Alltag. Die ganze Arbeitswelt basiert auf dem Wertesystem also Wertung ist auch Währung und somit *verkauft* man sich auch irgendwo wenn man arbeitet. Man kauf sich auch *Gegenstände* oder Dinge wie Freizeit, etc.. Also dreht sich um Wertung und Währung im realen Leben und somit ist es war schön, wenn man sich was leisten kann, nur was für einen Preis das manche dafür zahlen, ist ein anderes Kapitel.:)

    Das wahre Leben und die Menschen wo zu einem stehen, lernt man dann kennen wenn man kein Geld mehr hat oder man am Boden zerstört ist und dann sieht man auch wahrlich, wer noch unabhängig von Status Geld oder Währung, Wertung zu einem hält oder nicht.
     
  6. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Werbung:
    Glaubst Du wirklich so Menschen findest Du hier im Forum?
     
  7. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    806
    Ort:
    Vorarlberg
    Hi Buda,

    das kommt ganz darauf an, welchen Stellenwert du dem Geld gibst und wofür du es verwendest.

    Es ist schön finanzell unabhängig zu sein und die Möglichkeit zu haben, mit Geld anderen Menschen die in Not sind zu helfen.

    Allerdings ist reich und reich nie gleich.

    Es gibt bei reichen Menschen wie auch bei armen Leuten unterschiedliche Charaktere - da kannst du nie alle in einen Topf werfen.

    Glaubst du wirklich, dass sich hier Menschen outen die "Stinkreich" sind?

    Grüaßle,
    Fay
     
  8. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    wir sind (meine familie), was geld betrifft, ganz gut beisammen, verdeinen gut und können uns viel leisten, aber reich in deinem sinne? eher nicht, wir haben keine millionen..
    aber was bedeutet das schon...hatte vor nicht allzulanger zeit eine vision, oder wie man das nennen mag:
    ich stand vor einer gestalt, die ich nur verschwommen wahrnahm. um mich waren viele menschen, die alle um etwas baten. ich stand nur da, und plötzlich sagte mir eine ziemlich ungehaltenen stimme: was willst du da? du BIST reich!

    und die stimme hat recht. obwohl ich trotzdem noch ab und zu lotto spiele :D
     
  9. 0bst

    0bst Guest

    Vor zwei Monaten kam im Fernsehen die Sendung "Wer bleibt Millionär" über Leute, die in Lotterien gewonnen hatten.
    Das Ergebnis war wie vorauszusehen: Es gibt immer einige Zufriedene, die gut mit ihrem Geld umgehen und den neuen Wohlstand wahren und in Maßen genießen. Die sind mit ihrem Leben und dem Wohlstand zufrieden, spielen Golf und nehmen die Millionärsberatung z. B. von SKL in Anspruch oder gehen gelegentlich zu Millionärstreffen anderer Veranstalter. Dann gibt es Leute, die viel Geld auf den Kopf gehauen haben und Ärger in der Familie und mit den Leuten am Ort haben, aber noch einen Rest vom Gewinn. Streit um Geld in der Familie und Neid von Leuten ist anscheinend recht häufig. So finden diese Gewinner ihre Situation eher unangenehm und hätten es gern anders gemacht oder gar den Gewinn gar nicht annehmen wollen. Man liest auch gelegentlich in den Zeitungen von Leuten, die ihren Gewinn lieber doch nicht abholen. Dann gab es Leute, die alles in kurzer Zeit verprasst hatten oder verspielt oder betrogen wurden und einige, denen es gar nicht bekam und die wegen zu viel Alkohol etc. nach kurzer Zeit verstarben. Ein Lottogewinner war in der Zeitung weil er meinte, daß Euro-Banknoten impotent machen: Er hatte es sich auszahlen lassen und in der Badewanne ein Geldbad genommen. Auf Nachfragen hatte er aber auch zugegeben, gar nicht mehr zu arbeiten und täglich mindestens eine Flasche Sekt zu trinken.

    Man sieht auch dort wieder, daß man mit und ohne Reichtum glücklich oder unglücklich sein kann.
     
  10. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Wiso outen?

    Es ist sicher ein unterschied ob man sich unter angabe seines echten Namens seiner Adresse und Handynummer outet.

    Oder das in einem Forum mit einem username macht.

    Auserdem gab es hier ja schon alle möglichen outings.

    Warum reich sein da eine Ausnahme bilden soll fersteh ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen