1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Radix und Synastrie

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Snowwhite74, 28. Mai 2012.

  1. Snowwhite74

    Snowwhite74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    :cry3: nun versuche ich es zum 3. Mal...

    Also, hallo zusammen! :)
    Ich bin neu hier im Forum und habe hier schon sehr viele interessante Berichte gelesen! :thumbup: vielen Dank dafür! :umarmen:

    Nun habe ich einige Fragen, auf die ich, auch nach intensivem Surfen, keine Antworten bekommen habe.

    z.Zt. beschäftige ich mich sehr mit Synastrien und Konstellationen in der Radix.

    Aus aktuellem Anlass interessiert mich folgendes:
    1. Radix Eigner: Uranus/Pluto-Konjunktion (2°15) im 1. Haus Jungfrau
    2. Radix Eigner: mit Mond in der Jungfrau.
    Der Mond des 2. Eigners (der ich bin) quetscht sich genau zwischen die o.g. Konjunktion, wie folgt: Uranus 1° und Pluto 1°15.
    Hinzu kommt, das sich der Saturn des 1. Eigners im 7. Haus befindet und somit eine Opposition zu seiner Konjunktion und auch zu meinem Mond bildet.
    Mein Jupiter setzt sich mit einer fast grad-genauen Konjunktion 0°30 auf den Saturn des 1. Eigners und bildet auch hier eine Opposition.
    Folglich habe ich eine Mond(Haus10)/Jupiter(Haus4)-Opposition in meiner Radix ;) ob ich das gut finden soll, weiß ich nicht. :rolleyes:

    Ich weiß, das ist jetzt alles sehr theoretisch, aber kann mir trotzdem jemand sagen, was das in der Synastrie bedeuten kann?
    Und kann mir auch jemand sagen, was diese Ur/Pl-Konjunktion bedeutet?

    Ich muss dazu sagen, das mir im Laufe meines Lebens, mittlerweile schon 3 Personen aus diesem Jahrgang der Ur/Pl-Konj. über den Weg gelaufen sind, die mich immer schwer beeindruckt haben. Diese Personen kamen immer so im Abstand von 6 - 8 Jahren auf mich zu. Ich habe sie in völlig unterschiedlichen Situationen kennen gelernt, wie Beruf, Sport oder Ausland. Diese Personen haben es immer geschafft, mich mit ihnen intensiv auseinander zu setzen... von dem 2. habe ich fast 1 Jahr gebraucht, mich zu lösen, obwohl da schon kein Kontakt mehr war. :mad2: und jetzt ist schon wieder einer gegenwärtig. :rolleyes:

    Ist das Zufall oder was kann da dran sein?

    Ich danke schon mal ganz lieb. :danke:

    Grüße, Snowwhite
     
  2. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Hallo Snowwhite,

    Wer sich mit Astrologie beschäftigen will, sollte sich ein Standardwerk für die jeweiligen Interessengebiete besorgen.

    Deine Auflistung der Synastrieaspekte ist lückenhaft und wird aktuell nicht von langsamen Transit-Planeten ausgelöst.

    Der aktuelle Anlass ergibt sich aus dem Saturn-Transit über Deinen rUranus in 11 und der Opposition zum rChiron.
    Außerdem attackieren Transit-Uranus und Transit-Pluto Deine 3 Planeten im Krebs.

    Saturn hat eine Umlaufzeit von ca. 30 Jahren und bildet alle 7,5 Jahre Spannungsaspekte zu Deinem Radix-Uranus und Chiron.
    Jupiter hat eine Umlaufzeit von 12 Jahren und bildet alle 3 Jahre Spannungsaspekte zu Deiner Mond/Jupiter-Opposition (z.B. im Mai 2013).

    LG, Christel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen