1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

...Pluto im Steinbock

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annie, 20. Februar 2006.

  1. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    in einigen Jährchen wandert ja Pluto in den Steinbock. Was denkt ihr, was er für die Menschheit bringen mag? Soziale Kälte? Wird dann die Kluft zwischen Arm und Reich noch größer?
    Wirds da wie in Indien - Kalkutta - zugehen, wo man die Armutsleichen von der Straße sammeln kann :escape: erinnert mich irgendwie an den verpesteten Ganges, wo sich die Heiligen drin baden :4puke:

    Jegliche Anregungen und Meinungen willkommen :danke:
    Annie
     
  2. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Huhu Annie, :)

    Also Du hast ja nun ein durchweg düsteres Bild von Pluto-Saturn. *grusel* :)

    Soziale Kälte produziert der Mensch immer noch selber, auch da können wir unsere Verantwortung nicht an die Sterne abgeben. ;)

    Pluto in Steinbock mag in der schweren Ausrichtung tatsächlich soziale Härte oder Zwänge beinhalten, auch kann er böse, gemein, sogar grausam sein.

    Hier fällt wohl auch der unbedingte Machtanspruch hinein, der aber auch zur Rufschädigung führen kann, der Schuß geht nach hinten los.

    Weltpolitisch könnten sich in bestimmten Ländern vielleicht Widerstände gegen die Staatsgewalt ergeben, die im positiven Sinne aber konstruktive Schaffenskraft beinhalten, denn Steinbock ist nicht nur starr und hart, sondern im günstigen Fall auch weise. Und gepaart mit der tiefen Hartnäckigkeit des Pluto könnte auch Konstruktives erschaffen werden. Die Menschen könnten in dieser Zeit wieder eigene Kraft aufbauen, große Belastungen aushalten und in der Konsequenz und erfreulichen Ausrichtung könnten sich aus diesen Widerständen soziale Werke ergeben, die die Menschheit stärken und zu neuen Forschungen anregen.

    z.B. ausdauerndes erforschen neuer Strukturen des Zusammenlebens (global, partnerschaftlich) Krankheitsbekämpfung, Armutsbekämpfung etc. .... jedenfalls kann Pluto im Steinbock Krisenfestigkeit bedeuten, die wir hoffentlich nicht nötig haben werden. :confused:

    Auf der persönlichen Ebene könnte der Mensch durch Pluto-Saturn dahin geführt werden, dass er erkennt, dass er im Grunde an sich selbst leidet. Er selbst ist der Ort, der ihm das Leben schwer macht und diesen Ort gilt es dann zu verändern, u.U. wird er sogar dazu gezwungen! Nicht so schön könnte sein, dass Pluto-Steinbock die Menschen starrköpfig macht, zwanghaft, machtlüstern und dass er evtl. in der Sexualität Krisen heraufbeschwört, da er es mit Leichtigkeit nicht so hat?

    Im Großen und Ganzen sehe ich diese Zeitqualität als Chance fixe Vorstellungen davon, wie das Leben sein sollte, zu überwinden und dem Leben die Führung zurückzugeben ... das Leben freut sich bestimmt über diese Ehre und wird dieses Führung gerne übernehmen....

    Aber dieser Weg wird wohl kein leichter sein. ;)

    Liebe Grüße
    Kayamea
     
  3. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Hi Ihr s:zauberer1
    Nun, Pluto im Steinbock wird Systeme ihre Fehler aufzeigen.
    Pluto-ist auch die Versehrung, und Steinbock der Staat.
    Unvollkommenes soll perfekt gesprochen werden, durch Eingriffe und Manipulation

    Was ist das?
    Klonen-Retortenkinder etc.
    Der perfekte Mensch in Zucht.

    Saturn-Pluto ist ein Aspekt der Verdrängten-er entspringt dem Saturn-Neptun.
    Vertriebene und Entrechtete werden Gesetz und neue Formen aus alten Ruinen schaffen.
    Achtsam dabei sein, dem Unterdrücker in Vergangenheit Spiegel zu werden.
    Der Auszug aus Ägypten ins gelobte Land
    Auch ein Aspekt.
    Klue:
     
  4. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    hallotschi Annie!

    ich denke auch das du es etwas düster siehst...
    die menschheit entwickelt sich weiter....
    manchmal vielleicht ein wenig in die falsche richtung....
    aber im grunde denke ich geht es gut,
    obwohl vielleicht der "doppelte anlauf" sein MUSS!

    wir sind nicht vollkommen....
    durch fehler lernt man,smile*

    ...und das kommt von einem doppel-widder wird sie sich jetzt denken smile*:weihna1


    knutschal Manuela ;)
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Und von einem widdrigen Krebslein kommt: Dann zieh dich schon mal warm an, wenn der Pluto über deinen Mond wandert... :D

    Aber hast schon recht, immer zuversichtlich in die Zukunft blicken ;)
    Schlimmer als es jetzt ist, kanns eh nicht mehr kommen :banane:

    Bussi von der
    Annie :liebe1:
     
  6. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi all!

    Im Mai 2008 ist der Pluto im STEINBOKKERL.

    Ich glaube, wir erleben vielleicht schon eine Kostprobe, wie es sein wird, und sich alles überstürzt, so wie nämlich gerade die "VOGELGRIPPE" (fixe Idee: Glaube: Angst = Pluto) den Staat (Steinbock = stabile Strukturen, Autorität) herausfordert. Nun, könnte man so sehen.
    Vielleicht ist das jetzt auch eine ÜBERINTERPRETATION.

    Tatsache ist, was sich jetzt ankündigt und ereignet, diese Not, zu entscheiden: soll man Nutzvieh "unbegründet" schlachten oder nicht, und die ständige Herausforderung des Staates (THW, Polizei, Bundeswehr zur Katastrophenbewältigung und -abwehr) - das alles wird noch zunehmen. Lawinen, Fluten, nicht nur in Übersee auch hierzulande, Jahrhundertfluten und Jahresflutern bald schon, jetzt die Grippegefahr, was gibt es sonst noch: mal wieder ein Atomreaktörchen, oder undenkbares: Vulkanausbruch in der Eifel. Was auch immer, die Stürme vielleicht noch.
    Ich sehe den Staat bald in Dauereinsatz für solche Fälle, weil die Katastrophen zunehmen. Er wird gefordert, muss handeln, ah, das gefällt ihm vielleicht noch. Währenddessen könnte ich mri auch gut vrostellen, dass die Bürger, die Gesellschaft sonstige Utopien nun zur Wirklichkeit macht, Tauschbörsen etwa.

    Liebe Grüße!
    ad
     
  7. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Astrologen interpretieren nicht
    Sie deuten.
    Da Pluto -Haus 8 die Information und Wiedergabe dieser ist
    und das gesammte Erbgut dort liegt, ist das wichtigste in Pluto-Saturn der Klon zu sehen.
    Ungefügt-da ja Jupiter fehlt.
    Die Naturkatastrophen liegen nicht im Pluto-SAteinbock.
    Hier dreht es sich ja um einen Generations-Aspekt.
    Pluto will mit Macht die Schwelle erobern.
    Nur steht da ein Moses und haut die Gesetzestafeln übern Kopp.
    Was das noch gibt
    Klone als Ersatzteillager( Die steife Hüfte und das Hüftersatzteil ist z.B Saturn -Pluto)und deren heiligen Zorn auf die Macher....dann in späterer Zeit-Pluto in Wassermann*g*
    Prost :confused:
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi!
    Ich meinte "Handeln des Staates, Reaktion des Staates" in Bezug zu Steinbock-Pluto.

    Nicht die Katastrophen an sich in Bezug zu Steinbock-Pluto.- sondern die Reaktion des Staates darauf.

    Liebe Grüße!
    ad
     
  9. Kunst und Lügen

    Kunst und Lügen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2005
    Beiträge:
    290
    Ort:
    am Schloss
    Auf welche Katastrophen?
    Pluto als Wandler-Zerstörung von überholten Modellen.
    Reaktiv ist I Quadrant.
    Und nicht der Saturn.
    Da wäre dann Mars zu beschauen-Reaktion auf ein Ereignis.

    Der Natur sind menschliche Gesetze und Reaktionen total wurscht.
    KLue:-
     
  10. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Werbung:
    Halllo Ihr Lieben..

    ein bisschen mehr Saturn hat noch jedem gut getan..
    und Pluto ist hier ja der, der zu Saturn auffordert..
    und zwar bedingungslos, unausweichlich, unbedingt..

    Um die Spass-Gesellschaft wieder in die ge-mäss-en Bahnen zu lenken ist die Phase des Saturns mehr als nötig. Alte Werte werden wieder mehr Stellenwert bekommen und Dauerhaftes mehr Platz.

    Und es wird sich vieles klären, zeigt sich doch erst im Steinbock, was wirklich bestand hat von all unserem "Wurschteln" der letzten Generationen.

    Ich messe dem Pluto hier wenig Übeltäterfunktion zu als denn echte Reformation. Echt aufgrund des Steinbocks..

    Schwieriger für die Skorpion-Neptun-Menschen - sie werden ein wenig mit ihrem Verdrängten konfrontiert... das sehe ich auch so :stickout2
    Die Steinbock-Neptun-Menschen dagegen bekommen hier eine absolute Chance, Neptun nochmal neu zu verstehen und zu leben.

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen