1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Piksen während Fernreiki

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Cr4zYoLLi, 4. Dezember 2007.

  1. Cr4zYoLLi

    Cr4zYoLLi Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    Nabend Leute,
    Ich frage hier für eine Bekannte von mir, die schon seit längerer Zeit sich mit Reiki beschäftigt und auch Reiki gibt.
    Da ich selber an Infektiöser Mononukleose litt, wodurch meine Milz stark angeschwollen war, gab sie mir einige Male Fernreiki, da meine eigenen Heilungskräfte aufgrund der Krankheit keinen großen Erfolg brachten.
    Gestern (Krankheit bereits zu großem Teil auskuriert, Milz um 5 cm abgeschwollen) gab sie mir vor meinem vorerst letzten Arztbesuch (heute) noch einmal Fernreiki und rief mich anschließend an, um mir folgendes zu berichten:

    Zu Beginn hatte sie ein komisches Gefühl, eine Art Unwohlsein und das Energiebild stellte sich als eine Art Sog dar.
    Dies stellte sich sehr bald ein.
    Während der Behandlung verspürte sie ein starkes Piksen im mittleren Zeh des linken Fußes. Dieses Piksen verschwand bald und kam kurze Zeit später in der linken Kopfhälfte zum Vorschein. Das Piksen konnte eindeutig mit der Behandlung in Verbindung gebracht werden.

    Ein anderes Mal, bei einem anderen Patienten, trat dieses Piksen im Wirbelsäulenbereich auf.

    Nun ist meine Frage, wodurch dies entstehen kann/welche Ursachen dieses Piksen haben kann.
    Vermutung an dieser Stelle war eine Verbindung zwischen Reiki und Fußreflexzonenmaßage, bzw den Meridianen.
    Da dies nur eine Vermutung ist, will ich dies nicht weiter ausführen und hoffe um eine Antwort :)

    Lg,
    Olli..
     
  2. Hallo Cr4zYoLLi,

    Für dich sollte es völlig uninteressant sein ob es bei deiner Bekannten piekst oder nicht ;-)
    Das sind ihre Erfahrungen die sie durch den Reikiweg zu bewältigen hat und es hat mit dir nix zu tun.

    Wichtig ist für dich nur ob es dir gut getan hat.

    Ich denke nicht das es gut ist dich mit diesen Erlebnissen ihrerseits zu konfrontieren, denn es hilft dir nicht gesund zu werden.
    Solche Sachen sollte sie mit ihrer Reikilehrerin oder Lehrer besprechen.

    L.G.
    Elvira
     
  3. Jens Friedrich

    Jens Friedrich Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Zug, Schweiz
    *Elvira-Yvette-zustimm*

    Alles Liebe, Jens Friedrich
     
  4. Cr4zYoLLi

    Cr4zYoLLi Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Vielleicht habt ihr mein Anliegen ein wenig falsch verstanden... :)

    Sie hat sich an mich gewandt, nicht, weil sie mich behandelt hat, sondern, weil ich mich selbst mit Reiki auskenne und sie dachte, ich könne ihr dies vielleicht erklären.

    Da ich dies jedoch nicht konnte habe ich hier in ihrem Namen um Auskunft gefragt. Sie hat nicht die Möglichkeiten selber zu fragen ( nicht über eine Internetplattform, ebensowenig wie sie ihre Reikilehrerin nicht fragen kann), daher habe ich dies übernommen.

    Da die Frage nach wie vor nicht beantwortet ist bitte ich weiterhin um Hilfe...:liebe1:
     
  5. bineken

    bineken Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Lünen, Nähe Dortmund/NRW
    Hallo Olli..

    bin keine Reiki-Meisterin sondern nur Praktizierende, aber aus meiner Erfahrung ist es so, dass es 2 Möglichkeiten gibt. Entweder Deine Bekannte hat beim Fernreiki sich auflösende Blockaden, die Dich betreffen, bei sich gespürt. Dann erfahre ich es aber so, dass die Blockaden auch bei Dir zu spüren gewesen wären, evtl. auch spiegelverkehrt...

    ...oder, da Reiki ja auch durch den Behandler fließt während der Behandlung wäre es möglich, dass sich gleichzeitig mit der Behandlung an Dir auch bei Deiner Bekannte Blockaden gelöst haben oder kurz vor der Auflösung sich befanden. So war bis jetzt jedenfalls meine Erfahrung. Auf jeden Fall ist es meiner Erfahrung nach gut, dann die Behandlung weiter fortzuführen (falls die Blockade nur bei Deiner Bekannten liegt, sollte sie sich auf jeden Fall regelmäßig selbst behandeln, ganz wichtig zur Auflösung und damit sich keine neue Blockade festsetzt)...

    Hoffentlich konnten Dir meine Erfahrungen etwas helfen

    liebe Grüße Bineken :liebe1:
     
  6. Cr4zYoLLi

    Cr4zYoLLi Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    Hallo Bineken...

    Vielen Dank für deine Antwort. In die Richtung hatte ich auch bereits meine Gedanken schweifen lassen, da ist dies eine gute Bestätigung dafür.
    Da ich selber nichts verspürt habe (die hat mich direkt anschließend angerufen), gehe ich ebenfalls von einer Blockade von ihrer Seite aus aus.
    Ich werde ihr das heute weiterleiten und so wie ich sie kenne wird sie sich fleißig auf Blockadensuche machen :)

    Also dir vielen, vielen Dank!

    Liebe Grüße :liebe1:
    Olli..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen