1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Phantasie eines Kindes?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von EviiiRalph, 9. September 2007.

  1. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Mein 3 jähriger Enkelsohn spricht seit einiger Zeit mit einem Mädchen (er nennt es Paprika *ggg*) und zwar im Badezimmer, aber auffällig ist sehr viel am WC - dort ist vor sehr langer Zeit ein Verwandter von ihm verstorben ...
     
  2. ginosprinzessin

    ginosprinzessin Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Bremen
    Hallo,

    dein Beitrag hat mich so ein wenig erinnert an einen Traum den meine Schwester mal von unserer Verstorbenen Oma gehabt hat erinnert. Dort sagte meine Oma zu ihr:"Immer wenn Du Wasser hörst, wie es fließt oder kocht, ect. dann bin ich bei Dir.

    Unabhängig davon, habe ich mal gehört, dass Wasser und Geister etwas mit einander zu tun haben. Energetisch bedingt. Keine Ahnung.

    Das ist mir nur eben durch den Kopf geschossen:confused:

    Liebe Grüße
    Nina
     
  3. Farbenvogel

    Farbenvogel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    1.163
    Ort:
    Bayern / Oberpfalz
    Kleine Kinder sehen und hören ja auch Engel und Geister zum Beispiel anders. Entscheidend ist glaub ich auch, mit ihm drüber zu reden, Da er ja auch keine Angst vor dem Mädchen hat, denke ich auch nicht,d ass du dir darüber große Sorgen machen musst.
    Ob das was mit deinem Verwandten zu tun hat, kann ich nicht sagen...

    Aber sehe es doch als positiv, du musst nur drauf achten, dass er nicht nur in dieser Welt lebt

    Reden reden reden ;)
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Hallo EviiiRalph

    Gerade habe ich Deinen Beitrag im Forum gelesen. Kinder sind viel offener für astrale Wesen, Seelen verstorbener ... Sprich mit ihm, versuch ihm nicht einzureden, daß das absurd ist, was er tut. Freu Dich darüber, daß er so offen ist und versuch ihm dabei zu helfen, seine Offenheit zu bewahren.
    Achte jedoch darauf, daß er den Bezug zur "Realität" bewahrt und daß er keine Angstgefühle oder Symptome, die auf Energeimangel schließen lassen, entwickelt.

    Lelek (Peter)
     
  5. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Er spricht darüber für ihn ist das real - auch die Mutter des Mädchens ist für ihn anwesend (einmal sagte er etwas von tot, obwohl er gar nicht denn Sinn des Wortes kennt) wir lassen ihn einfach gewähren ... zuviel nachzufragen - würde keinen Sinn machen, denn wenn er unser Interesse bemerkt übertreibt er *logo* er ist nämlich ziemlich auf *zack* im Kopf. *ggg*
    Eva
     
  6. satureja

    satureja Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    Gister und Wasser - das ist eine gute Idee!

    Wi auch immer - wir hatten auch eine zeitlang ein bestimmtes "Geister-WC-Phänomen"

    Das Haus in dem wir mal gelebt haben - uralte Villa- war immer schon sehr geisterträchtig - aber meist haben sie Ruhe gegeben...

    Nur dann ist die Uroma des Hauses verstorben, alles war in Umbruchstimmung weil das Haus verkauft worden ist, wir waren am räumen und packen - wochenlang...und monatelang ist in der Nacht ca um 2 die Klospülung im 1. Stock gegegangen. Komischerweise ist mir ,früher sehr oft, auf diesem WC - es lag genau gegenüber unserer Schlafzimmertüre, regelmäßig schlecht geworden.

    Also anscheinend haben Toiletten eine gewisse Anziehungskraft ... oder ist es Zufall?

    lg
    satureja
     
  7. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    mein sohn hatte mit 2-3 jahren immer eine `goldene mama´, die in der nacht zu ihm kam. sie hatte sogar goldene schuhe an, sagte er mir.

    jetzt mit 8 kann er sich daran leider nicht mehr erinnern.
     
  8. salome

    salome Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    548
    Ort:
    NRW
    hallo eviiiralph
    meine tochter hatte ne ganze zeit mit einem "baby" wie sie es nannte gesprochen und gespielt, zwischenzeitlich kam die "oma" vom baby? auch dazu,
    ich hab nur mal gefragt wie es denen geht, sonst ganz normal reagiert.
    zu bunt wurd es mir nur wenn sie irgendswelchen blödsinn machte, wie joghurt rummschmieren und ich sagte sie solle das lassen, kam sie mit dem argument "die oma sagt das ist nicht schlimm":nudelwalk
    das liegt jetzt aber 1jahr zurück.
    lg salome
     
  9. EviiiRalph

    EviiiRalph Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    Wien
    Gestern war das Mädchen "Paprika" wieder da und mein Enkelsohn sprach mit ihr auf dem WC, er sagte auch bei ihr ist es finster, da schickte sie meine Tochter ins Licht und er verabschiedete sich von ihr und er meinte nur jetzt ist sie mit dem Auto weggefahren (er glaubt ja auch sein kleiner Bruder ist mit dem Auto gekommen) *ggg* mal abwarten, ob sie wiederkommt?
    Eva
     
  10. sternentaler

    sternentaler Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    15
    Ort:
    im Kreis Dortmund
    Werbung:
    Hallo,das kenne ich von meiner eigenen Enkelin.Bis zu ihrem 5 ten Lebensjahr sah sie(Aber nur bei uns) Wesen. Einmal sollte ich sie etwas schminken und als ich fertig war und sie hochhob fing sie an zu weinen .Als ich sie fragte was denn sei , gab sie zur Antwort das sie die vielen Menschen im Spiegel nicht kennt.Oder sie redete im Wohnzimmer mit jemanden .Auf Nachfrage sagte sie ganz beileufig -das war dein Mann-.Der dann fast den ganzen Tag in unserer Nähe war denn sie sagte ganz oft ,da ist dein Mann wieder. Mein Mann lebt noch also gehe ich davon aus das es ein Mann aus einem früheren Leben ist. Meine Meinung dazu ist,das Kinder bis zu einem bestimmten Alter wirklich das sehen was wir verlernt haben zu sehen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen