1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Österreichische Lust oder europäischer Zwang

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von heugelischeEnte, 25. Oktober 2018.

  1. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    19.272
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Werbung:
    Der Geheimrat war eben ein echter Frankfurter Bub.:D

    Zitat:

    „Fest waren wir an sie gehangen;
    Wir streichelten die runden Wangen
    Und gleiteten stets mit Verlangen
    Von da herab zur rundern Brust.
    O Nebenbuhler, frei vom Neide,
    Reliquie, du schöne Beute,
    Erinnre mich der alten Lust.°​

    - Johann Wolfgang von Goethe -
     
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    7.471
    Ort:
    Sommerzeit
    So weise ist normal kein Mensch wie Goethe!!
     
  3. Elfman

    Elfman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    19.272
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zitat:
    „Goethes Leben hatte einen unstillbaren Hunger nach Wissen. Er hat sich immer wieder neu verliebt. Man könnte sagen, dass Liebe und Wissen die beiden Hauptmotivationen von Johann Wolfgang von Goethe waren.“

    Quelle: https://wiki.yoga-vidya.de/Johann_Wolfgang_von_Goethe



    Zitat:
    „Meditation bringt uns in Berührung mit dem, was die Welt im Innersten zusammenhält.“

    - Johann Wolfgang von Goethe –



     
    sikrit68, *Eva* und Marcellina gefällt das.
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    16.760
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Goethe hat sich bis zu seinem 36 Lebensjahr von Sexualität ferngehalten, vielleicht lag es daran, das er seine Energie für sich gebündelt hat, und so durch Türen schreiten konnte, die den meisten verschlossen bleiben.
     
  5. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    26.258
    Quelle?
     
  6. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.255
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Sexualität gibt Energie, gebündelt. ;)
     
    Marcellina gefällt das.
  7. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.156
    sicher belegt ist es nicht...es gibt Vermutungen, daß Goethe erst in Italien die Freuden der körperlichen Liebe kennenlernen und geniessen durfte.
     
  8. Marcellina

    Marcellina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    13.156
    :D
    ich stelle Meditation und Sexualität auf ähnliche Ebenen...mitunter ist man danach positiv aufgeladen, bisweilen erschöpft...unabhängig von Technik.
     
    *Eva* gefällt das.
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    16.760
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    Ja wir lagen nicht mit im Bett :D
     
    Marcellina und *Eva* gefällt das.
  10. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    16.760
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    Das Gegenteil ist der Fall
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden