1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nur ein Traum, oder doch eine OBE?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Schnuffelhasi2, 8. November 2010.

  1. Schnuffelhasi2

    Schnuffelhasi2 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    bei Göttingen in Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich kenne mich nicht wirklich gut mit OBE´s aus, würde sagen Grundewissen ist vorhanden, mehr aber auch nun wirklich nicht.

    Daher wende ich mich an Euch.

    Folgendes ist mir heute Nacht passiert.
    Ich habe geschlafen, nicht sehr tief (denke ich, denn sonst wäre ich nicht so schnell aufgewacht). In meinem "Traum" sah ich mich selbst schlafen. Nicht in meinem Bett, wo ich sonst lag, sondern auf dem Sofa und alles war hell um mich herum. Ich sah sehr zufrieden aus. Dann ist mir langsam klar geworden, dass ich dort liege und schlafe und dass das ja eigentlich nicht sein kann, da ich nicht in meinem Körper war. ich hebe also meine rechte Hand, um zu sehen, was passiert. Mein Körper auf dem Sofa tut das gleiche. Dadurch habe ich mich so dermaßen erschrocken, dass ich aufgewacht bin.

    Ich weiß, ihr werdet jetzt sowas sagen wie, in einem Traum passieren oft solch surreale Dinge, das ist ganz normal, aber dieses Mal fand ich diesen Traum nicht "normal". Es war alles so echt, (ja ich weiß, auch das ist normal, für Träume). Aber dieses Mal kommt es mir wirklich sehr komisch vor.

    war das vielleicht wirklich nur ein Traum, der so real noch nachwirkt, oder meint ihr es könnte eine OBE gewesen sein?

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten ;)
     
  2. Flux

    Flux Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    48
    eine OOBE wirds wahrscheinlich nicht gewesen sein.
    1. Hättest du in deinem Bett liegen müssen, also wo du wirklich physisch warst zu diesem Zeitpunkt, da auf einer Astralreise ja das Abbild der Realität erfahren und gesehen wird.
    2. Dürfte sich deine Hand bei einer "gedachten" Bewegung nicht bewegen, da du ja in Schlafstarre bist während einer Astralreise und somit kein muskel angesprochen werden kann.

    bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege :D
     
  3. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    @Schnuffelhasi2
    Es klingt sehr nach einer echten OBE. Insbesondere die erhöhte Klarheit und der schreck auf etwas relativ unspektakulärem (Handbewegung) weisen darauf hin.

    @Flux:

    Astralwelten weisen so gut wie immer Unterschiede zur Realwelt auf. Man bewegt sich zwar physisch durch reale Umgebung, sieht aber oft die dinge etwas bis ganz anders.

    Gemäß voherigen Absatz können auch Ereignisse abweichend zur Realität sein.

    Wenn du dir in etwas nicht sicher bist, solltest du dir ggf. überlegen mit der Antwort einen oder zwei Tage zu warten um zu schauen ob nicht vorher plausiblere Lösungen gefunden werden oder die eigene Meinung bestätigt wird.
     
  4. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Hallo!

    Kannst du die Erfahrung genauer beschreiben? Gab es irgendwelche Begleitgeräusche oder Körperliche Empfindungen wie Kribbeln oder vibrieren?

    Lg Sven
     
  5. Schnuffelhasi2

    Schnuffelhasi2 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    bei Göttingen in Niedersachsen
    @ Septimus:

    Ja, wie soll ich das beschreiben...

    zum Einen war ich sehr glücklich zu sem Zeitpunkt, als ich mich noch habe schlafen sehen, denn ich sah schlafend sehr zufrieden aus und habe dabei gelächelt.

    Dann, als ich aber verstand, dass ich das bin, die dort liegt und das ja eigentlich gar nicht möglich sein kann, war ich erst total verwirrt und habe wie gesagt durch das Bewegen der Hand versucht zu verstehen, was hier los ist und dann hatte ich totale Angst, als ich meinen Arm gehoben habe.

    Dazu muss ich sagen, dass ich anscheinend, laut meiner Tante, öfters Nachts unbewusst OBE´s habe. so z.b. als ich eines Nachts total klar aufwachte und denken konnte, aber mein Körper total steif und unbeweglich war.

    Auch mache ich jetzt vor jedem schlafengehen, seit ca. einem Monat, autogenes Training, was diese Astralreisen ja auch meines Wissens nach beeinflußen kann.

    Also wenn mir so etwas wieder passieren sollte, habt ihr da einen Tipp, was ich tun soll, denn anscheinend kann ich ja alles Tun, was ich möchte bei diesen Träumen. Wie soll ich mich da verhalten, um möglicherweise eine schne Erfahrung daraus zu machen?

    sorry jetzt schonmal für das viele Lesen ;)
     
  6. Schnuffelhasi2

    Schnuffelhasi2 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    bei Göttingen in Niedersachsen
    Werbung:
    achja, an ein vibrieren und begleitgeräusche kann ich mich nicht erinnern. Das habe ich nicht wahrgenommen.
     
  7. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Absolut wichtig ist es Ruhe zu bewahren, keine Angst haben und einfach genießen!

    Halt mich auf dem Laufenden!
     
  8. Schnuffelhasi2

    Schnuffelhasi2 Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    58
    Ort:
    bei Göttingen in Niedersachsen
    Das ist leichter gesagt,als getan ;)

    Trotzdem vielen Dank, ich werde weiter posten, falls sich nocheinmal so etwas ergibt.

    Eins würde mich aber trotzdem noch interessieren, tendierst du nun eher zu einem Traum, oder einer OBE?
     
  9. Septimus

    Septimus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2010
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland
    Also für mich hört sich das an wie der Anfang von einer OBE, die durch deine Angst bzw. Zweifel abgebrochen wurde!
     
  10. Flux

    Flux Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    48
    Werbung:
    ich bleibe dennoch bei meiner einschätzung, beziehe mich dabei auf monroe, der mit seinem feinstofflichen Körper durch unsere physische Welt geschwebt ist.
    Das hat er in seinem Buch durch einige Belege mMn ausreichend nachgewiesen.
    Wenn man jeden Traum, in welchem man sich selbst schlafen sieht gleich als OOBE betrachtet ist eigentlich jeder Traum ne OOBE meiner Meinung nach...
    Kommt natürlich auf die Definition des Worte OOBE an. Prinzipiell ists ja auch ne OOBE (Out of body experience = außerkörperliche erfahrung), wenn man träumt, dass man außerhalb seines Körpers ist ... man hat erfahren wie es außerkörperlich ist somit = OOBE.
    Aber diese Definition deckt sich nicht mit meiner eigenen, da ich glaube, dass Luzides Träumen und OOBE's etwas ganz unterschiedliches sind, wenns auch nur durch Erfahren derselben differenzierbar ist.
    Bleibe also bei meiner Aussage.
    Nach meinen Erwartungen an eine OOBE war das keine OOBE.
    Wörtlich betrachtet wars aber natürlich eine OOBE, warst schließlich nicht in deinem Körper. Das deckt sie aber wie gesagt nicht mit meinem Verständnis ;)
    lg Flux
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen