1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Narrenspiel + Interpretationshilfe

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Raja85, 19. Juli 2006.

  1. Raja85

    Raja85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Leute!
    Ich beschäftige mich seit längerem mit dem Rider Waite Tarot. Heute habe ich das Narrenspiel ausprobiert und bräuchte von euch eine Interpretationshilfe. Meine Frage war: Werde ich das Tarotlegen beherrschen?
    Folgende Karten wurden ausgelegt:
    1 Der Mond
    2 Die Herrscherin
    3 Der Herrscher
    4 Der Magier
    5 Mäßigkeit
    6 Narr
    7 Die Welt
    8 Der Stern
    9 Der Eremit
    10 Das Gericht
    11 die Sonne
    12 Rad des Schicksals
    13 Die Kraft

    Danke für eure Hilfe!

    lg Raja
     
  2. Chouchou

    Chouchou Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2006
    Beiträge:
    47
    du solltest keine Fragen stellen, die mit ja oder nein zu beantworten sind. Wie sollen die Karten darauf antworten? Du könntest z. B. fragen "was muß ich tun, um das Kartenlegen zu lernen?" oder "wie kann ich meine Intuition weiterentwickeln?" oder irgendsoetwas in der Richtung.

    Du hast nur die große Arkana verwendet. Das ist zum Lernen auch ganz ok, wenn du zum Beispiel deine Tageskarte ziehst. Allerdings ist es gerade beim Narrenspiel nicht besonders günstig. Du hast nur 22 Karten und 13 brauchst du für die Legung, ich hätte keine Ahnung wie ich das deuten sollte.

    Abgesehen davon ist es gerade zu Anfang günstiger mit kleinen Legungen zu beginnen. Das kleine Kreuz zum Beispiel. Du kannst es auf alle möglichen Situationen legen, das übt unheimlich. Übrigens ist es ein Irrglaube zu meinen, dass man besonders viele Karten auslegen muß, um eine tolle Deutung zu bekommen. Es gibt viele sehr gute Kartenleger, die aus kleinen Legungen sehr viel herausholen können. Je weniger Karten du hast, desto intensiver beschäftigst du dich damit.
    Natürlich kann man ab und zu auch große Legungen machen, wenn wirklich wichtige Themen anstehen, aber das dauert dann natürlich auch eine Weile die zu deuten, wenn man es ernst nimmt.

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim Lernen.

    LG Chouchou
     
  3. Raja85

    Raja85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo Chouchou!

    Danke für deine Antwort, werde deinen Rat beherzigen!

    lg Raja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen