1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Muttertag

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Edova, 6. Mai 2010.

  1. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.492
    Werbung:
    Muttertag wie seht ihr den?

    Ich habe 3 erwachsene Kinder von denen zwei schon selber Kinder haben.
    Als sie noch klein waren, mußte ich am Muttertag im Bett bleiben und sie machten mir das Frühstück. Dann kamen sie mit ihren selbstgebastelten Geschenken an. Ich werde diese Freude in ihren Augen nie vergessen, weil sie mir was schenken durften.
    Als sie als halbwüchsige von der Disco nach Hause fuhren und mir aus Parks noch Blümchen besorgt haben.

    Heute da sie selbst Kinder haben und ihre Muttertage feiern, möchte ich nicht daß sie aus reinem Pflichtbewußtsein mich in irgend ein Lokal schleppen zum Muttertagsessen. Da ich weiß daß sie mich lieben und schätzen und das, das ganze Jahr über brauche ich keine Pflichtübung.

    Lg Edova
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    Muttertag mag ich nicht besonders
    ist so ein Tag an dem viele traurig sind. Ich möchte nicht wissen wie viele Mütter weinen, weil sie keinen Anruf, keinen Besuch, keine Geschenke oder Post von ihren Kindern bekommen.
    wie viele Frauen traurig sind, weil sie keine Kinder haben
    oder keine Mütter mehr haben und und und

    ich mag das nicht
    und ich mag es auch nicht wenn Eltern mit ihren Kindern prahlen oder noch schlimmer mit ihren Enkelkindern, das ist ja sowas von normal, hier zumindest. und alle die nicht so sind, keine Familien haben, sind doch irgendwie Außenseiter, nicht normal oder so

    ich werde meine Mutter nicht anrufen, vielleicht schicke ich ihr eine Karte, aber das weiß ich noch nicht. Sie ist aber nicht alleine, hat alle um sich rum, mit Enkelkindern und allem pipapo
    ich hab ihr die ersten Jahre nach meinem Auszug Blumen schicken lassen, irgendwann sagte sie daß es nicht nötig tut
     
  3. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    ich denke Muttertag ist eines der alten Rituale, man getraut sich nicht sie abzuschaffen ...weil ja Erfurcht vor dem Wort Mutter, somit eines der unantastbaren Dinge und wie immer wegen des Geldfaktors...

    aber vielmehr man sollte wenn, dann aus freien Stücken seiner Mutter gedenken und ihr eventell etwas schenken oder was auch immer, doch nicht wegen eines Tages, sondern wan immer es danach zumute aus dem Herzen, nicht dem Anstand.
     
  4. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.492
    Genau aus diesem Grund habe ich gefragt, " Wie seht ihr den?" da mir bewußt ist, daß nicht jeder das Glück hatte schöne Muttertage zu erleben. Hier darf abgeladen werden, was ihr gut oder schlecht daran findet.
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    ups, hab ganz das Gute vergessen
    gut ist der Tag für die Floristen
    und die Trödelgeschäfte, Juweliere und Parfümerien, Restaurants und Eisdielen usw.

    und für DIE Mütter, die tatsächlich glücklich sind an hoffentlich nicht nur diesem einen Tag im Jahr, den Muttertag
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Auf diesen obligatorischen Thread hab ich ja schon gewartet...ob Weihnachten oder Muttertag...immer kommen die gleichen Floskeln...mein Mutter hat ja alles...ich unterstütze nicht den Kommerz...warum denn an diesem tag...kann man doch das ganze Jahr über.......
    Ich schenke meiner Mutter auch dieses Jahr was zum Muttertag..wie jedes Jahr und ich kümmere mich auch sonst um sie..so what?


    Sage
     
  7. fina

    fina Guest

    ...für zum ersten Mal im Leben ein richtiges Problem...bin vor Kurzem richtig doll mit meinem Vater aneinandergeraten...
    ..ich fühle mich sehr verletzt, meine Mutter bezog keine Stellung..

    ..seitdem Funkstille....es kam keine Entschuldigung ... deshalb fahre ich nicht hin und anrufen werde ich wohl auch nicht...aber es tut weh...............
    ..sie haben fast niemanden...sind über siebzig...

    Bin ratlos. LG Fina
     
  8. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    schreib ihr einen neutralen Brief, so musst du nicht in die Konfrontation , kannst aber die Gefühle senden...und sie wird es verstehen.

    nur so ein Gedanke:umarmen:
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    festgelegte tage gibt es bei uns da nie, meist findet dies auch schon vor den stichtagen statt.
    so wie gestern abend
    mein kleines volljähriges töchterlein, ich sah sie noch anrauschen in ihrem pinkyfarbenen kleinen auto, und dachte noch irgendwann erwischt sie meinen zaun.
    in den armen hielt sie zwei pflanzen die mich regelrecht ansprangen, und sie meinte, hier für dich "bussy" alles liebe zum muttertag, und am samstag gehen wir lecker frühstücken.
    ich sagte "alles klar machen wir" und musste wie immer lachen.
    dass treibt sie auch an anderen festtagen....das kind ist halt spontan, die normalität findet sie ätzend und stinkelangweilig.
    für mich persönlich....sehr stimmig.

    lg
     
  10. fina

    fina Guest

    Werbung:
    Ich danke dir, hab ich auch kurz überlegt.

    Aber ich weiß nicht, ob ich damit nur mich selber beruhigen wöllte, wir wohnen nämlich nur 20 km entfernt voneinander.
    Geschrieben hatte ich noch nie und da befürchte ich, ein Brief zu schicken ist evtl auch eine deutliches Abgrenzung.

    Obwohl, vlt mach ichs doch..:confused:

    Jedenfalls an alle: Seid glücklich, wenn ihr ein richtig gutes Verhältnis zu Mutter & Vater habt!
    Und ganz ehrlich und liebevoll zum Muttertag alles Liebe wünschen könnt!!!

    LG Fina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen