1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Morphogenetische Resonanz

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von checkerlady, 6. September 2009.

  1. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hi ihr Lieben,
    würde gern mehr über die morphogenetische Resonanz erfahren.
    hat jemand Erfahrungen oder Kenntnisse dazu gemacht?
    Zur kurzen Erklärung :
    "Morphogenetische Felder" oder auch "Das kollektive Gedächtnis des Universums"

    Das universelle Gedächtnis wird laut Rupert Sheldrake als „morphogenetisches Feld“ bezeichnet. Sheldrake zufolge liegt jedem Verhalten ein solches „morphogenetisches Feld“ zugrunde. Durch das ständige Wiederholen von Aktionen werden neue Muster geschaffen. Je häufiger eine Aktion ausgeführt wird, desto stärker wird das Feld. Für den Biologen ist das Gehirn eher ein Sender und Empfänger als ein Recorder, in dem Informationen gespeichert sind. Sheldrake ist sich sicher: Entwickelt eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern einer Spezies ein bestimmtes Verhalten, wird dies automatisch von den anderen Mitgliedern übernommen; auch wenn diese so weit voneinander entfernt sind, als dass sie rein vom Beobachtungslernen das Verhalten anpassen könnten. Sheldrake nennt dieses Phänomen „morphogenetische Resonanz“.

    Gebe es an Euch weiter,bin gespannt auf eure Meinungen,Erfahrungen.
    Lg checkerlady
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest

    HI,

    ich glaube nicht "nur" ein Recorder.... gespeichert ja, aber ich denke auch an allem "angeschlossen". Ohne dem Verbundensein geht es meiner Meinung nicht.

    lg
     
  3. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Hallo,

    Wir sind alle verbunden.. wir alle können bestimmte Muster an uns anpassen...
    Also ich halte hier nichts ungewöhnlich.. gibt nichts ungewöhnliches....

    lg emilia
     
  4. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Alles ist ja eins,alle sind mit allem verbunden,wenn sie sich mit dem universellen Sein bewußt verbinden,nicht nur unbewußt angeschlossen sind.
     
  5. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Du checkerlady,
    das check ich jetzt nicht!!!
     
  6. steinbock02

    steinbock02 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    647
    Ort:
    Im Voralpenland Niederösterreichs zwischen Bäumen,
    Werbung:
    ....ich empfinde auch so wie du schreibst es wären manche Dinge sonst unerklärbar wenns nicht so wäre...auch bei Tieren irgendwie wird das Wissen weitergegeben ...
     
  7. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Büttttteeee......... lies doch mal gescheid ;)

    lg emilia :):)
     
  8. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen checkerlady,

    dein nick ist klasse :) - gefällt mir.

    ich habe schon von dem morphogenetische resonanz gehört. sehr interessantes thema.
    das ist der ansatz, um überhaupt eine verbindung zu dieser resonanz bewusst zu gehen. dazu sollte man wissen, dass die energie immer der aufmerksamkeit folgt.

    ich selbst habe das schon oft erlebt.
    - mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich in einer bestimmten gruppe bin, ich oft auf wissen zugreife, was ich aber gar nicht (bewusst) wissen konnte, weil ich mich damit nicht beschäftigt habe.
    - oft beendet man sätze von jemand anderen
    - man schaut jemanden an und weiß, wie er sich fühlt und das ohne worte
    usw.
     
  9. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    "ich selbst habe das schon oft erlebt.
    - mir ist auch aufgefallen, dass wenn ich in einer bestimmten gruppe bin, ich oft auf wissen zugreife, was ich aber gar nicht (bewusst) wissen konnte, weil ich mich damit nicht beschäftigt habe.
    - oft beendet man sätze von jemand anderen
    - man schaut jemanden an und weiß, wie er sich fühlt und das ohne worte
    usw." zitiert,dann schwingt man voll auf derselben Welle.

    Jepp,das kenne und fühle ich auch so.
    Dann fließen die Energien blockadefrei hin und her und man tankt dabei soviel Energie,wenn man dann mit anderen zusammen ist.Treffe ich auf Leute,höre ich bewußt darauf,welches Thema gerade aktuell ist,denn dann stößt man die ganze Zeit auf dieses Thema ,es begleitet die ganze Zeit einen,bis man dann und wann was draus gelernt hat oder für sich die passende Lösung eines Problems gefunden hat.

    Noch mal zu den Tieren:

    Auch da erlebe ich sehr oft die selbe Wellenlänge,
    als Beispiel: Bekannte von uns kamen zu Besuch mit ihrem Pflegehund,weil der Besitzer beruflich verreisen mußte.Ich kannte den Hund erst vom Vortag als er ihnen gebracht wurde.also sie kamen 1Tag später zu uns in den Garten und der Hund wollte ohne Herrchen nicht fressen.Ich schaute dem Hund nur in die Augen und ich wußte was er wollte,so gab ich ihm eine Frikadelle aus meiner hand un fütterte mit ihm.Dieses geschieht oft mit tieren,das ich sieh nur anschaue und ich weiß,was sie denken bzw. wollen.
    Es ist wie ein 7.Sinn der da sich bemerkbar macht.
    Auch mein Kater weiß schon 1,2 minuten vorher,was ich zu diesem Zetpunkt noch nicht weiß,wo oder was ich z.B. in der Wohnung mache und hingehen werde,find es immer sehr beeindruckend.Z.B. mein kater geht vor mir in die Küche und setzt sich am Spülbecken,ich sitz noch im Wohnzimmer und überlege noch was zu tun ist,dann fällt mir ein,ach,spülen mußte noch,so gehe ich dann in die Küche und Kater sitzt da schon wartend auf mich,weil er schaut gerne zu,lach.
    Was ich damit sagen will,ist,das wir alle Eins sind,wir immer mit dem Universellen Gedächnis verbunden sind,auch wenn wir es nicht immer erkennen oder es uns nicht so bewußt zu sein scheint.Erst wenn man darauf achtet,erkennt man wie verknüpft alles miteinander ist,auch wenn wir alle auch verschieden sein mögen und das wir alle immer in Wechselwirkung stehen.
    Auch Jung beschäftigte sich damit:
    C.G. Jung, wie Wilhelm Reich eine Zeitlang Wegbegleiter Siegmund Freuds, ging ebenfalls eigene Wege und entwickelte die Lehre von der Entwicklung der individuellen Persönlichkeit (Individuation) und dem gemeinsamen (kollektiven) Unbewussten (Archetypus).
    Diese Ur-Typen sind Bilder keiner eigenen, persönlichen Erfahrung in uns, sie sind der gesamten Menschheit eigen, sie sind Bilder eines gemeinsamen (kollektiven) menschlichen Geistes, der in der Regel unbewusst bleibt.
    Dies zur Erklärung.
    So kann man also Wunder erklären,die wir für Wunder halten,wenn mans durchleuchtet,ist es nicht mehr so wunderlich.
     

Diese Seite empfehlen