1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mordanschlag

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Apfelkern, 9. November 2007.

  1. Apfelkern

    Apfelkern Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2007
    Beiträge:
    471
    Werbung:
    Ich habe heute nacht unter anderem folgendes geträumt.

    Ich saß mit freundinnnen an einem ufer und lernte. Ich hatte ein isländischlehrbuch in der hand. Meine freundinnen fanden es witzig mich ins wasser zu stoßen - es war bestimmt keine boshafte intention dahinter. ich habe mich furchtbar aufgeregt, weil ich angst hatte, dass das buch nass werden würde, das ich immer noch in der hand hatte. die strömung begann mich raus zu ziehen, weg von ufer, mit letzter anstrengung, warf ich das buch zurück ans ufer, damit es auf keinen fall nass werden würde. dann begann ich gegen die strömung zu schwimmen - aussichtslos. einerseits wusste ich nicht, wie ich jemals wieder zurück ans ufer kommen sollte, andererseits war ich über meine freundinnen verärgert. dann merkte ich, dass ich das kleine mädchen einer freundin bei mir im wasser hatte. wir waren mittlerweil im offenen meer - und in mir stieg eine plötzliche angst vor einem haiangriff auf, ich hatte nämlich kurz etwas weißes auftauchen gesehen. ich geriet aber nicht in panik, weil ich ja das mädchen dabei hatte und ruhig bleiben musste. als ich auf die kleine sah, fehlte ihr ein arm, sie blutete nicht aber der knochen stand heraus - direkt bei der schulter. und da schafte ich es irgendwie und an das gegenüberliegende ufer zu bringen, wo ein riesen menschenauflauf war. ich ging alleine beiseite, weg von allen anderen und hatte das gefühl, dass das mädchen wieder ihren arm hatte oder so ähnlich. dann kam jemand zu mir und gab mir ein foto des mädchens, ein schwarz weiß bild. und da sah ich sie erst richtig. sie sah sehr ernst aus und hatte lange dunkle haare und sehr, sehr große augen. und als ich die augen sah, wusste ich, dass das ganze ein mordanschlag auf uns beide gewesen war. wegen der augen.
     
  2. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    das wasser ist das unbewusste
    diese freundinnen sind teile deiner psyche, die mit deinem ego nicht klarkommen und es loswerden wollen.
    das buch ist eine (denk-)struktur in dir, die du keinenfalls ins unbewusste gleiten lassen möchtest.
    was bedeutet isländisch für dich? oder island generell?
    das kind ist dein inneres kind, es war verletzt, weil es im unbewussten sein musste, kam dann aber zu dir ins bewusstsein und wurde dadurch geheilt.
    die augen heißen, dass es gut sehen kann, also sehr sensible wahrnehmung hat.
     

Diese Seite empfehlen