1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mondzeichen ist Sternzeichen des Ex-Partners und umgekehrt.??

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnenschimmer, 31. März 2015.

  1. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Hat vielleicht jemand Zeit und Lust sich die Horoskope von einem Mann und mir anzusehen? Er ist mein Expartner und irgendwie ist die Beziehung nicht einfach gewesen, aber nun getrennt fühle ich mich immer noch sehr zu ihm hingezogen, und so wie es scheint, er sich auch zu mir. Aber es steht etwas zwischen und... Ob ich meine starke vermutung hier nun erklären soll, oder besser nichts vorab dazu beschreiben soll weiss ich nicht.

    Ich selbst interessiere mich erst seit einiger zeit für Astrologie, habe aber leider kaum Erkenntnisse darüber im Gegensatz zu euch.
    Was ich selbst herausfinden konnte, dass er von sternzeichen löwe, aszendent waage und mondzeichen fische ist. Mein sternzeichen ist fische, aszendent steinbock und mondzeichen löwe.. Weiss jemand, wie so etwas zu werten ist, wenn mondzeichen und sternzeichen beim partner sozusagen vertauscht sind?
    Hier unsere horoskope:


    Vielen dank schon mal im voraus! DSC_1542.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2015
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Sonnenschimmer,

    Falls es möglich ist wäre es gut, wenn du die Daten jeweils reinstellen könntest! Über das Bild kann man schon euer Alter sehen, aber es ist gut, sobald man auch die jeweiligen Geburtshoroskope als Ausgangspunkt für einen Vergleich zur Hand hat!

    Alles liebe!

    Arnold
     
  3. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Bayern
    Hallo Sonnenschimmer,
    in der Tat ist es einfacher, Du stellst Die Daten hier ein, dann können wir uns einen besseren Überblick verschaffen. Nachdem Du ja selbst schon ein bisschen weißt, nehme ich nur mal kurz ohne Deutung Stellung zu den Auffälligkeiten, die mir im Zusammenhang mit
    stehen.
    Auffällig sind schon mal wie Du richtig gesehen hast, die Sonnenstände, die sich jeweils mit dem Mond des Partners verbinden. Damit stehen schon mal Wille und Gefühl nicht unbedingt im Einklang. Wenn Du dann noch berücksichtigst, dass das Haus 1 auch das Haus 7 des Du ist und hier die beiden gegensätzlichen Merkur Positionen vertreten sind, kannst Du schon das nächste Thema sehen. :sneaky: Bei Dir ist der Jungfrau Merkur in 1, bei Ihm der Zwillingsmerkur in 7. Denke einfach mal darüber nach, wie gegensätzlich Ihr Eure Diskussionen geführt habt! Die beiden schwarzen Monde in 6, wer versuchte die Oberhand zu gewinnen? Ihr habt viele schöne Gemeinsamkeiten, wenn die Gegensätzlichkeiten erkannt und entwickelt werden könnten, warum um Himmels willen soll das nicht funktionieren. Saturn Saturn ohne Aspekte, Venus Venus Trigon und Mars Mars Trigon. Entweder stink langweilig, nichts los, keine Abwechslung aber vermutlich Diskussionen ohne Ende. hmmm ach ja, da sehe ich ja noch Mond Trigon Uranus / Saturn bei Dir von 7 n 11/12 und bei Ihm Sonne Trigon Urauns von 7 nach 11, wie seit Ihr den damit umgegangen? Wie sah es mit der Abwechslung im Freundes- Bekanntenkreis aus? Hattest Du einen strengen Vater? Ich meine wegen Mars Quadrat Sonne 4 n/7. Ich bin gespannt auf die Daten und auf Deine Antworten.
    Liebe Grüße Gelbfink
     
    Floo gefällt das.
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Das (Partner)Suchbild der Frau wird durch Sonne und Mars dargestellt, das Suchbild des Mannes durch Mond und Venus. Wenn Sonne und Mond in einem Zeichen stehen, ergänzen sich die Planeten von Mann und Frau. Hier kommt auch Jupiter hinzu, was auf tiefe Verbundenheit hinweist. Beide Saturne stehen im Quadrat dazu, d.h. Beeinträchtigung durch Erziehung, Elternhaus, Sorge für oder um die Alten, Vorschriften durch Glaubenszugehörigkeit - eben alles, was einen traditionsmässig einschränken kann. Die Frage ist, wie weit ihr eure Verletzungen verarbeitet habt und ob ihr mit dem Partner darüber sprechen könnt. Gelbfink erwähnt das bereits, allerdings sehe ich einen Löwe-Merkur und einen Wassermann-Merkur. :oops: Die Pluto-Aspekte deuten auf Ohnmachtsgefühle, denen man ausgeliefert war. :)
     
    Gelbfink gefällt das.
  5. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Vielen lieben Dank für eure Beitrage! Frohe Ostern übrigens noch...
    Und was kann das bedeuten? Ist das etwas positives, oder eher negativ?
    Ich nehme an, dass du damit meinst, dass man in der Kindheit ausgelifert war? Bei mir passt das (leider:/ ..).

    LG
     
  6. Nadida

    Nadida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo Sonnenschimmer....:)

    Leider ist die vor Dir reingestellte Horoskopzeichnung sehr unübersichtlich, weil die Hauptachsenaspekte mit einbezogen wurden, was erstmal nicht so relevant ist....und dann soviele Aspektlinien das Hauptbild der Planetenaspekte stört.

    Du könntest ja per PN eure Daten den Arnold schicken....dann bleibt Deine / eure Anonymität gewahrt...

    Was aber schon auf den ersten Blick ersichtlich ist, ist die gegenseitige Sonne / Mond Konjunktion in der Synastrie...und schon dazu gibt es eine Menge zusagen...

    Dieser Aspekt zeigt eine natürliche Zugehörigkeit, die Strahlkraft des einen trifft auf die Rezeptionsfähigkeit/ Empfindungsfähigkeit des Anderen. Klassisch wird gesagt , dass die Sonne / Mond konj. besser sei, wenn der Mann die Sonne ...und die Frau den Mond inne hat, weil dann die Dominanzwünsche des Mannes auf die Hingabe der Frau trifft.

    Aber sehr gut ist es allemal...wenn dieser Aspekt sowohl von einem als auch vom anderen gegeben ist.

    Eindeutig ist da ein natürliches Verständnis und innerer Zugang füreinander da...und diese Stimmigkeit ist sehr stabil...und wirkt auf Dauer entwicklungs- und vertrauensfördernd und stabilisierenden innerhalb der individuellen , als auch beziehungsmäßigen Entwicklung...man kann sich gegenseitig gut in seinen Höhen und Tiefen begleiten, ohne das grundsätzliche Vertrauen für einander zu verlieren, auch wenns zeitweise mal schwierig oder irritierend ist.

    Sein Fischemond hat eine Konj mit Jupiter, er schöpft emotional gerne aus dem Vollen...hat aber auch ein sicheres Gespür für emotionale Tiefe...auch für Abgründe..und spürt sehr schnell wenn er manipuliert wird....Wenn er so ein Gefühl hat...wird er sich schnell entziehen...denn er will sich Manipulationen nicht beugen, bzw anpassen....Er wird sich auf eine fischige Art entziehen...also einfach davon schwimmen...aber möchte dabei freundlich gesonnen bleiben.

    Dieser sein Mond/ Jupiter steht in Konj. mit Deiner Sonne , aber im Quadrat zu Deiner Saturn / Uranus Konjunktion.

    Über diese Konstellation habe ich Dir ja schon bereits viel geschrieben....so dass ich davon ausgehe, dass Du weißt was ich mit diesem Kalkülaspekt anspreche.

    Wenn Du also aus einem dauernden Wunsch nach absoluter Sicherheit heraus durch kalkulierenden Kontrolle handeltst ( Sonne)...dann spürt er das ganz genau, wenn Du anfängst ihn da unbewusst unter Druck zusetzen...nicht mehr echt und authentisch bist...und wird sich entziehen.

    Das ist für Dich ein sehr guter Spiegel...Du kannst da in seinem empfindlichen reagieren darauf viel über Deine Handlungsmotive lernen...sofern Du anfängst Dich zu hinterfragen...wenn er sich dünne macht....

    Denn Du handelst bei Zweifel fischig ambivalent...und er reagiert darauf fischig ambivalent.

    Seine Sonne hingegen in Löwe 10 steht sehr souverän...eine gute Position für die Sonne...er ist erfolgsorientiert, dabei aber umtriebig und beweglich...hat eine gute Handlungsintuition, sozusagen eine selbständige Handlungsweise, die sich auch im spontanen Ausdruck sicher ist.

    Er ist im Grunde so selbstsicher, wie du es gerne sein würdest! Wenn Du Dich erst 100 x mal bei anderen rückversicherst, bevor Du Dich enscheiden kannst...da handelt er frisch drauflos.

    Diese seine selbstsichere souveräne Strahlkraft füllt Dich emotional sehr gut aus...macht Dich glücklich, wenn Du in seiner Nähe bist...und so lernst Du auf sehr angenehme Weise , Deinen Gefühlen zu vertrauen und Deine emotionale Intelligenz bei Zweifeln zu entwickeln...und kommst so allmählich aus dem Selbstschutzprogramm Deines Kalkülaspektes heraus...und er fühlt sich durchweg durch Deine natürliche Herzlichkeit und Wärme bestätigt und angenommen.

    Venus / Venus und Mars / Mars Trigon spricht für Elementenverträglichkeit , was Harmonie und Selbstdurchsetzung betrifft.

    In diesen Punkten versteht ihr euch oder schwingt ihr wortlos miteinander in einträchtiger Ergänzung...so auf den ersten Blick ganz schön....aber auf dem zweiten Blick sorgen diese Aspekteverbindungen für Irritationen, was euer beidseitiges Verständniss von sexueller Anziehung betrifft.

    Denn jeweils im eigenen Horoskop habt ihr beide ein Venus / Mars Quadrat, was dafür spricht, dass ihr davon ausgeht, Verliebtsein fühlen gehe mit äußerst leidenschaftlichen Gefühlen füreinander einher.

    Da muss die Anziehung nur so spratzeln vor lauter sexueller Lust...sonst ist man nicht verliebt !

    In der Synastrie habt ihr aber nun beide ein gegenseitiges Venus / mars Quninkunx / Halbsextil, weil nämlich Venus / Venus...und Mars / Mars für eine reibungslose Ergänzung in den Belangen harmonie und Selbsdurchsetzung sorgen, fehlt euch der trennende Stoff , der die Leidenschaft anheizt...es gibt zu wenig Reibungspunkte,,,,an die sich diese Energien entzünden können...sodass euch diese Erhitzungsintensität fehlt und ihr daraus folgert ihr seid eben zuwenig verliebt ineinander.

    Solange ihr also eure Beziehung darüber definiert, was ihr bisher unter verliebtsein verstanden habt, wird eure Beziehung deswegen wie in der Luft hängen.

    Soweit von mir :sneaky:
     
    Floo, Sonnenschimmer und Gelbfink gefällt das.
  7. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Wow. Ich sag mal so: KRASS :D danke nadida... Mal wieder ;) :)
    Genau so ist es nämlich! Daher kommt es mir auch so vor, als würde er sich entziehen, sobald ich winzigen emotionalen druck mache, aber zurück kommen, sobald ich mich zurück ziehe.. Was mich dann immer wundert, denn es fühlt sich manchmal an, wie ein katz- und maus- spiek. Dabei glaube ich aber nicht(!), dass das ein spiel für ihn ist, sondern er schon echte gefühle für mich hat.. Aber das erklärt es, was du hier beschreibst!

    Das sexuelle ist so eine sache... Einerseits ist die sexuelle anziehung auf jeden fall da, aber ich glaube du triffst es auf den punkt, denn genau das hat er mir gegenüber geäußert... Dass er mich sehr, sehr gern hat und ich sehr wichtig für ihn bin, er aber sorge hat, dass seine verliebtheit nicht ausreicht. Und ich kann ihn schlecht " verliebt machen".
    Unsere beziehung hängt tatsächlich in der luft( für alle mitleser hier), das hat nadida genau perfekt beschrieben, denn einerseits bräuchte ich die sicherheit, dass es stabil ist und er sich auch sicher ist bei mir, andererseits hat er aber wohl angst vor zu viel druck/ nähe(Manipulation?) und sucht wohl deshalb die distanz und nähe im wechsel?! Was mich dann widerrum oft verunsichert und ausschliesslich zu mir sekbst zurück wirft, aber auch manchmal zweifeln lässt, ob ich mich vielleicht abwenden sollte um mich zu schützen, da ich verliebt bin.

    Ja und dass er handelt und selbstsicher ist, wie hier beschrieben... Ja, das ist so! Da erkenne ich jedes mal eine bestimmte klarheit und direktheit in seinem tun, was mir manchmal fehlt und was mich positiv beeindruckt, weil ich mir das für mich auch wünschen würde.

    Sehe ich eigentlich richtig, dass ich deswegen vermeintlich auch mehr " von ihm kriegen(= mich angezogen) fühlen könnte, als er sich von mir? Weil er vielleicht ausser wärme/ annahme nichts von mir zu " kriegen könnte?". Gibt es so eine art ungleichgewicht auch in den horoskopen, oder kommt es mir in unserer beziehung nur so vor, weil er sagt, dass er nicht sicher verliebt ist?


    Persönliche daten sind schon rausgegangen:)
    Danke euch. Bin beeindruckt, würde ich auch gerne können.... Mega stark:)
     
    Gelbfink gefällt das.
  8. Sonnenschimmer

    Sonnenschimmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    384
    Eine frage dazu habe ich noch.... Verstehe ich es denn richtig, dass so eine Konstellation eher für eine gute Freundschaft steht, als für einen liebespartner? Weil eben das Gefühl der nicht- Verliebtheit vorhanden ist:/? Oder kann man das so nicht sagen?

    Ich frage mich tatsächlich nämlich, ob die Gefühle, die er für mich hat, eher freundschaftlicher Natur sind.

    - entschuldigt bitte meine groß- u. Kleinschreibfehler, mein PC ist kaputt.
     
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Bayern
    Herzlichen Glückwunsch Sonnenschimmer und Nadida, das hört sich nach einem wirklich guten Ergebnis an. Mir erscheint es wichtig, vielleicht noch anzumerken, das diese Erkenntnis eigentlich einen Prozess auslösen sollte, der nachhaltig zur Einsicht und Verbesserung der Kommunikation in allen Partnerschaften führen sollte. Es wäre doch schade, wenn die wertvollen Erkenntnisse nach Verlauf von ein paar Wochen oder in einer anderen Beziehung wieder in Vergessenheit geraten. Treu dem Gesetz von Ursache und Wirkung und dem Gesetz der Wiederkehr. Wir müssen alles solange wiederholen, bis wir es verinnerlicht resp. gelernt haben. Also auf eine gutes Gelingen und viel Erfolg in der Zukunft
    alles Liebe Gelbfink
     
  10. Nadida

    Nadida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Nein dass Ergänzende bei euch wäre eher etwas für eine dauerhafte Ehe....Sonnenschimmer.

    Leidenschaft ist gut für Strohfeuerbeziehungen...

    du krallst Dich zusehr an seinen Worten fest....dabei handelt er ja bereits vertrauensfördernd.

    Er stellt sich etwas anderes unter Verliebtsein vor...das habe ich Dir ja bereits erklärt!...Du ja übrigens auch...bei Dir war das ja auch schon mal Thema....erinnerst Du Dich.

    Dein Mars im Stier in Quadrat zu seinem Merkur...zeigt bereits, dass seine Art sich auszudrücken Deine Selbstdurchsetzung herausfordert....das gibt auf Dauer Streit...weil Du dazu neigst seine Worte mit einem Ernst zu belegen....und er Dazu neigt seine Zweifel, Unsicherheiten und Ambivalenzen auszusprechen..anstatt sie ab und zu für sich zu behalten.

    Er neigt dazu durch Worte die Distanz herzustellen, die er meint zu brauchen...dass irritiert Dich..klaro....

    Aber für mich zählen Taten mehr als Worte...weiss nicht wie das für Dich ist...anscheinend eben nicht so.

    Nimm doch das schöne was da ist...und bohr nicht besessen in Vorwegnahmen, die sich evtl ganz natürlich entwickeln werden...wenn man das lässt was ungefälscht sich ergibt...entwickeln sich Dinge auch natürlich und unverkrampft....ob nun so oder so...immer ist etwas sehr wertvolles in solchen Begegnungen wie bei euch enthalten...egal wie man das nun in Worten kleidet..ob Freundschaft, Beziehung...blabla...wichtig ist doch, was Du spürst und empfindest....

    Es gibt grundsätzlich keine absolute Sicherheit...nirgends.

    Ich weiss nicht ob Du das im anderen Thread merkst....die Feinheit wird demontiert...lass das nicht zu...hab einfach Vertrauen...was kann Dir passieren?

    Die Fragerei...Du wärst jetzt mehr verliebt in ihn...als er in Dich...und musst Dich nun vor den bösen zuwenig verliebten Wolf schützen...entspricht doch überhaupt nicht eurer Realität...wo einfach ein große liebenswürdige Sympathie füreinander da ist...., die von sich aus viel Kraft entwickelt...die Fragerei aufgrund negativer Interpretiererei zerstört aber genau diese Schönheit...und beraubt die Leuchtkraft der spontanen Zugewandheit und Mitteilungsseligkeit, gerade auch auf nonverbaler Ebene...dann wird das verbalisieren immer unechter...weil zunehmend wieder krampfig!

    Nein..keiner ist besser für den anderen als der andere für ihn...

    Es ist immer ein Austausch ...eine Bedingtheit...die grundsätzlich mit der inneren Reife zusammenhängt...was man aus Begebenheit selbstverantwortlich zu machen versteht.

    Grundsätzlich ist jeder imstande den schönsten Keim zu ersticken...und kann sich so blöd und trottelig benehmen...um die besten Konstellationen zu versauen.

    Das sieht man nicht am Horoskop wer sich nun am dümmsten oder am klügsten anstellt....und umgekehrt...sieht man nicht wer aus dem Schwierigen das Erleichternde und Schöne zu entwickeln versteht.
     
    Gelbfink gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen