1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mond,uranus,Neptun und Mondknoten in 12.Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von @MANUELA, 22. Mai 2006.

  1. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo zusammen,


    kann mir jemand etwas dazu sagen....
    Ich habe im Moment Mond,Uranus,Neptun und Mondknoten
    im 12.Haus.
    Empfinde es ein wenig "heftig"

    Würde mich über Eure Antworten sehr freuen,

    lg Manuela
     
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.977
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Liebe Manuela,

    Uranus steht im Transit schon einige Jährchen im 12. Haus...dazu kannst du selbst dir ein Bild machen, sobald du vergangene Ereignisse Revue passieren lässt. Das 12. Haus ist der bewusste und intimste Ich-Punkt des Menschen. Uranus kann hier sicher eine ganz neue Einstellung zur Existenz mit sich bringen, Keime schaffen, die du im ersten Haus umsetzen kannst. Uranus dürfte noch gute fünf Jahre brauchen, bis er den AC erreicht, du steckst also sozusagen mitten in einen Selbsterneuerungsprozess.:)

    Der gute Neptun weilt beinahe für 20 Jahre bei dir im zwölften Haus und da er auch der Herrscher dieses Hauses ist, hat er so richtig heimrecht. Mit Neptun hört man das Gras wachsen, wird sensitiver, bekommt mehr Zugang zu geistigen Dimensionen. Der aufsteigende Mondnoten dagegen befindet sich "nur" für gut zwei Jahre bei dir in Haus 12 und sagt aus, dass gerade diese Zeitphase sehr ergiebig sein kann, sobald man aus eigenen Stücken heraus sich von Zeit zu Zeit etwas mehr Zeit für sich und seine Bedürfnisse nimmt. Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis spielen mit Uranus und Neptun im Transit für lange Jahre bei dir eine sehr große Rolle. Lach, sobald Pluto bei dir im Steinbock im Mond berührt....könnte man Oma werden...

    Alles liebe!:liebe1:

    Arnold
     
  3. @MANUELA

    @MANUELA Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2005
    Beiträge:
    966
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Arnold!

    Vielen Dank für Deine sehr aufschlussreiche Antwort.
    obwohl.....smile* ich mit dieser Entwicklung nicht gerade
    zufrieden bin.
    Es ist mir zuviel "Neuland" aufeinmal.....
    und ganz schön heftig.
    Abgesehen von dieser ständigen Unruhe....:escape:
    Also gegen Oma werden hätte ich überhaupt nichts smile*,
    aber die Kinder sind ja noch ziemlich jung ;)

    lg Manuela :umarmen:

    Ps: Liebe Grüsse auch an Rosi!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen