1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mich "verraten"

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ne1e, 17. Juni 2018.

  1. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    809
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe schon seit Monaten einen in verschiedenen Konstellationen wiederkehrenden Traum.
    Der Hintergrund dazu ist scheinbar, dass ich (in Wirklichkeit) einer Bekannten eine Info über mich vorenthalten habe. An sich nichts Großes, so schien es mir damals und man muss Bekannten ja auch nicht sein Innerstes wiedergeben.
    Jedenfalls ist aus dieser Bekannten fast schon eine Freundin geworden und mein Unterbewusstsein scheint es mir vorzuhalten, dass ich ihr damals diese Info vorenthalten habe, denn ich träume immer wider auf die eine oder andere Weise davon, dass ich mich dieser Bekannten gegenüber unbeabsichtigt verrate.
    Manchmal plaudere ich es aus Versehen aus oder sie spricht mich unvermittelt darauf an.

    Ich kann das nicht deuten... Will mich das einfach nur darauf hinweisen, dass ich zu Dingen stehen soll, die ich nicht immer offenbare? Denn ich denke nicht, dass es sich direkt auf diese Angelegenheit mit der Bekannten bezieht.

    Vielleicht fällt jemandem ja was dazu ein.

    Danke.
     
  2. kyolong

    kyolong Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    929
    Das heisst, dass du ein Geheimnis vor dir selber hast. Das würde auch ein Bild geben mit deinen anderen dir nicht erklärlichen Träumen :)
     
    Ne1e gefällt das.
  3. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    270
    Nicht dein Unterbewusstsein, sondern du selbst befürchtest mittlerweile, dass die vorenthaltene Info sich nachteilig auf die beginnende Freundschaft auswirkt.
    Solange es nur eine Bekannte war, spielte es keine Rolle weiter. Man muss ja nicht jedem Menschen alles von sich erzählen.
    Bei einer Freundin aber bedeutet es schon fast einen Vertrauensbruch. Das würdest du bedauern, denn diese Freundschaft hat wohl einigen Wert für dich.

    Wenn du nun träumst, dass du dich selbst verraten könntest, dann ist die vorenthaltene Info doch etwas Größeres, etwas, das dein Bild, das diese Freundin inzwischen hat von dir, als Lüge erscheinen lassen könnte.

    Man kann dir nur raten, der Freundin die Wahrheit zu erzählen. Mit dem Hinweis halt, dass es etwas ist, was du nicht unbedingt jedem Menschen erzählst. Nur den Menschen, zu denen du Vertrauen gefasst hast, oder so was in der Art...
    Du stehst dazu, wenn du es nicht abstreitest und verleugnest. Was aber nicht bedeutet, dass du es überall und jedem zum Besten geben musst. Kein Mensch erzählt alles von sich.
    Wenn es um diese Angelegenheit geht in deinen Träumen und weiter um die Bekannte, dann bezieht es sich recht wahrscheinlich genau darauf.
    lG RR
     
    Ne1e gefällt das.
  4. MrNathan

    MrNathan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2017
    Beiträge:
    127
    Hi Nele,

    ich denke deine Frage zielt darauf zu begreifen, wie dein Unterbewußtsein richtig zu verstehen ist. Es führt dich aktuell immer wieder in deinen Träumen in eine Lebenssituation, der der du dich ganz locker verplapperst. Deiner besten Freundin bisher verheimlichte Wahrheiten und Tatsachen offenbarst. Dein Unterbewußtsein macht dir damit nur sehr bildlich klar, dass du derzeit nicht wirklich über einen Persönlichkeitsraum verfügst, in dem Geheimnisse wie ewig versiegelt oder begraben endversorgt ablagern kannst. Und wenn wir ehrlich sind, dann begegnen uns im Leben recht häufig auch kleinere, mittlere oder gar große Geheimnisse anderer Menschen. Wie gehen wir damit um??? Wenn wir unsere eigenen Geheimnisse schon nicht wirklich gut versiegelt ablagern können, dann schaffen wir es auch mit den anderen Geheimnissen nicht.

    Was ist, wenn dir diese Freundin anfängt von sich aus ganz neue, sehr geheime Informationen aus ihrem Leben zu erzählen. Glaubst du dann, du mußt im Gegenzug dich nun völlig offenbaren??? Es wird langsam erforderlich, dass dir deine Berechtigung zur Wahrung der Verschwiegenheit innerlich selbst überzeugend wird und damit diese Kraft dann zur Verfügung steht.

    Du Psychologie rät allen Männern und Frauen, die fremdgegangen sind, auf eine Lebensbeichte gegenüber der Partnerin oder des Partners 100%ig zu verzichten. Die Gefahr, dass sie hier mehr zerstören, ist viel zu groß. Sie werden ermutigt sich zuzugtrauen, ein Geheimnis für immer bewahren zu können...

    Herzlichst

    MrNathan
     
    Ne1e gefällt das.
  5. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    809
    Interessant. Da bin ich nicht drauf gekommen.
    Vielleicht ist ein Unterbewusstsein ja so nett, und gibt mir einen Tipp, in welchem Lebensbereich sich diesen Geheimnis versteckt.


    Ich verstehe nicht so ganz, wieso diese Info eine solche Wichtigkeit haben soll aus Sicht meines Unterbewusstseins.
    Es ist auch nicht so, als sei mir diese Bekanntschaft/Freundschaft so wichtig. Ich bin etwas eigen, was Freundschaften angeht und es kann gut sein, dass es nie mehr wird als eine etwas nähere Bekanntschaft.

    Seltsam ist auch, dass gerade in meinen Leben eigentlich andere Dinge im Vordergrund stehen, weshalb ich den Traum habe anders deuten wollen.

    Danke jedenfalls :)
     
  6. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    809
    Werbung:
    Auch interessant. Danke.
     
  7. kyolong

    kyolong Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2018
    Beiträge:
    929
    lol das musst du schon mit deinem UB klären. Ich denke da kommt aber noch ein oder der andere Traum zum Thema :)
     
    Ne1e gefällt das.
  8. Feuerkrebs

    Feuerkrebs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2018
    Beiträge:
    79
    Werbung:
    Hallo Nele,

    Distanz wahren ist das eine, aber sich einem Menschen etwas mehr zu öffnen erfordert Mut, auch auf die Gefahr hin, das man verraten werden könnte. Jeder braucht Menschen, denen er etwas anvertrauen kann.
    Woher kommt dieses Misstrauen? Vielleicht ist diese Bekanntschaft ja doch mehr, als Du zugeben möchtest und Dein UBW kompensiert das in den immer wiederkehrenden Träumen.
    Ein geschriebener Text oder ein nicht ausgesprochener Gedanke mit dem dazugehörigen Gefühl kann sich wie ein "Gefangener" anfühlen.

    Da gab es mal eine Textzeile in einem Lied:

    "Worte hüllt in Schweigen, so können sie nicht fliehen,
    Das was dunkel macht das bleibt und lässt das andere ziehen
    "

    Weißt Du, aus welchem Lied die Zeile stammt?

    Lieben Gruß,

    Feuerkrebs

    PS: Ich war immer wieder in den letzten Jahren in den Träumen an einem Ort, wo ich früher eine zeitlang gewohnt hab (Rotenburg 2003 - 2006) und immer wieder hatten sie Bezüge zu der Videothek, die ich damals da hatte. Ich vermisse oft die Zeit und Anfang diesen Jahres hab ich dort einen alten Freund besucht, bin nochmal die alten Strecken abgefahren. Und ich weiß nun endlich, was ich vermisse: Das Gefühl der Freiheit, das Gefühl sein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2018
    DruideMerlin gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden