1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine verrückte Hochzeit

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Smaragdengel, 15. September 2013.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hi Leute,

    Ich hatte heute mal einen richtig durchgängigen Traum den ich hier erzählen möchte.

    Ich habe geträumt dass ich heiraten werde. Ich war dabei mich fertig zu machen. Ich hatte erst mal ein schlichtes Sommer leid an in dem ich mich wohl fühlte. Und in der Hand das richtige braut kleid das ich drüberziehen wollte. Ich ging in den größten Raum im Haus weil ich Platz brauchte. Das war eigentlich der Raum wo mein Mann sich fertig machen wollte. Mein bald-Mann sollte sich ein anderes Zimmer suchen dachte ich, der braucht nicht so viel Platz. Der Mann war nicht mein jetziger Freund sondern jemand den ich nicht kenne. Im Traum habe ich ihn natürlich gekannt.

    Ich war also in dem Raum mit dem kleid in der Hand und da kamen so zwei Tanten rein, also irgendwelche Frauen die ich in real nicht kenne und fanden es lustig dass ich ein weisses braut kleid anziehen wollte, weil sie es als etwas sahen das jeder so macht und weil das heut zu Tage schon altmodisch war hatte ich das Gefühl. Ich sagte unbeeindruckt dass ich ja nicht ALLES anders machen muss wie andere Leute. Sie sagten nicht böse gemeint aber amüsiert, na DAS wird ja interessant... Und ich sah sie an und sah dass sie ein bisschen so aufgemotzt waren als wollten die zu einer Faschingsfeier gehen statt zu einer hochzeit. Sie hatten tief dunkelblau mit Glitzer gesprenkelte Kostüme und auffälliges glitzer make up im Gesicht. Ich sagte scherzhaft: Nein, mit EUCH wird es interessant!

    Dann hörte ich mein bald Ehe Mann und seine Leute ins Zimmer rein kommen wollen. Ich rief zu diesem Mann mach die Augen zu, ich bin hier, weil er mich ja noch nicht sehen durfte. Statt woanders hin zu gehen kamen sie halt rein, und einer der Leute sagte: "jetzt hat sie ihn aber gesehen...". mir ging nicht mit Worten durch den Kopf, sondern eher nur flüchtig ein leiser Gedanke, dass es die Sache eh nicht ändert wenn man sich sieht (da ich nicht abergläubig und auch nicht traditionsgebunden bin).
    und mein Freund da hatte irgendwie probleme seine Augen länger zu zu halten. Er schaute mich dann zwar nicht direkt an, aber ich musst ihm ein zweites mal sagen: Augen zu! Es war irgend eine Macke von ihm und ich fand das ein wenig lustig.

    Ich ging also wieder raus und zog das kleid irgendwie an, es war nicht weiss sondern dunkel blau aus filzigem dicken Stoff. Ich war in dem Raum wo die Feier statt finden sollte, und ein paar Trauben lagen lose auf dem Tisch, ich nahm sie und tat sie in ein Glas Gefäß dass auf dem Tisch zur Dekoration drauf stand....Ich dachte in dem Moment aus Witz: " der glücklichste Tag meines Lebens, gespannt auf den Tag der Scheidung", (oder so was in der Art), im wissen das es nie eine Garantie im Leben gibt, und das ich alles nicht so ernst nahm. Trotzdem war ich glücklich und freue mich darauf.

    als ich in den Spiegel sah, und das kleid sah beschloss ich es gleich wieder auszuziehen und in meinem Sommerkleid dass ich drunter hatte zu heiraten. Es sah aus wie ein sack. In dem Sommer kleid sah ich wenigstens sexy aus.

    Deutung: ich nehme an dieser Traum steht dafür das ich mich nach Sicherheit in einer Beziehung sehne, aber merke das es mir andererseits irgendwie nicht besonders steht, von meiner Persönlichkeit her. Ich bin nämlich in einer beziehung die viel Freiraum hat, und das ist auch etwas das ich brauche (den größten Raum im Haus). Es ist ein zwispalt. Wahrscheinlich zwischen einer ideal Vorstellung die wir alle von klein auf eingetrichtert bekommen und meiner eigenen Persönlichkeit (das Sommer kleid bin ich, das brautkleid das mir am Ende gar nicht steht, ist die Vorstellung wie es sein sollte, die mir nicht steht.) Da Sommerkleid war bunt und luftig. Man fühlt sich leicht darin und nicht beschwert wie in einem sack aus filz-Stoff.
    Ich frage mich was die Trauben bedeuten die ich in das Glas Gefäß hinein tat. Und ob jemand noch Ideen zu den zwei tanten mit dem glitzer im Gesicht hat. Vielleicht der verrückte Teil in mir, der weiss dass ein brautkleid (und was damit zusammenhängt) nicht zu mir passt. Ok jetzt habe ich es mir selbst beantwortet.^^

    Ein sehr interessanter Traum finde ich :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen