1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine mama starb

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von xdelphin42, 29. Januar 2008.

  1. xdelphin42

    xdelphin42 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    hallo,meine mama ist vor knapp einer woche gestorben..ich bin noch mitten drin in der trauer phase,sie war schon 80 jahre auch sehr krank,aber es ist eben die mama,habe mir einige sachen von hier durchgelesen fand schöne texte hier.
     
  2. Ana82

    Ana82 Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    51
    weiß nicht was ich sagen soll;(
    Mein Hezliches Beileid:kiss4::kiss4:
     
  3. Das tut mir sehr leid! [​IMG] Willkommen im Forum, du kannst jederzeit dein Herz ausschütten und mit guten Ratschlägen rechnen. :liebe1: Natürlich auch mit interessanten Diskussionen, Humor und Infos
     
  4. sili65

    sili65 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    341
    Ort:
    traiskirchen
    mein beileid,es ist immer schwer jemanden zu verlieren,ich drück dich ganz fest,mfg silvia,
     
  5. Sternlein

    Sternlein Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    181
    Mein herzliches Beileid! Ich wünsche Dir viel Kraft und Liebe für die nächste Zeit :trost:
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Liebe Xdelphin!

    Auch von mir mein herzliches Beileid!

    Wenn die Mutter stirbt, wird alles irgendwie anders, denn eine Mutter hält die Familie zusammen. Sie hat die sozialen Kontakte zu anderen Menschen hergestellt, wegen Mama kamen immer alle zusammen......

    Ich wünsche dir, dass du diesen großen Verlust verwinden kannst.....

    Für Dich:

    Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir unsere Lieben betrachten können, wann immer wir wollen......:liebe1:





    LG
    Urajup
     
  7. Fanilia

    Fanilia Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    47
    Auch von mir herzliches Beileid.

    Aber sei gewiss, Deiner Mama geht es jetzt sehr, sehr gut. Sie ist wieder in unserer Lichtheimat, wo sie sich ausruhen kann von ihrem Erdenleben.

    Ich habe seit 2004 5 Heimgänge gehabt (Vater, Mutter, 2 Tanten und Schwiegervater). Besonders der Heimgang meines Vaters war sehr schmerzlich für mich. Aber mich tröstet unendlich, dass seine Essenz immer ist.

    Sei umarmt von mir, Birgit.
     
  8. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Das hast du schön gesagt, Urajup! Kann mich dem nur anschließen.

    Auch ich drück dich...

    Alles Liebe
    Kessy
     
  9. Minze333

    Minze333 Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Worms
    Hallo,

    diese Nachricht tut mir von Herzen leid.:(. Als ich Deinen Beitrag gelesen hatte, lief es mir eiskalt den Rücken runter.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen, mein Vater verstarb sehr plötzlich und es war ein Schock.

    Alles was ich Dir in dieser Situation sagen kann, ist, lass Deine Trauer raus. Wenn Du weinen must, mache es........

    Auch wenn Deine Mutter bereits 80 Jahre war, ist der Zeitpunkt - egal wann er kommt - immer der falsche Zeitpunkt.

    Mein Vater ist jetzt bereits 14 Jahre tot, aber es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an ihn denke. Besonders, wenn ich eine Trauernachricht - wie Deine - lese. Ich kann mich sehr gut in Dich hinein fühlen. Die Zeit wird die Schmerzen lindern - leider gibt es eine vollständige "Heilung" nicht - es wird nur leichter. Aber das es Leichter wird, sollte Dir Mut machen. Und bedenke, Deine Mutter ist nicht ganz weg, sie ist halt jetzt wo anders.........

    Ich umarme Dich ganz fest.

    Gruß Minze
     
  10. Rozo

    Rozo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2008
    Beiträge:
    67
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    die Mutter zu verlieren ist sicher mit das Schlimmste, was einem passieren kann.

    Vor langer Zeit war man ja wirklich mal "ein Fleisch und Blut" mit ihr. Und jetzt fehlt ein Teil von einem selbst! (Wobei ich annehme, dass so eine innige Beziehung auch bei nicht leiblichen Kindern entstehen kann!)

    Aber denk daran: eben darum lebt auch ein anderer Teil von ihr in Dir weiter.

    Du wirst sie nie vergessen. Und sie wird immer bei Dir sein.

    Fühl Dich ganz fest gedrückt.

    Rozo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. laempchen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    918
  2. Hettie
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.866
  3. sternchenfee
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.886
  4. Ela80
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.668
  5. samasa
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.302
  6. Almchen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.567
  7. Seelenvogel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.392

Diese Seite empfehlen