1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mama muss bald gehen

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Ariella1978, 20. November 2007.

  1. Ariella1978

    Ariella1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo..... ich heiße Ariella und bin heute neu zu euch gestoßen.
    Meine Mama (53) hat Krebs im Endstadium und ich weiß nicht, wie ich das verkraften soll, wenn sie nicht mehr da ist!
    Ich bin so hilflos.... ich glaube zwar fest an ein Leben nach dem Tod, aber wie lange soll ich warten, bis ich Mama wiedersehen kann?? Diese Angst um sie macht mich krank... ich bin seit 2 Wochen in psychiatrischer Behandlung... angeblich Wochenbettdepression (meine Tochter ist 16 Wochen alt), aber ich bin davon überzeugt, dass meine Angst um Mama der Grund ist.
    Ich wollte das einfach mal loswerden. Ich kann mit sehr wenigen Menschen über meine Probleme sprechen.

    Mama, ich liebe dich über alles und bin immer für dich da. Bis zum Ende. Immer deine.
     
  2. emmaa

    emmaa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    347
    hallo....

    .... es ist sehr schwer jetzt in diesem moment das richtige zu schreiben, aber ich möchte es dennoch gern tun. es tut mir sehr leid für dich und vorallem deiner mama, denn sie ist wirklich noch nicht sehr alt.
    ich kann deine ängste sehr gut verstehen, denn so eine situation ist immer sehr schmerzhaft, es geht ums loslassen von einem menschen den man sehr, sehr liebt!!!

    wie soll man das verkraften und verarbeiten??

    ich hoffe du hast unterstützung von deinem mann... ich kann dir und deiner mutter nur das beste wünschen und für dich viel kraft!!!

    entschulige sollte ich das falsche geschrieben haben,dies ist nicht meine absicht....

    ich drück dich herzlich

    emma
     
  3. Ariella1978

    Ariella1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hamburg
    Liebe Emma, du hast nicht das Falsche geschrieben, keine Angst. Danke für deine Antwort. :liebe1:
     
  4. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ach ich möchte Dir einige Worte sagen, obwohl mir die Worte so fehlen. Sprech mit deiner Mom noch alles was du mit einer Mutter sprechen magst. Sehe sie lebend, denn ich stelle es mir auch schwer für sie vor, wenn alles schon trauernt rumläuft. Bereitet ihr noch schöne Stunden. Ich wünsche Dir die Kraft, die du jetzt brauchst. Fühl Dich gedrückt

    lg Pia :liebe1:
     
  5. amiga

    amiga Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.132
    Ort:
    Deutschland
    Mensch, Ariella, da machst du ja eine Talfahrt durch...einerseits das schönste was einer Frau passieren kann: die Geburt eines Kindes und andererseits genau das Gegenteil, nämlich lernen Abschied zu nehmen.
    Fühl dich gedrückt von mir!

    Ganz liebe Grüße
    amiga
     
  6. cornwallsusan

    cornwallsusan Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    115
    Werbung:
    Ich bin ziemlich erschüttert. Vor allem, weil Du jetzt Kraft für Dein Kind brauchst.
    Du schreibst, Du hast niemanden, mit dem Du über Deine Probleme sprechen kannst.
    Ich biete Dir an, mit mir darüber zu sprechen. Ich möchte versuchen, Dir Kraft zu spenden.

    Ich schicke Dir eine pn mit meiner email adresse und würde mich sehr freuen, wenn Du mein Angebot annimmst.

    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute.

    Mögen Gott, Jesus, Mohammed und die Engel Dir, Deiner Mama und Deinem Zwergi beistehen!
     
  7. Kessy

    Kessy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.435
    Auch von mir ein herzliches "ich drück dich ganz fest". Ich weiß, wie es ist, wenn man einen Menschen, den man sehr, sehr liebt verliert. Glaub mir, auch deiner Mama fällt es nicht leicht.

    Das Leben ist leider so... ein Kommen und ein Gehen...

    Aber ich bin überzeugt davon, dass deine Mama dann trotzdem noch bei dir sein wird!

    Wahrscheinlich sind diese Worte nicht gerade ein Trost für dich, aber vielleicht hilft es dir ja ein ganz kleines bischen, wenn du weißt, es fühlt jemand mit dir mit...

    Alles Liebe und ganz viel Kraft!
    Kessy
     
  8. Ariella1978

    Ariella1978 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Hamburg
    Ich bin überwältigt, wie nett ihr alle zu mir seit! DANKE!!! :liebe1::liebe1:
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.862
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Bekommst du etwas gegen die Wochenbettdepression? Hast du Hilfe?

    Dein Kind ist ein Geschenk!:liebe1:
     
  10. Schwarzerle

    Schwarzerle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    444
    Werbung:
    Liebe Ariella!

    Ich weiß, was du jetzt durchmachst... es ist nicht auszuhalten... nicht vorstellbar... und dennoch nicht aufzuhalten. Einfach zum Schreien!
    Ich habe vor drei Wochen meine Seelenschwester (wir sind seit 25 Jahren unzertrennbar gewesen) durch Krebs verloren. Ich kann es immer noch nicht fassen... habe so lange gehofft und gebetet... alles umsonst. Gott hat seinen eigenen Plan. Wir können nur darauf hoffen, dass die Zeit die Wunden heilen lassen möge....

    Ich war bis zuletzt bei meiner Freundin.... habe jede Minute genützt... wollte nichts verpassen... hielt sie in den Armen, als sie gerade aufgehört hatte zu atmen. In meinem Herzen lebt sie weiter. Immer.

    Ich wünsche dir alle Kraft der Welt und bete für euch.

    In Verbundenheit

    Schwarzerle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. laempchen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    923
  2. Hettie
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.871
  3. sternchenfee
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.898
  4. Ela80
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.669
  5. samasa
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.305
  6. Almchen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.569
  7. Seelenvogel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.394

Diese Seite empfehlen