1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Mama ist gegangen ...

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Hettie, 31. Juli 2013.

  1. Hettie

    Hettie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    49
    Werbung:
    Hallo,

    ich hab mir auf diesen Seiten schon einige Beiträge durchgelesen und mir kommen die Tränen!

    Meine Mama ist vor einer Woche im Alter von 72 (1 Monat vor ihrem Geburtstag) überraschend verstorben – Herzinfarkt. Sie war schon krank (schwere Demenz über 20 Jahre lang, Diabetiker) und wurde daheim von meinem Vater gepflegt. Das einzige was mich aufrecht hält, ist, dass sie nix mitbekommen hat (im Schlaf bzw. Halbschlaf), das sie nicht alleine war und das es daheim im eigenen Bett passiert ist. Es war definitiv ein Schock für die Familie. Den Schock haben wir zwar überwunden, aber was bleibt ist eine tiefe Leere und massive Trauer. Das einzig positive am Tod meiner Mutter ist, dass der Familienzusammenhalt (schlechter Kontakt zu meinem Bruder und seiner Frau) wieder gegeben ist. Leider musste Mama erst sterben, dass das wieder funktioniert.

    Mein Vater ist ein gebrochener Mann, sie fehlt ihm ganz massiv aber ich kann nichts dagegen tun, nur für ihn da sein so gut ich kann. Ebenso mein Bruder und seine Frau geben ihr bestes. Das Begräbnis ist kommenden Montag und wir fürchten diesen Tag. Bei mir kommen die Tränen schubweise von einer Sekunde auf die andere, ich lass es dann einfach laufen. Warum sollte ich beim Tod meiner Mutter mich zurückhalten, wenn mir danach ist ...

    Sie war zu Lebzeiten als sie noch gesund davon überzeugt, dass es etwas zwischen Himmel und Erde gibt, was wir uns nicht erklären können. Ich bin ebenfalls überzeugt davon. Ich habe hier in diesem Forum gelesen, dass manche Nachtodkontakte mit ihren Verstorbenen hatten. Ich würde mir wünschen, dass meine Mutter mir nur ein kleines Zeichen gibt, dass es ihr gut geht da wo sie jetzt ist und sie nicht alleine ist. Ich kann das nicht erzwingen, vielleicht will sie ja auch gar nicht mit mir in Kontakt treten. Ich habe ihr zum Abschied einen Brief geschrieben, der mit in den Sarg kommt. Ich habe den Tipp von einer Freundin bekommen, deren Mutter ebenfalls verstorben ist. Vielleicht hab ich in diesem Brief einfach alles gesagt, sodass es für sie keinen Grund mehr gibt mich zu kontaktieren?
    Bin einfach nur traurig – es fehlt ein Riesenteil von mir ...
     
  2. unsichere

    unsichere Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2012
    Beiträge:
    89
    Liebe Hettie,
    es tut mir sehr leid um Deine Mutti, mein herzliches Beileid.
    Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, das die Angst vor dem Tag der Beerdigung meist grösser ist als der Tag an sich. Du musst Dir sagen, das Schlimmste ist bereits eingetroffen und der Tag hat auch nur 24 Stunden, die vorüber gehen werden. Es wird an diesem Tag nur die menschliche Hülle beerdigt. Weine wenn immer Dir danach ist. Tränen sind die Waschstrasse der Seele.
    Auch ich habe einen Brief mit in den Sarg legen lassen. Ich glaube ganz fest, das meine Oma diesen Brief "erhalten" hat. Aber ich glaube auch ganz fest, das unsere Lieben nach ihrem Tod hier auf Erden immer unsere Gedanken weiterhin lesen können. Also wenn immer Dir danach ist, rede mit ihr. Ich denke sie wird es hören. Warte nicht krampfhaft auf ein Zeichen. Meist kommen sie dann, wenn Du nicht damit rechnest.
    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute und viel Kraft.
    Lieben Gruss
    Unsichere
     
  3. Hettie

    Hettie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    49
    vielen dank für deine worte!

    ja ich spreche mit ihr, auch mein vater. ich hab ihm gesagt, dass es nichts verwerfliches ist. wenn ihm danach ist, dann soll er es tun! ich glaube fest daran, dass sie uns zusiehst und gar nicht möchte, dass wir so um sie weinen. für meinen vater ist es ein drama, waren 42 jahre verheiratet.

    ich glaube schon das es besser wird, die trauer; vergessen werden wir sie nie und ich freue mich auf ein wiedersehen ... irgendwo irgendwann
     
  4. dancingfawn

    dancingfawn Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,

    ich habe vor ein paar Jahren meinen Partner verloren, er wurde nur 42 Jahre. Noch heute ist er ´präsent´.
    Am schlimmsten für mich war auch die Beerdigung, er wurde auf seinen Wunsch hin verbrannt.
    Ich bin zum Arzt und habe mir eine Beruhigungsspritze geben lassen, damit ich das alles durchstehe. Hat viele Monate, fast Jahre, gedauert.
    Sprich deinen Arzt an...

    LG

    ***meine Mutter hat Lungenkrebs im Endstadium...
     
  5. Hettie

    Hettie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    49
    hallo dancingfawn,

    meinem vater hab ich homöopathische tropfen auf empfehlung einer freundin besorgt. diese helfen ihm sehr gut und er kann auch einschlafen.
     
  6. dancingfawn

    dancingfawn Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Meine Mutter ist leider nicht offen für diese Dinge...Bücher etc...alles lehnt sie ab, die Alternativ-Medizin. Da kann ich gar nichts machen. Sie vertraut nur den Ärzten und der Chemotherapie.
    Ich behandel meine Tiere und mich schon sehr lange homöopathisch.

    LG

    ***ja, auch die Bachblüten helfen gut...die Rescue oder dann gezählt schaun
     
  7. Hettie

    Hettie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    49
    hey ich wünsche deiner mutter alles gute und schicke ihr auf diesem weg viel licht. vielleicht ändert sich ihre meinung noch.

    mein vater ist auch für viele dinge nicht offen, aber er hat gemerkt, dass die homöopathie wirkt. meine mum hat zu lebzeiten (mein gott wie das klingt) schon von mir tropfen gegen blasenschwäche bekommen. war ein bisserl inkontinent - mal mehr mal weniger, mal gar nicht. und es hat geholfen. deswg. nimmt mein dad jetzt auch diese beruhigungstropfen.
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    danke für deine worte...und dein offenheit
    beim letzten besuch meiner mutter im altenheim sagte sie mir:
    das ist das letzte mal,dass du mich siehst
    ich war geschockt
    doch was du da durchlebst...
    ich hab meinen vater im sterben begleitet so gut ich konnte
    nicht so wie ihr zuhause
    doch die letzten tage haben mich an einen punkt gebracht...den ich als geschenk ansehe
    das kann mir keiner mehr nehmen
    es war ein tiefer tiefer frieden in dem raum...wie ich es sonst noch níe erlebt habe
    und das lächeln meines vaters
    hat mir gesagt
    das kann dir keiner mehr nehmen
    wenn du über unsere beziehung zueienander noch zweifel hast...mehr kann ich dir nicht geben...
    liebe ist alles was zählt....
     
  9. Hettie

    Hettie Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    49
    das ist richtig - liebe ist alles was zählt. und dein vater hatte ein lächeln auf den lippen. für die angehörigen ist es trotzdem ein hammer, nur schön das es friedlich abgelaufen ist udn er keine angst hatte
     
  10. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich möchte hinzufügen,lasse deine Mutter Zeit,sie wird dich schon Kontaktieren,jetzt ist es noch etwas zu früh..Achte auch auf deine Träume,auf das was um dich herum geschieht..Auch auf der Beerdigung,achte auf alles,oft wurde berichtet,ich habe es selbst erlebt, das gerade hier ein windhauch zu spüren ist,ein Abschied..:umarmen::umarmen:
    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. laempchen
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    923
  2. sternchenfee
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    1.898
  3. Ela80
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.669
  4. samasa
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    2.306
  5. Almchen
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.569
  6. Seelenvogel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.395
  7. Stern09
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    481

Diese Seite empfehlen