1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mein verstorbener vater in einer zwischenwelt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von hosomono, 29. November 2006.

  1. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    Werbung:
    hallo ich hatte einen ganz komischen traum und bitte darum das ihn mir vielleicht jeman deuten könnte denn er geht mir nicht aus dem sinn.ich traumte das ich in eine zwischen welt ging ich meine mutter und mein bryder.in dieser zwischenwelt könnte man seine toten verwandten sehen.und dort trafen wir meinen verstorbenen vater.er war ruhig redete kaum und seine hand war kalt.überall waren seelen meine vater sagte geht ihnen nicht zu nahe es sind auch böse seelen darunter.mein vater sagte uns das er uns liebt und ging fort er sagte er kommt zurück doch er kam nicht wieder also gingen mein bruder und ich ihn suchen.überall waren seelen.in einem ayfzug kam eine frau auf uns zu und gab meinem bruder einen ring und sagte das ist für alles gute das du getan hast.(als mein vater krank var kreb und davor lebte meine grossmutter mit uns haben mein bruder und ich mich sehr um beide gekümmert aber weil ich studiere und nicht immer zuhause war war viel lasst auf meinem kleinen bruder)
    dann gingen wir von dem ort weg und konnten ihn nicht mehr wiederfinden wir suchten überall aber die zwischenwelt war verschwunden und mein vater auch obwohl er nochmal zuruck kommen wollte.:((
    ach bitte könnte mir jemand sagen was dieser trau zu bedeuten hat.
    danke
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hallo hosomono,

    das hört sich an wie ein sehr wichtiger Traum in Deinem Leben, vielen Dank für das Teilen. Mir fallen zwei Dinge dazu ein: als Erstes, dass unser Traumbewusstsein ein Raum ist, in den wir jede Nacht einsteigen wie in eine Realität. Und in dieser Realität des Traumes erleben wir Aspekte unseres Lebens. Unsere Träume wandeln uns ja, sie beeinflussen uns während des Wachbewusstseins, z.B. ganz einfach dadurch, dass wir über sie nachdenken. Aber doch kehren wir jeden Abend in den Raum der Träume zurück und also nehme ich nicht nur an, sondern bin mir recht sicher, dass Dein Vater eben in einem anderen Traum wiederkommen wird. Das ist doch eigentlich sehr schön. Mein Vater hat sich 25 Jahre Zeit gelassen, sich nach seinem Tod noch einmal in einem Traum blicken zu lassen und ich freue mich für Dich, dass Du Deinen Vater noch einmal getroffen hast. Das ist ein grosses Glück, ich weiss nicht, ob Du dir dessen bewusst bist.

    Das Geschenk, dass Dein Bruder bekommen hat deute ich so, dass er es bekommen hat, weil er eben "mehr" an der Pflege des Vaters beteiligt war als Du, denn du hast ja studiert. Diese Last, die Du selber ja trägst, weil Dein Bruder bei der Pflege die grössere Last getragen hat, wie Du schreibst, dürfte damit energetisch von Deinen Schultern genommen sein und auch das empfinde ich dann eigentlich als ein grosses Glück. Es könnte bedeuten: es war in Ordnung so wie es war, also dass Du studiert hast und nicht immer bei Deinem Vater sein konntest.

    Dein Traum rührt mich sehr, liebe Grüsse,
    Trixi Maus
     
  3. hosomono

    hosomono Mitglied

    Registriert seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    132
    Ort:
    düsseldorf
    Werbung:
    liebe trixi maus vielen dank für deine worte.sie haben mir hoffnung gegeben dass ich meinen vater in einem anderen traum wiedersehe.
    dieser traum hat mich sehr mitgenommen denn im traum war mein vater auf einer anderen ebene und mein bewustsein war offen also ich wusste dass er tot ist.das er denn so aufeinmal weg war hat mich eben traurig gemacht aber jetzt kann ich darauf warten dass ich ihn bald wieder treffe in meinen traumen:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen