1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Manifestation der (wahren) Liebe?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lebensfreude, 6. November 2009.

  1. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Werbung:
    Hallo meine Lieben,

    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, denn ich selbst bin zur zeit völlig durch den Wind, weiß nicht was Sache genau ist (betrachte zu subjektiv alles) :rolleyes:

    Ich möchte jetzt noch nicht viel sagen, einfach mal sehen, was ihr seht.
    Werde später mal mehr dazu sagen.

    Ich hab allgemein eine schwere schmerzhafte Phase hinter mir, noch nicht ganz hinter mir (betraf Liebe, Gesundheit, mein Selbst). Was ich wissen will ist, wann endlich der Richtige kommt (in der Liebe weiter geht) ??? ich bin Solistin :tomate:

    Ich hab bei mir immer wieder drin liegen gehabt, dass es sich bald manifestieren wird und schon auf mich zukommt, nur noch sichtbar/greifbar werden muss. Aber eigtl. hätte es schon wahr werden müssen. Das versteh ich eben nicht so ganz :confused:

    Habe eben eine Tafel gelegt, die ich reinstelle.
    Vor kurzen hatte ich auch schon mal eine gelegt, die ich auch einfach noch mit reinstellen möchte, als Art Vergleich, vielleicht kann man bei der einen mehr lesen.

    Was könnt ihr daraus sehen?

    Tafel die ich heute (ganz frisch) legte:









    Tafel die ich vor einigen Tagen legte:








    Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet.
    Liebe Grüße Lebensfreude
     
  2. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Hallo liebe Lebensfreude,

    ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber beide Kartenbilder sagen mir, das du deine Wünsche und Sehnsüchte mit ins Bild gelegt hast.
    Und ich denke je mehr DU für dich legst und dies war ja nun das zweite Mal, wird sich dein Bild dir gegenüber nicht öffnen sondern spiegelt dir nur deine Wünsche und Sehnsüchte wieder.

    Ich denke, wenn eine neutrale Person (kann eine Freundin sein, oder jemand fremdes) für dich ein Kartenbild reinstellt, kannst du mehr sehen.

    War nur eine Idee von mir !

    Lg Yogi333
     
  3. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Hallo mädels,

    ich bin ja immer der ansicht, wünsche und sehnsüchte sind teil von uns und durchaus sehr aussagekräftig, weil sie uns so manches über uns selbst verraten, von daher find ich’s ganz ok, wenn man für sich selbst legt, außer das eigene gefühl sagt einem etwas anderes.
    Aber wie gesagt, ist jetzt meine sicht.

    Vorab, du sprichst von wahrer liebe, nun, das würd wohl erstmal definiert gehört, gehen die interpretationen wahrscheinlich auseinander ;)
    mal von dem abgesehen find ich deinen titel ja bezeichnend, manifestiert sich wahre liebe ... dachte eigentlich "liebe ist", schau mal aufs herz im kb, im eigenen haus, also das thema, die störche, ein wandel/fluss, stetiges sich bewegen ... drunter der berg im mond, die blockade (im gefühlsmäßigem bereich und alles wofür der mond sonst steht), kk du und gespiegelt der park, das weite, offene ... sehr interessante kombi

    Bei einem kurzen blick auf das 1. kb: du hast noch familienthemen mit drinnen, hauptsächlich in bezug auf deinen vater, zudem hast du eine länger zurückliegende trennung eher verdrängt denn aufgearbeitet, das trägst du auch noch mit dir herum.
    Dass es in letzter zeit einige schmerzhafte lebensthemen gegeben hat, sieht man deutlich wirkt aber wie ein reinigungsprozess, indem sich manches von dir abgespalten hat, was ohnehin bereits „abgestorben“ war und sich im lauf der zeit jedoch zu nem türmchen aufgebaut hat, den du schwer getragen hast und auch auf die beziehungen drückt. So ich das sehe sind beziehungen bei euch familienthema, wenn du die familiengeschichte ansiehst, wirst du auch erkennen, dass da eine karmische linie zu erkennen ist, wo in diesem bereich schon bei den ahnen manches in die „falsche“ richtung gelaufen ist, ein thema das sich durchzieht, ist aber durchaus auflösung in sicht. Schau dir auch mal die geschichte deiner eltern an, lies zwischen den zeilen bzw. hinterfrag das, was nicht offensichtlich ist.
    Kam mir grad, hattest du einen bruder? Etwas was in diesem bezug bei deinen eltern noch verankert ist, hmm, bin ich nicht sicher, so als wär da über manches geschwiegen worden.

    Bei einem mann ist der kontakt abgebrochen, warum, muss nicht sein, keiner will den 1. schritt machen so es scheint, nun, rückzug bringt da nicht viel, trägt nicht zur klärung bei. Gefühlsmäßig liegt ein schatten drauf, ist aber eine schöne öffnung zu erkennen und auch klarheit, da ist wandel in sicht, freu dich, innerer heilprozess der sich ankündigt. Wird gut tun! forciere nicht, lass es auf dich zukommen, in dem rhythmus der gut für dich ist, eine blume wächst auch nicht schneller, als sie wächst, nur weil du an ihrem stängel ziehst … glaub du weißt, wie ich’s mein.

    In einem sommermonat wirst du übrigens jemanden kennenlernen, wie ein coup de foudre, kann durchaus sein, dass ein freund dabei eine rolle spielt. Lass es mich wissen, wenn er vor dir steht …

    Soweit mal paar impressionen
    Lg luce8
     
  4. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Hallo ihr zwei :)

    Liebe Yogi, ich habe momentan/für nächste Zeit nicht wirklich jemanden hier, der neutral legen könnte. Aber selbst wenn jmd. legen würde, würden doch meine Sehnsüchte auch drin liegen, die projiziert man doch immer oder?
    Ich kommuniziere vorher (vor dem Auslegen) auch immer mit den Engeln und bitte darum, mir klar zu zeigen, was Sache ist. Und darauf konzentriere ich mich auch immer, damit ich auch die Wahrheit erfahre. Also eigtl. sind sie schon richtig würde ich sagen, wie ich sie gezogen habe. :umarmen:


    Liebe Luce,
    ich danke dir ganz herzlich für deine interessante Deutung. Du hast es vollkommen richtig gesehen. Ich muss sehr viel Karma/Familienkarma auch lösen und bin seit mehreren Jahren intensiv dabei. Ich habe auch vor längerer Zeit herausfinden können, dass es da um eine Beziehung zum Vater geht. Aber nicht mein jetziger Vater, einen den ich in meinem Vorleben hatte (vielleicht ist es auch der Vater von der Person, dessen Rolle ich einnehme unbewusst).

    Und es sind wirklich starke Themen innerhalb der Familie/vergangener Leben, muss ich zugeben! Ja die letzte Zeit war eine sehr heftige Reinigungszeit, wo sich viel gelöst hat. Soweit ich es erfahren konnte, liegt "der Kern" vor mir, der sozusagen Ursache für alles ist, zu dem ich mich erstmal Schichtfür Schicht hinarbeiten musste. Etwas Angst hab ich schon davor, aber ich versuche noch ganz ruhig zu sein, danach sollte aber die ersehnte Freiheit kommen.

    Ja du hast recht, LIEBE IST...:zauberer1, ich versuche mich auch immer auf die Liebe zu konzentrieren, die in mir ist, um mich ist, die da ist. Dennoch möchte ich dies mit DEM Partner entfalten. Hoffe, du weißt, wie ich meine :)

    Ja du hast recht, es zieht sich wie eine Linie durch unsere Sippe sozusagen.
    Was meine Eltern betrifft, ich habe das denke ich aus der Sippe meiner Mutter, weil ich viel von ihr in dem Bezug geerbt habe/übernommen habe.
    Ja einen Bruder habe ich und da ist auch so en Fall vor nem Jahr gewesen, wo ich sehen konnte, dass dort Ahnenkarma Thema war (er ist verheiratet).

    Allerdings bin ich aber von allen am meisten mit der Vergangenheit verbunden und muss heftige Transformationsprozesse durchleben, ich denke, das liegt auch daran, dass ich einfach auch sehr spirituell bin, in der Familie oder Verwandtschaft ist es sonst keiner.

    Den Mann, den du zum Schluss angesprochen hast, ja da gibts einen. Wir waren zusammen, aber er hat den Kontakt abgebrochen und ich wollte mit ihm alles klären. Aber keine Chance, er meldet sich nicht mehr :rolleyes:
    Wir hatten eine besondere Beziehung, und schade dass wir nicht mal befreundet geblieben sind. Ich hab längere Zeit gewartet, dass doch noch was kommt von ihm, aber leider kam nichts.

    Meinst du er öffnet sich wieder? Bzw. kommt doch noch was von ihm?

    oh, okay, dann muss ich aber noch warten bis Sommer, und schauen was passiert :)


    Ich weiß jetzt nur nich genau, was ich machen soll. Ich meine, ich beschäftige mich sehr intensiv mit den ganzen Reinigungskram und durchlebe es, vielleicht muss ich einfach mit der Zeit gehen, also gelassen sein, aber genau das fällt mir so schwer! Geduld ist eine meiner schwersten lernlektionen :rolleyes: also wird im Sommer erst jemand kommen? :confused:

    Liebe Grüße Lebensfreude
     
  5. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Lebensfreude,

    wann kommt der Richtige? Wann werde ich endlich schwanger? Wann stirbt ein Mensch? *nachdenklich bin*

    Die Frage WANN kann man so nicht beantworten, auch wenn man anhand der Karten manchmal einen Zeitraum sehen kann, dennoch werden uns die Karten nicht immer das Wann verraten, weil es auf der Ebene, auf die die Karten zugreifen, keine Zeit gibt.

    Die Antwort auf diese Frage kann also nur lauten: Dann, wenn es für dich richtig ist und du selbst bereit dafür bist, wird der Richtige kommen.

    Vielleicht noch eine andere Anmerkung. Welche Frage stellst du den Karten? Ist es die Frage: Wann werde ich den Richtigen treffen? ... Das würde nämlich bedeuten, dass der Richtige im Kartenblatt liegt auch wenn du ihn erst in 5 Jahren (Bsp!!!) treffen solltest. Das Kartenblatt wird dir den richtigen Mann zeigen und auch ziemlich zeitnah (5 Jahre müssen schließlich im Blatt untergebracht werden) und dennoch wirst du den richtigen erst in 5 Jahren kennenlernen.

    Man kann anhand der Karten - durch gezielte Fragen - das Zeitfenster wechseln. Das merkt man immer dann, wenn das Blatt scheinbar so gar nicht zum momentanen Leben passt... zum Beispiel, wenn in der Vergangenheit ein Umzug ins Ausland liegt und man selbst denkt, hä... kann gar nicht sein... es gab in der Vergangenheit kein Umzug - schon gar nicht ins Ausland. Das kann dann aber Zukunft sein und wird passieren bevor du jenen Mann kennenlernst. Manchmal liegt der Mann vor der Nase und es dauert doch noch eine Ewigkeit.

    Das waren aber nur Beispiele zur Verdeutlichung und jetzt schau ich mal nach den Kartenblättern.


    Kartenbild 1:

    ... beginnt mit dem Schiff. Hier sieht man sehr deutlich deine Sehnsucht (3-29) nach dem richtigen (3-28-29) und wenn ich von ihm rössele (28-20-35-26) dann hast du ihn noch gar nicht getroffen. Es geht also darum, wann treffe ich ihn endlich?

    Das Schiff als Zeitkarte zeigt einen Zeitraum bis zu 3 Jahren an. Wenn ich wieder rössele, dann haben wir die Kette 28-20-2-3-32-1-29. Der Klee halbiert den Zeitraum, dann sind wir also bei 1,5 Jahren bis du ihn kennenlernen wirst.

    Die Eckkarten verraten, dass sich dein Wunsch so schnell nicht erfüllen wird (3 spiegelt 23 =26/8 -> die Zeit ist nicht reif dafür), das Schiff fährt gegen den Berg (3 kk Berg), die Erfüllung deiner Hoffnungen wird verhindert (3+21=24 6 ... noch zuviele Ängste in der Liebe, ein blockiertes Herz), Schiff und Wege ergeben den Ring mit der Schlange... es dauert also noch und es muss erst ein Häutungsprozess deiner selbst stattfinden.

    Auch die Karten in der Mitte geben dir den Hinweis, dass ein Neubeginn für dich im Moment (Buch) nicht möglich ist (13-8-26). Der Neubeginn wird erst in ferner Zukunft zum tragen kommen (13+26). Die Zeit ist noch nicht reif.

    Und schau mal im Blatt liegt ganz deutlich die Trennung vom alten Partner (15-19-25), die den Neubeginn blockiert (19-8-13). Sarg und Turm zeigt auch immer die eigene Ohnmacht, sich nicht stark genug fühlen für den Neubeginn. Jetzt im Moment musst du erstmal noch das alte verarbeiten. Die Trennung von deinem Ex ist immer noch ein Thema bei dir - der Bär hat immer noch den Ring in seinen Krallen und gibt ihn noch nicht her. Diese Trennung beschäftigt dich noch, denn sie liegt immer noch im Blatt - egal wie lange sie her ist. Aber der Ring muss beim Herrn liegen - um die Beziehung für die Dame und den Herrn greifbar zu machen.

    Klar liegt der Herr im Kartenblatt 1 super zeitnah - aber nur, weil du dich nach ihm sehnst und dich gedanklich mit ihm beschäftigst - nicht, weil er schon vor der Türe steht.

    Der Ring (und damit das Beziehungsthema) liegen noch beim EX und sagen, schau mal her, du bist immer noch gebunden (Ring) an diesen Mann. Du hast dich noch nicht freigekämpft. Der Ring spiegelt Anker-Fuchs!!! Lass ihn los - und dieses Loslassen bezieht sich auch auf die Energetik - lass ihn energetisch los (35-7 und 7 spiegelt 35-25)! Wie willst du dich mit einem neuen Mann "verbinden", wenn du noch den Ring deines EX trägst? (bildlich gesprochen). Der Ring gehört zum Herrn, um zu symbolisieren, dass hier eine Partnerschaft spruchreif wird.


    Schauen wir mal nach Kartenbild 2:

    Das Kartenbild beginnt "wieder" mit der gleichen Aussage - auch wenn dort andere Karten liegen. Schlüssel-Buch-Fuchs besagt: Es ist der falsche Zeitpunkt, Süsse:umarmen: Die Karten schreien förmlich (Schlüssel) und zeigen, he, das ist die falsche Frage zum falschen Zeitpunkt (Buch-Fuchs)!

    Das Schiff darunter zeigt wieder deine Sehnsucht und wieder einen Zeitraum von 3 Jahren. Die Eulen und Ruten nehme ich jetzt mal nicht dazu, sonst wären wir hier bei 3 mal 2 (eulen) mal 2 (Ruten) = 3*2*2=12 - nee, da kommen wir dann an die Grenzen und die Probleme eine Zeit vorrauszusagen.

    Aber was mir hier noch auffällt, sind die Ruten(2) neben dem Baum(7-12 Monate) und dann wären wir wieder bei einem Zeitrahmen von 2 Jahren - wenn du den Herrn treffen wirst (29-11-5-20-28).

    Also, wenn ich mich festlegen müsste, dann würde ich sagen in 1,5 bis 3 Jahren ab heute wirst du ihn kennenlernen. Herr-Buch => du kennst ihn heute noch nicht.

    Im zweiten Kartenblatt liegt für mich eine harmonische durchaus leidenschaftliche Beziehung mit dem Herren drin (29-12-5-30-25-28).

    Und schau mal die Parallelen an. In den Eckkarten liegt wieder Ring kk Bär = die Gebundenheit an deinen Expartner. Zufall? Ganz sicher nicht... Er krallt sich den Ring... tztztz... Er spielt noch eine zu große Rolle. Distanzier dich von ihm (Bär-Turm) und verarbeite die Trennung (35-19-15). Da liegt auch die Lernaufgabe (Kreuz-Turm-Bär). Du tust dich schwer damit (10-36).

    Das Kreuz liegt im Haus der Wege - triff eine Entscheidung. Schon im ersten Kartenblatt spielten die Wege eine zentrale Rolle. Sie lagen in den Eckkarten. Hier liegen sie im Rösselsprung zum Turm (29-22-19-18) - akzeptier die Trennung - auch das allein sein und verarbeite das geschehene (29-12-5-30-25-8-24-10-15) und genau das wird dazu führen, dass es zu einem Wandel kommt und zu einer Beziehung mit dem Herrn (...-15-17-24-34-5-30-25-28).

    Dazu wird es Zeit brauchen (Dame-Herr-Baum-Sarg). Baum-Sarg auch ein Hinweis, dass eine Zeit der Stagnation und Transformation anbricht, du einfach Zeit brauchst (Baum 9-12 Monate mit Ruten mal 2), um das vergangene (Sarg) zu verarbeiten, um dich wieder nach dieser langen Zeit einem Mann (dem richtigen) öffnen zu können (29-28-5-20).

    Soweit erstmal...:umarmen:

    LG Alissa
     
  6. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Werbung:
    Hallo liebe Alissa,

    ich danke dir sehr für deine großartige Deutung! :umarmen:
    Du hast recht, dass mit der Zeit WANN, was mir normalerweise auch bewusst ist, aber irgendwie verliere ich mich dann doch :rolleyes:

    Also ich habe nach meiner Dualseele gefragt, nach der wahren Liebe und ihn auch vorher die Karte des Herren übergeben. Allerdings besteht wohl auch die gefahr, dass ich gleichzeitig auch meinen Ex darauf konzentriert habe. Aber ich weiß es nicht. Es ist eben alles so kompliziert :rolleyes:

    Ja die Sehnsucht ist wirklich unerträglich muss ich sagen, wobei ich sonst ein Mensch bin, der gern auch allein ist und allein sein kann. Aber es ist einfach so, dass ich einfach nur den Richtigen will, der einfach zu mir gehört.

    Ich muss noch etwas zu meinem Ex sagen, denn das ist ja gerade das Komplizierte, ich hätte ihn ganz ehrlich sonst schon loslassen können!
    Wir hatten eine sehr sehr außergewöhnliche Beziehung, sind beide sehr sprituell und haben sehr viele spirituelle Erlebnisse gehabt. Wir sind total identisch gewesen in jeder Hinsicht!!! Und absolut synchron! Ich erhalte tiefe Eingebungen von den Höheren Welten (Engel usw.) und all das was ich in Bezug auf uns erfahren konnte/habe, war unglaublich. Denn die Zeichen und Eingebungen waren eindeutig dass wir ein Wesen sind, also auch füreinander bestimmt! Ich hab ihn auch in seinen Augen erkannt! Ich habe noch nie, wirklich niemals in jemanden dies erkennen können!!! Ich war schon immer auf der Suche nach dem Einen Wahren, seid ich Kind bin (nach dieser einmaligen Liebe und tiefen Seelenverwandtschaft), ich hab viele Beziehungen gehabt und wusste immer, sie sind noch nicht das was ich suche, zur rechten zeit wird er schon kommen. Zum allerersten Mal hab ich ihn in meinem Ex erkannt.

    Und das Wichtigste kommt noch! Nicht nur dieses Erkennen und diese Eingebungen und Zeichen, dass wir füreinander bestimmt sind war ein Thema, sondern auch dass wir sehr starkes Karma lösen müssen zwischen uns. Wir kennen uns aus einem alten lang zurückgelegenen Vorleben, wo wir bereits ein Paar waren und uns eine große Liebe verband. Besondere Ereignisse in diesem Vorleben waren folgende: Eine Frau, die uns auseinanderbringen wollte und meinen Platz (Thron) einnehmen wollte, unsere Trennung, die von ihm aus ging und unser beider Leben den Bach runter ging, unser gemeinsamer Machtmissbrauch (wir waren große Herrscher/ein Herrscherpaar) in Sachen Gott und Glauben (das Schlimmste also was man eigtl. tun kann) und sein Tod! Das sind die Themen, die ich erfahren habe, die wir verarbeiten müssen.

    Nun als wir zusammenkamen kam nach 14 Tagen ungefähr gleich das erste Thema dran: die andere Frau, die uns auseinanderbringen wollte und meinen Platz einnehmen wollte, an seiner Seite. Es kam zur Trennung, aber nach 14 Tagen waren wir wieder zusammen. Wir wussten beide dann, es stimmt tatsächlich mit den ganzen Karma zwischen uns (davor hab ich ja nur die Eingebungen usw. erhalten). Und dann nach dem Zusammenkommen 14 Tage später wieder kam das Nächste Thema: sein Tod verarbeiten! Und was geschah diesmal? Er hatte ein Nahtoderlebnis!!! Das war sehr sehr heftig!
    Weil wir dauernd Angst hatten! Ich bekam immer eingegeben, es ist nur die illusion des Karmas, das wir verarbeiten müssen und wir sollen vertrauen!
    Dieses Thema dauerte etwas, bis es besser wurde.

    Vor 2 Monaten war dann nun die Trennung von ihm, wo er den Kontakt ganz abbrach, eigtl. soll es nun darum gehen, dass wir unsere damalige Trennung verarbeiten, aber es ist diesmal unglaublich schwer für mich! Ich weiß nicht, ich schwanke zwischen Vertrauen und Misstrauen hin und her. Weil wir einfach keinen Kontakt mehr haben, uns nicht austauschen können.

    Das Machtthema müssten wir ja in dem Sinne auch noch verarbeiten, dass überhaupt der Kern aller Übel ist. Das müsste dieses Jahr eigtl. noch anstehen.

    Und als ich ihn kennenlernte und das erste Thema kam, das wir verarbeiten mussten, hab ich auch die Eingebung erhalten (die ich auch danach immer wieder bekam), dass wir erstmal unsere alte Beziehung/unser Karma von damals lösen müssen, damit wir gemeinsam neubeginnen können, um dort weiterzumachen, wo wir damals aufgehört haben! Also vergeht, wenn ich dem vertraue, nur unsere alte Beziehung von damals, nicht unsere jetzige neue.

    Daher könnte das Buch bei dem Herrn vielleicht für Lernlektion auch stehen und der Bär mit dem Ring für unsere alte Beziehung stehen !!??? Als du das so schriebst, fiel mir das nun alles wieder ein! Wie würdest du das denn jetzt sehen oder WIE WÜRDEST IHR ES DENN JETZT SEHEN, wo ich all das offenbare?

    Ich hätte schon längst von ihm losgelassen, aber genau das lässt es nicht zu. Ich hab schon mehrmals versucht, ihn zu vergessen, aber diese Eingebungen kommen immer wieder durch. Ich konzentriere mich immer darauf, dass ich sowieso loslassen muss, ob er es nun ist oder nicht.
    Loslassen muss ich sowieso.

    Nun hab ich sehr viel geschrieben und offenbart.
    Bei ihm ist auch ein Thema dass er seine Prüfungen bald schreiben wird, die er unbedingt schaffen muss und er hat sehr starken ungesunden Druck, ich weiß nur leider nicht, wie es jetzt ihm damit geht. Er ist im Mai durchgefallen und muss sie wiederholen, er leidet auch unter prüfungsängste, besonders jetzt, wo er es schaffen muss, wird es sicher schlimmer sein.


    PS: Achso genau zu deinem gedeuteten Zeitraum mit den 3 Jahren bin ich mehrmals hingeführt wurden, dass ich heiraten werde! 2012 also. :)

    Ich wünsch euch einen schönen entspannten Abend noch
    Alles Liebe Lebensfreude
     
  7. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Lebensfreude,

    also den Mann, den du heute kennst und der die Prüfung nachholen muss, ist eineindeutig der Bär. Schau mal ins Kartenblatt. Vor seiner Nase liegt Bär-Kreuz-Brief-Buch-Sarg-Turm = das ist der Mann, der die Prüfung versemmelt hat;) Im zweiten Blatt sieht man Bär-Sense-Turm-Kreuz. Der Herr im Kartenblatt ist jemand anderes (den du heute nicht kennst).

    Nur mal so zum nachdenken: Man kann auch füreinander bestimmt sein, um etwas aneinander/miteinander zu lernen. Man muss nicht immer für eine Beziehung miteinander bestimmt sein. Und mit Kreuz-Bär-Turm-Ring könnte man deuten, dass die Trennung für euch "bestimmt" ist. Was, wenn ihr dafür bestimmt seid? (um anhand dieser Trennung zu lernen)?

    Das, was du zu sehen glaubst, ist nicht identisch mit dem was IST (Bär in Fuchs) und Fuchs in Schiff. Das ist der falsche Dampfer Richtung Liebesglück.

    Hm... warum wurden diese Themen nicht auf der anderen Seite ver- und bearbeitet? :confused:

    Ganz ehrlich habe ich persönlich ein Problem damit, wenn Dingen aus vergangenen Leben eine zu große Rolle beigemessen wird. Es geht um das hier und jetzt und NUR heute habe ich die Macht die Dinge zu gestalten. Es ist unwichtig was war - wichtig ist das HEUTE.

    Und für mich schaut das ganze nicht so aus als wenn die Ursache Jahrhunderte zurückreicht, sondern vielmehr dass die Ursachen in vergangenen Beziehungen liegen und du hier eine Wiederholungsprüfung absolvieren darfst, weil du schon mehrmals in der Schule des Lebens durchgerasselst bist (Kreuz spiegelt Anker kk Ring-Reiter). Du machst in Beziehungen immer wieder etwas falsch (Ring-Fuchs)... der gleiche Fehler wiederholt sich permanent. Das ist wie bei einem Schüler, der immer wieder die Aufgabe 2+2 mit dem Ergebnis 1 löst. So kannst du nicht versetzt werden. Der Fuchs liegt auch noch in der Lernaufgabe!!! Und der Bär liegt im Haus Fuchs... du hast den falschen an der Angel. Du verrennst dich...:o

    Hm... wenn man sich ehrlich und wahrhaftig liebt, dann trennt man sich nicht.:confused: Es geht da weniger um Liebe als um Machtthemen (Bär-Turm). Um LIEBE muss man nicht kämpfen: LIEBE IST - wenn man in der Liebe anfängt zu kämpfen, dann ist sie schon lange gegangen.

    Wie gesagt, Liebe und Macht sind sich so nah wie schwarz und weiß. Wo Liebe ist, stirbt die Macht (EGO) und wo es um Macht geht, kann nie Liebe sein.

    Immer noch genauso. Nein, ich verdreh jetzt meine Deutung nicht so, dass sie dir besser gefällt:D Ich bleib dabei. Der Bär wird sich eine andere angeln. Er ist nur Mittel zum Zweck. Und der Herr ist jemand, den du zum heutigen Zeitpunkt noch nie gesehen hast. Da kommt ein anderer Mann auf dich zu, der richtiger für dich ist. Jetzt verstehe ich besser, weshalb es noch so lange dauern wird, bis du dich für jemand neuen öffnen wirst.

    :nono: Nein, DU läßt es nicht zu. Du WILLST ihn nicht loslassen. Es geht hier nicht um Liebe, sondern um Macht und um dein EGO, dass nicht einsehen will, dass sich so wahre Liebe nicht anfühlt. Wie ich oben bereits schrieb, gibst du ihm den Ring, aber er will ihn nicht (25-19) - du gibst ihm die Macht zu entscheiden (Turm in Wege) und willst um keinen Preis diese Beziehung loslassen (Ring-Anker-Fuchs!)...

    ähm... aber nicht diesen Mann. Wollen wir wetten??? Da kommt ein anderer - auch wenn du jetzt noch 10 Tafeln legst;) Da bin ich mir ganz sicher:)

    ... und sei mir nicht böse wegen dem, was ich geschrieben habe. Ich seh es so im Kartenblatt und das kann von deinem empfinden/ deiner Wahrnehmung total abweichen. Ich bin mir sicher, dass du zu gegebener Zeit über dich selbst schmunzeln wirst, auch wenn du heute von meiner Antwort entzürnt auf die Barrikaden springst und mir erzählst, dass ER derjenige welcher ist...

    Ich würd es an deiner Stelle auch tun und du wirst diese Zeit brauchen, um gewisse Zusammenhänge und Entwicklungen zu verstehen und das ist DEIN Weg, den du selbst gehen und selbst zu diesen (von mir vorgekauten) Erkenntnissen kommen musst. Das kann ich dir durch meine Deutung nicht abnehmen und will ich auch nicht...

    Ich wünsch dir alles Liebe und der richtige wird schon kommen:umarmen:

    LG Alissa
     
  8. lebensfreude

    lebensfreude Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    1.658
    Ort:
    Harz und überall mal so ein bisschen :-)
    Ich werde in den kommenden Wochen mal mehr schreiben.
    Ich möchte erstmal schauen und verarbeiten :)

    Allerdings: Die vergangenheit, die ungelöste ist schon sehr wichtig, denn die muss aufgearbeitet werden. Sonst wird sie immer die gegenwart und Zukunft blockieren. Ich kann verstehen, wenn jemand sagt, dass er davon nichts hält oder so ähnlich, und die Vergangenheit unwichtig ist, aber auch nur weil derjenige dann keinen Zugang zu dieser Sache hat. Luce hat das -ohne dass ich vorher etwas andeutete- sofort erkannt.

    Und ich hab mich nun sammeln können und schon wieder neue Zusammenhänge erfahren, die ich aber später beschreiben werde.

    Es ist so, dass ich völlig aus dem Gleichgewicht gekommen bin, ich war total zwiegespalten und das hat sich im Außen gespiegelt, indem ich in Bezug auf dem Thema Skeptiker begegnet bin (meine zweifelnde Seite, Verstand) und den Gegensatz davon (meine Seite die vertraut, herz). Daher kann eigtl. niemand dir in solchen Situationen wirklich helfen, weil sie nur dein Spiegel sind. Das einzig richtige ist zurückziehen, nach innen horchen und ins Gleichgewicht kommen, dann hört man die Stimme Gottes wieder (ich hab die Antwort leider zu sehr jetzt im Außen gesucht, aber da finde ich sie nicht, sondern nur in mir selbst).

    Andere haben in diese Geschichte (ich spreche im allgemeinen mehr) gar keinen Einblick oder Zugang, weil man sie nicht mit den Verstand erfassen kann, dazu braucht man dieses intuitive Verstehen und den Zugang in alle Zusammenhänge.

    Jedenfalls bin ich wieder mehr ins Gleichgewicht gekommen und wurde von Oben wieder auf den rechten Weg geführt. Und es handelt sich um unsere alte Beziehung, die vergehen muss. Es ist ein prozess.

    Wenn jemand die Wahrheit spricht (jetzt in bezug auf Ratgebung), dann spricht er auch in Liebe und man hat intuitives Vertrauen zu ihm. Jemand der auf sein recht pocht und eine seltsame resonanz hat, spricht nicht aus dem Herzen und im vertrauen, sondern richtet sich nur nach seinen eigenen Erfahrungen etc.

    Es haben jetzt 4 gedeutet, 3 die mit meiner göttlichen Führung übereinstimmen und eine dagegen. Hm was mach ich jetzt?
    ICH FOLGE MEINER GÖTTLICHEN FÜHRUNG ;)

    Ich möchte euch nur sagen:
    Sucht nicht verzweifelt im Außen und in den Karten nach Lösungen und Antworten, sondern zieht euch zurück, besinnt euch auf euch selbst und horcht nach innen, nehmt die göttliche Führung wahr, denn nur in euch selbst ist die richtige Antwort und der richtige Weg vorhanden!
    Sucht ihr dies im Außen bei anderen und/oder Karten zu sehr, dann verliert ihr euch selbst nur dadurch, denn eure innere Zerrissenheit wird sich im Außen projizieren und ihr werdet immer unausgeglichener, was wirklich nicht sein muss. Habt Vertrauen in Gott und euch selbst und der göttlichen Führung! Vertraut eurer Intuition, denn sie ist die Stimme Gottes!

    Alles Liebe Lebensfreude :umarmen:
     
  9. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Werbung:

    Hallo Lebensfreude

    das hast du schön geschrieben. Die Wahrheit liegt immer im Inneren in einem Selbst, aber meist hört man sie nicht oder man möchte sie nicht hören.
    Die Karten sind aber gute Wegweiser!

    Alles Liebe dir - ich drück dich mal ganz doll:umarmen:
    Yogi333
     

Diese Seite empfehlen