1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mal so am rande..

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 27. September 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    wird es astrologisch irgendwie berücksichitgt, dass jupiter grösser ist als saturn? :D
     
  2. Chimba

    Chimba Guest

    Ja - Jupiter steht doch für Expansion,
    Saturn hingegen für Verengung, Verkürzung, Straffung, Struktur? :D

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Welche getarnte Depression steckt denn da dahinter? :D
     
  4. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi Chimba! :)

    ja.. stimmt..

    aber auch für glück und optimismus und so.. der juppi..

    hehe.. da denke ich mal an die konjunktion jupiter-saturn..
    was überwiegt?:clown:

    lg ;)
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    mal schauen ;) :D
     
  6. Chimba

    Chimba Guest

    Werbung:
    Hi blackandblue :)

    ja, genau: Glück und Optimismus, das steht ja irgendwie auch für Offenheit und Weite im Geist und im Herzen, was wiederum zu dem Begriff "expansiv" passt.

    Saturn für Kargheit, auch Depression.
    Aber auch für Gesetz, Regeln, Festigkeit.

    Juppi auch für Wucherung ---> Hey! Wucherung -- steht auch für Größe, also ein Planet größer als der andere. ;)

    Liebe Grüße,
    Chimba
     
  7. Also nee, auf die Größe kommts doch nicht an :weihna1

    :liebe1: v-p
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    :clown: :stickout2 ;)
     
  9. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo ihr Lieben,

    Na ja, Jupiter kreist in 12 Jahren um die Sonne, Saturn braucht 29 Jahre dazu. Da schiebt einer raus und wird von Saturn gebremst. Saturn drückt rein und wird von Jupiter abgemildert. Man kann sie auch als Paar sehen, so wie Sandsack und Ballon. Man kann abheben und auch wieder landen, sobald man die Sandsäcke an Bord hat. Ich habe Sonne mit Jupiter in Konjunktion und bin immer noch ( beinahe ) schlank, obwohl ich ein Genieser bin.

    Man kann auch sagen, dass Jupiter die Expansion ist und Saturn die Kontraktion - Ausdehnung und Zusammenziehung. Jupiter braucht 12 Monate durch ein Zeichen, Saturn deren 30; er mag langsamer, dafür nachhaltiger wirken und da kann es schon mal passieren, dass ein Ballon zum kleinen Luftballon verkommt, sobald Saturn seine Lupe draufhält und den Inhalt prüft. Lach, oft ist es nur heiße Luft was Saturn da vorfindet. Nur gut, dass Saturn auch seinen Prüfer in Uranus findet, er wiederum auf hinterhältige Weise esoterisch von Jupiter beherrscht wird.:)

    Wahrscheinlich hat der liebe Gott Jupiter der Erde näher gesetzt, damit wenigstens ab und zu ein wenig Humor und Optimismus auf die von Saturn geplagte Menschheit fällt. Jupiters esoterischer Herrscher ist ja die Erde - Vulcanos. Und Uranus? Immerhin wurde er von seinen Sohn Saturn-Kronos entmannt. Seine E..., äh Fruchtbarkeit viel ja bekanntlicher Weise ins Mittelmeer. Aha, daher der esoterische Herrscher Uranus über die Venus. Somit kann Saturn seinen Frust an den Menschen ein wenig auslassen, da Uranus noch immer über ihn gestellt ist. Ja ja, die Götter dürfen sich halt beinahe alles mit uns erlauben!:ironie:

    Alles liebe!

    Arnold
     
  10. °²²°

    °²²° Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2006
    Beiträge:
    366
    Ort:
    im Auto
    Werbung:
    hi
    das macht insofern wenig Sinn, da die Entfernungen so gross sind, daß es vom Blickwinkel der Erde aus betrachtet keinen Unterschied macht.

    aber die Frage ist dennoch in anderen Zusammenhängen interessant:

    zum Vergleich:
    die Sonne und der Mond wirken von der Erde aus etwa gleich groß:
    ich hoffe ich habe die Zahlen richtig im Kopf:

    wenn du eine Faust machst und sie zum Himmel streckst, hast du in etwa die "sichtbare Grösse" von Sonne und/oder Mond abgedeckt.

    das entspricht etwa 12° auf der Ekliptik (wenn ich jetzt nicht völlig im Zahlenwirrwarr bin) , kann man auch innerhalb eines Zimmers überprüfen, sind etwa 9 Fäuste aneinander, bis man den Arm im rechten Winkel weggestreckt hat.

    auf ein Horoskop übertragen heisst das, daß die Sonne bzw. der Mond selbst etwa 0,5° groß sind, während die weiter entfernten Planeten nur einen Bruchteil davon haben.

    daraus läßt sich natürlich spekulativ ableiten, daß man eigentlich Aspekten mit Sonne oder Mond einen größeren Orbis zugestehen müsste, aber sicher nicht Jupiter oder Saturn.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen