1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Magie mal ohne schnick-schnack!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Leprachaunees, 21. Juni 2005.

  1. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    wollte Euch mal eine kleine Geschichte erzählen: :rolleyes:
    Nachdem ich mich nun jahrelang sehr intensiev mit allen möglichen und unmöglichen magischen "Zaubereien" beschäftigt habe und immer wieder feststellte, das es enorme mengen von Informationen zu diesem Thema gibt, habe ich natürlich auch das ein oder andere ausprobiert. Aber, es schlich sich so ein und vielleicht kennt einer von Euch das ja auch, wenn ich ein Ritual vollzog, wie ich es gelernt hatte, mir angelesen habe oder aber von manch einer Hexe hörte, die in einem Konvent arbeitet, dann ging immer was negatives zurück. Und zwar jedesmal volle Breitseite. Erst ging es mit dem Geld los, denn es gab keines mehr, so dass ich zum Schluss von rund 250 Euro im Monat alles bezahlen musste, was es an Rechnungen eben so gibt, inklusive Auto und Strom, Leben im eigentlichen Sinne war nicht mehr möglich, ich hab dann bei Freunden geschnorrt:)*sorry*.
    Dann gings entschieden auf die Gesundheit und das Geld (Rückenprobleme, Gewichtsprobleme übelster Sorte, und immer noch kein Geld).
    Jetzt ist mir auch noch das Auto verreckt, obs noch mal durch den TÜV kommt, wage ich zu bezweifeln. :dontknow:
    Ich habe dann zwischenzeitlich angfangen, meine eigenen Rituale zu entwerfen und durchzuziehen, aber es kommt nur Scheiss zurück.
    Rituale sahen so aus, dass ich einen Kreis zog, ein kleines Feuer entfachte und da den Göttern und den Naturgeistern wie auch der Mutter Erde opferte und Wünsche oder Danksagungen darbrachte (für die Existenz des Lebens meiner Freunde, etc.). Dann bin ich losgezogen und hab Müll im Wald und Flur gesammelt, hab versucht, die Erde aktiv zu reinigen.
    Allerdings hatte ich auch ein paarmal die "Begegnung mit der Dritten Art": Geistern, die sich bei Freunden eingenistet hatten und die es zu entfernen galt *superblöd,weildasdiebewohnersichselbstreingezogenhatten*
    Ich habe mit den Runenwerfen angefangen, hab es jetzt aber erst mal auf Eis gelegt, weil ich noch studiere und die Runen momentan doch zu viel Zeit in Anspruch nehmen, als ich habe.
    Jetzt habe ich die Magie erst mal so stehen gelassen, den Göttern meine meinung gesagt, und mich der mir eigentlich vertrauten Art der Arbeit eingelassen: Naturgeister, Mutter Erde, Heilsteine, Magie im kleinen Rahmen wie Kraftübertragung und sonst Räuchern, Krafttierarbeit, und ab und an Karten legen. Also im Prinzip für mich "Back to the Routs". :)
    Komischerweise gehts mir damit *toitoitoi* echt besser. Wenn ich jetzt was magisches machen will, dann ohne Schnick -Schnak, also ohne riesen Zubehör, einfach nur ich und die Natur und Feierabend. Ich denke, das ist mein weg, war es immer, aber ich habe zu oft auf andere gehört und deren Meinug als die Erleuchtung angenommen, sie wurde übrigens auch als solche präsentiert. *juhu,ichkannzaubern,macheallesganztollundkannalles!*

    Vielleicht ist dem einen oder anderen das ja bekannt vorgekommen, wäre ja mal spannend, wenn Ihr mal darüber berichtet, wie Ihr Euren Werdegang so erlebt habt.
    Wünsche noch einen schönen Tag,
    Leprachaunees :daisy:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen