1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Krankheit bezwingen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von ooxx, 24. März 2009.

  1. ooxx

    ooxx Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Was kann man spirituell tun, um eine schwere Krankheit zu bezwingen ?

    Danke !
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Sich die (negativen) Gedankenmuster dahinter bewußt machen.
    Was will mir mein Körper sagen?
    Welche Vorteile habe ich von der Krankheit?
    Kann diese Krankheit eine Stellvertretung für jemand Totgeschwiegenen sein?
    Wie kann ich es positiv formulieren?

    Bezwingen tut man eine Krankheit nicht, sie ist ein Bote des Unterbewußtseins.
     
  3. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Natürlich empfinden wir eine Krankheit als lästig, hindert sie uns doch im Alltag und schlimmstenfalls am weiterleben ;)
    Es ist den Religionen zu verdanken, dass wir die Klassifikation gut/schlecht auch im Gesundheitswesen anwenden. Daher ist in unserer Gesellschaft mal jede Krankheit zunächst schlecht - Bakterien, Viren, Erreger, Entzündungen, Fieber, Krebs,usw. alles muss bekämpft werden.
    Dabei kennt die Natur kein gut/schlecht - sie unterscheidet zwischen Normalzustand und archaischen, biologischen Notprogrammen, um etwas zu reparieren, richtigzustellen, etc.
    Der Grund liegt meist in der Psyche. Daher kann ich meinem Vorredner nur beipflichten:
    Was ist das positive an dieser Krankheit?
    Was will mein Körper (als Ausdruck der Feinstofflichkeit) mir sagen?
    Welche Schocks haben welche Gedankenmuster/Emotionen produziert, auf die mein Körper nun reagiert?

    Wenn das richtig erkannt wurde, dann sollte man schleunigst einen gedanklichen, emotionalen Richtungswechsel vornehmen um die Heilung einzuleiten.

    Hoffe das bringt etwas Klarheit - spezifischer kann ich nur werden, wenn du deine Symptome näher beschreibst (gerne auch als PN).
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Hallo,

    wie wärs mit etwas Lesestoff von folgenden Personen:

    Thorwald Dethlefsen &

    Louise L. Hay

    Grüße,
    D
     
  5. Xonolil

    Xonolil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    675
    Ort:
    Wien
    Das kommt auf die Krankheit an.
     
  6. Nanny292

    Nanny292 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Graz-Umgebung
    Werbung:
    Natürlich kannst du das - nur das. Dich deiner Krankheit stellen - dem Thema stellen was die Krankheit ausgelöst hat. Das kannst du auf mehrere Weisen tun. Aber hinschauen musst du WOLLEN sonst bringt das alles nichts. falls du mehr darüber wissen magst, mail mir, lg nanny292
     
  7. puenktchen

    puenktchen Guest

    kann man überhaupt eine Krankheit bezwingen? das würde bedeuten daß man sie in die Knie zwingt, besiegt? Dann wäre sie ja noch da, hmm weiß nicht so genau...
    oder ist es so daß man eine Krankheit durchlebt, sie über sich kommen läßt. Daß man nachdenkt, etwas ändert in seinem Leben. vielleicht würde man dann gestärkt aus einer Krankheit herausgehen, hätte Weichen gestellt für die Zukunft. Nur so allgemeine Gedanken, ich weiß ja nicht welche Krankheit es ist.
    Wichtig ist auch ein guter Arzt, daß alles um einen herum stimmt. Heilung.

    http://www.youtube.com/watch?v=dS0korzYm4g
     
  8. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Werbung:
    Du kannst schauen, welche "Symoblik" die Krankheit beinhaltet oder anders: Was sagt das Symptom über Dich aus. Und dann kannst Du an diesen Dingen arbeiten. Entweder alleine, was aber schwer ist wenn man so etwas noch nie gemacht hat oder eben mit professioneller Hilfe.

    Wichtig aber ist: Du kannst nicht die Krankheit bekämpfen. Denn in den allermeisten Fällen bekämpfst Du Dich schon selbst und so versuchst Du Dir auf diese Weise Hinweise zu geben, wo "der Schuh" drückt. Das hängt in vielen Fällen einfach auch damit zusammen, dass wir unsere Verhaltensstrukturen geerbt und vorgelebt bekommen haben. Es ist also meist nicht so das man nicht will sondern erstmal herausfinden muss, was eigentlich innerlich los ist...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen