1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

komischer Traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von swiway, 25. Juni 2004.

  1. swiway

    swiway Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hmm ich hatte noch nie etwas über meine Träume oder so geschrieben , aber ich weiß nicht , wie ich mir einiges erklären kann und daher frage ich mal nach :)

    Also das könnte vielleicht alles etwas komisch klingen ...

    Ich hatte vor ein paar Wochen einen komischen Traum..
    Ich errinere mich auch nur an das "ende" , es war so das ich auf einer Straße lief , vor dem Haus meines besten Freundes .., dort waren viele Leute , manche von ihnen schienen abwesenden oder lagen auf dem Boden [ waren aber nicht tot ] Ich kannte diese Leute nicht , ich weiß auch nicht ob sie Gesichter hatten..aber sie waren da. Dort war auch eine Frau..mit einem Glass Wasser in der Hand..sie gab den Leuten das Wasser , wenn sie wollten...nach dem trinken des Wassers sackten die Leute zusammen und lagen dann auf dem Boden, es erschien mir aber nicht so , als ob sie dabei qualen hätten...
    Nun ich ging dort auch hin , ich wurde von dieser Frau gefragt , ob ich nicht auch das Wasser trinken möchte ? Ich wollte es...irgendwie ich weiß nicht wieso...die Fraue sagte mir auch ....das es eine etwas komische Wirkung hat , aber ich mich nicht fürchten bräuchte..
    Nun kommt etwas sehr komisches
    Ich trank und die Leute um mich herum schienen mich alle anzuschauen...
    Ich trank nur sehr wenig und dann überkamm mich ein seltsames Gefühl ...es war als wenn man in eis kaltes wasser springt , das einem seine Sinne verhüllt und nicht mehr klar denken lässt ...aber ich konnte atmen und ich war auch nicht unterwasser , aber es fühlte sich so an.. . Ich hatte während dessen allerdings keine Angst oder so.....auch hatte ich nicht das Gefühl zu ertrinken.
    Ich hatte das Gefühl in mich zusammen zufallen...[ so wie ich es bei den anderen auch gesehen hatte ]
    Nach diesem Vorgang sah ich mein Zimmer...es war EXAKT gleich ...es war dunkel wie in der Nacht [ ich schlafe ohne vorhang vor dem Fenster oder so ].
    Mein Bett war glaube ich leer , ich weiß es nicht ..
    Da war nur eine ausergewöhnliche Sache, vor meinem Bett steht so ein kleiner runder Tisch ...und vor dem einem Bein meines Tisches stand etwas...
    es sah aus wie ein haufen Erde , es war braun ..aber es war eine Gestalt...sie bewegte sich nicht...aber sie sah aus wie ein kleiner " mann " aus Erde...
    Ich war mir ebenfalls nicht klar , ob " es " mich anssah , aber ich hatte keine echte Angst vor diesem etwas... .. Ebenfalls kamm es mir so vor als wäre ich unter der Decke und würde schweben...

    Dann wachte ich auf..., ich errinerte mich sofort an diesen Traum...irgendwie errinere ich mich oft an meine Träume..
    Vielleicht ergibt das ja auch alles keine Zusammenhang...
    Aber es war eine Erfahrung..
    Diesen Traum erlebte ich irgenwie abseits...manchmal sah ich aus meinen Augen [ aber nie sah ich meine Beine oder Hände ] aber manchmal sah ich auch " mich " .., aber ich sah mich verschwommen und so verzerrt , ich weiß das klingt etwas verrückt...

    Danke schonmal für eure Antworten.
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo swiway,

    Dabei handelt es sich um eine OOBE, die Abkürzung steht für "Out Of Body Experience", dabei hat man das Gefühl, vom physikalischen Körper getrennt zu sein. Diese Träume sind sehr intensiv, und es gibt Menschen, die glauben, dabei handle es sich um eine "echte" außerkörperliche Erfahrungen. Forschungen des Psychologen LaBerge haben allerdings gezeigt, daß der Körper sich ähnlich wie in einem Klartraum verhält. Die OOBE ist die intensivste Form des Klartraums.

    Die Figur, die Du sahst, war möglicherweise das, was von Okkultisten "Hüter der Schwelle" genannt wird, also eine Figur, mit welcher man kommunizieren oder sogar kämpfen muß, um auf andere Ebenen in der "Astralwelt" gelangen zu dürfen. Es könnte allerdings auch ein "Traumbegleiter" sein, also jemand, der Dir im Traum beisteht oder sonstige interessante Aufgaben erfüllt. Ein "Hüter" ist meist bedrohlich, ein Traumbegleiter kann auch zunächst bedrohlich sein, bevor man erkennt, daß es ein Traumbegleiter ist.

    Auf jeden Fall ist sie eine Traumfigur. Wahrscheinlich lassen sich 100 weitere Bilder in diese Figur hineininterpretieren.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Wasser bedeutet das Unbewusste, und diese anderen Leute sind Unterpersönlichkeiten, also Hilfsprogramme im Gehirn.

    Braun bedeutet das Körperliche, bei C.G.Jung Empfinden genannt. Was diese Figur sein soll, weiß ich nicht genau, jedenfalls ist sie ein Teil von dir, auch wenn sie in deinem Unbewussten existiert, woduch sie deinem Ich so erscheint, als wäre sie außerhalb und auch unabhängig von deinem Willen agiert. (Allerdings ist es möglich, das Bewusstsein und den Willen wachsen zu lassen, durch regelmäßige Traumanalyse, wodurch das Unbewusste letztlich bewusst wird und dem Willen unterworfen.)
     
  4. swiway

    swiway Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Interresante Antworten :)
    Danke euch schonmal.

    Ich errinere mich eigentlich fast immer an meine Träume , aber ich kann meine Handlungen nicht effektiv beeinflussen in meinen Träumen ..wie könnte ich aber lernen dieses zutun? Ich meine mal gelesen zuhaben das man sich klar machen muss das man träumt , aber wie werde ich mir dessen klar?
     
  5. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo swiway,

    Ich persönlich nutze dazu Reality-Checks. Wenn man sich am Tage mehrfach fragt, ob man träumt, und dies überprüft, macht man das auch irgendwann mal im Traum.

    Einige Möglichkeiten bei Reality-Checks sind:

    - Sich die eigenen Hände ansehen (sind alle Finger da, ist die Hand irgendwie verändert?)
    - Etwas lesen, es sich merken, es weglegen, und dann wieder lesen (hat sich der Inhalt des Textes verändert?)

    Gruß,
    lazpel
     
  6. swiway

    swiway Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Werbung:
    Hmm , ja das habe ich auch schonmal gelesen...

    Das wäre mal eine Idee , aber meinst du das geht echt? Ich meine , ich übernehme vieles aus dem Alltag ín meine Träume , aber das dann auch?

    Naja , trozdem schonmal danke :) . Ich werde das mal machen , die nächsten Tage.
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo swiway,

    Ja, das funktioniert. Zumindest nach meinen Erfahrungen.

    Gruß,
    lazpel
     
  8. swiway

    swiway Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    36
    Okay , das macht mir Mut :)
    Aber auch ein bisschen Angst , ich weiß das ich im Traum nicht sterben kann ..
    Ich kann auch Dinge nach meinem belieben ändern , aber...irgendwie habe ich angst das ich etwas falsch mache was größere böse Folgen hätte..

    Naja ich werde es trozdem probieren.

    Liebe Grüße
    Swiway
     
  9. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo swiway,

    Angst braucht man nicht zu haben, bewußtes Träumen ermöglicht im Gegensatz dazu sogar das bewußte Auseinandersetzen mit Ängsten. Wenn Du z. B. Alpträume hast, brauchst Du im Falle eines Traumes keine Angst mehr vor den Alptraumfiguren zu haben, sondern kannst, da du weißt, daß Dir kein Leid angetan werden kann, dich einfach mit ihnen unterhalten und hinterfragen, warum sie sich dementsprechend verhalten.

    Gruß,
    lazpel
     
  10. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Werbung:
    Ich würde auch eher davon abraten. Beim luziden Träumen hat nämlich das Ego die Kontrolle, anstatt dass sie vom Höheren Selbst gemacht werden. Das Höhere Selbst ist die Gesamtheit deines Gehirns, und das Ego ist nur ein kleiner Teil davon, also ist das Höhere Selbst natürlich intelligenter, und es ist besser, ihm die Führung zu überlassen und mit dem Ego zu folgen.

    Später sendet das Höhere Selbst die Luzidität von selbst, und dann ist sie eine natürliche Folge der Entwicklung. Will man sie aber vorschnell erreichen, so behindert man sich und stagniert im schlimmsten Fall auf einer niederen Stufe.

    Ich selbst habe auch immer wieder luzide Träume, ohne dass ich das geringste dazu tue oder es irgendwie herbeiwünsche. Es geschieht einfach.

    Grüßchen,
    Traumbaum
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen