1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Koma

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von neumond, 1. Februar 2011.

  1. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Kann mir jemand etwas dazu sagen? Da sich zur zeit ein Familien- Mitglied, im künstlichen Koma befindet, würde mich intereßieren, was empfindet Der Patient dabei? Der Arzt sagt, Patient, fühlt nichts, hört nichts, hat keine Angst. Mir ist so ein Zustand unheimlich, ich spreche mit ihm , natürlich nur über angenehme Dinge,u. auch nie zu lange. nun kommt noch ein Luftröhren- Schnitt dazu, wie gehe ich damit um? Eure ratlose neumond!:confused:
     
  2. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Guten Morgen,

    präzisere Fragen solltest du den zuständigen Ärzten stellen.

    Es ist richtig, was der Arzt sagt. Ein künstliches Koma kannst du im Prinzip mit einer Vollnarkose vergleichen, nur eben andauernder. Erreicht wird dieser Zustand mittels Medikamente.
     
  3. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    danke dir zwilling.Wollte eigentlich wissen, ob er spürt, wenn wir ihn besuchen. Mach mir halt so meine Gedanken.L:G: Petra.
     
  4. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Ich würde sagen nein. Tut mir Leid das zu sagen. (siehe Aussage des Arztes)
    Im Prinzip kommt es aber darauf an, was in welchen Dosen benutzt wird. Davon hängt auch ab, ob gemachte Erlebnisse erinnert werden können. Tiefe wird über Dosis gesteuert. Das wiederrum richtet sich nach Notwendigkeit.

    Andererseits kennt es ja fast jeder, weniger gut zu schlafen, wenn der Lebenspartner nicht neben einem liegt... es schadet ja nicht, wenn du ihn besuchst.
     
  5. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Auf der rein menschlichen Ebene hast du wohl recht.

    Allerdings gibt es ja auch den spirituellen Anteil des Menschen (Seele, Hohes Selbst etc.).
    Und dieser Teil ist nicht im Koma. Und nimmt die Aufmerksamkeit und Bemühungen der Menschen seiner Umgebung wohl wahr.

    Es ist also dienlich, einem Menschen im Koma seine Liebe, Zuneigung und Verbundenheit zu zeigen.

    :)

    crossfire
     
  6. zwiIIing

    zwiIIing Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2010
    Beiträge:
    4.767
    Werbung:

    .....
     
  7. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Wollte dich nicht korrigieren oder widersprechen.

    Nur ein Wenig weiter ausführen.

    Nichts für Ungut, bitte.

    :)

    crossfire
     
  8. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Crossfire, ich denke auch so, du hast mir sehr geholfen mit deiner Antwort!L:G: Petra!
     
  9. Fiffi

    Fiffi Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    279
    Ich hatte mal versucht einen Jenseitskontakt für jemanden herzustellen,wußte aber nicht wen die Dame wollte.
    als ich mit meinen Ausführungen fertig war,war sie total entsetzt und sagte daß das eben ihr Vater war,der seit Jahren im Koma liegt.
    Mal geht es ihm sehr schlecht,mal wieder ganz gut...sie erzählte es mir weil ich schrieb. Daß wenn es ihr seelisch nicht gut ginge, er auch an Kraft verliert.

    Ich denke auch daß das höhere selbst noch alles wahrnimmt und auch Auswirkung auf den Körper hat wenn man sich gedanklich mit diesem Menschen beschäftigt...dazu bedarf es nicht mal die persönliche Anwesenheit!

    LG
    Fiffi
     
  10. neumond

    neumond Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Kühbach
    Werbung:
    Ja Fiffi, so könnte ich es mir vorstellen, danke für deine Antwort, l.g. von mir!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen