1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können sich Gegensätze (Dualseelen) verstehen?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von dilek100, 26. Juni 2011.

  1. dilek100

    dilek100 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Der Unterschied zwischen einem seelenverwandten und der dualseele ist warscheinlich der, dass der letztere der gegenpool von einem ist. Also andere charakterzüge, vorlieben, ziele und denkweise hat.
    Meine Frage ist; ist es überhaupt möglich sich mit eine dualseele zu entwickeln, oder sich zu verstehen, wenn man so gegensätzlich ist. Es ist zwar eine art fazsination da, aber es fliegen auch viel funken und man hat probleme sich zu verständigen. Man mag aber dieses gegensätzliche trotzdem, auch wenn man es gar nicht nachziehen kann und alles für schwachsinnig erklärt. Es ist eine total fremde welt. Zu weiblich und zu männlich ist eins davon.
     
  2. Scharmane

    Scharmane Guest

    Selbst wenn es die DS-SV gibt, bzw. selbst wenn was dran ist an diesm Mythos, dann hat doch jeder Mensch seine Neigungen, seine Charakterzüge, die sich im Laufe der Zeit auch mal ändern.

    Wenn nun ein DS-(MYTHOS) Paar zb. viele Gegensätze hätte, muss das ja beim anderen nicht so sein, da können wieder viele gemeinsamkeiten vorhanden sein.
    Genau wegen dieser Schubladenhaften Einteilung von Menschen hab ich eine Abneigung gegen dieses DS/SP/SV Mythos entwickelt.

    Es ist zwar nicht die Antwort, die Du hören willst, aber ich sag mal nur wie gehabt "alles ist möglich, nix ist fix."
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Worin bestehen denn diese Gegensätze? In den Anlagen, die ein Mensch mitbringt oder in der Art, wie ein Mensch sie auslebt... da mal genauer hingucken, erledigt schon die Hälfte an Hausaufgaben.
     
  4. dilek100

    dilek100 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    54
    Die gegenstätze sind die verschiedenen Lebensziele zb. oder der eine denkt postiv der andere negativ. Hat ein ganz anderes weltbild. Oder der eine ist atheist und die andere religiös.
    Ich kann mir auch schwer vorstellen, dass man sich da entwickeln kann. Ich habe noch keine beziehung angefangen mit ihm. Oder was versteht ihr unter eine dualseele? So einen gegensätzlichen menschen habe ich noch nie erlebt, und zugleich etwas anziehenderes deswegen, weil es geheimnisvoll erscheint.
     
  5. Siobhan

    Siobhan Guest

    Mein Seelenpartner und ich führen zwei total unterschiedliche Leben, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Charakterlich sind wir auch ziemlich verschieden. Aber trotzdem schwingen unsere Seelen im Einklang, d.h. sie stimmen überein in dem, was seit Anfang aller Zeiten gut und richtig ist. In meinem derzeitigen Leben sind die Dinge überwiegend, wie sie laut unserem Seelenempfinden sein sollten, bei ihm ist es genau das Gegenteil. Sein derzeitiges Leben stimmt mit unserem Seelengefühl so gar nicht überein, und das weiß er auch. Er macht seit ein paar Jahren zaghafte Versuche, dieses zu ändern, aber da stehen ihm dann wieder seine Charaktereigenschaften im Weg. Dennoch ist er auf dem richtigen Weg, auch wenn dieser noch lang und steinig ist. Ich stehe ihm "beratend" zur Hilf, wobei man das weder praktischer Art noch durch Gespräche ist. Nein, ich erinnere ihn intuitiv immer wieder an sein Seelengefühl, an das, wonach seine Seele strebt.
     
  6. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    608
    Werbung:
    Seit wann ist Dualseelen = Gegensätze ?
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich glaube eher sie sind beides. Gleich und doch auch Gegensätze. Wie aus einem Stück Holz, gleiches Material und alles, nur die entgegengesetzten Enden. Deshalb gleich und doch auch gegensätzlich.

    Das ist ja im Grunde auch das Faszinierende.
     
  8. Scharmane

    Scharmane Guest

    nun, da gibt es wie überall kein Patenrezept. WEnn jemand wirklich ein positiv eingestellter Mensch ist, dann behaupte ich mal, wird er den negativ eingestellten Menschen schon (er)tragen können u. vielleicht auch ein wenig positiver stimmen können.
    Doch das mag auch für so manchen (schein)positiv denker sehr anstrengend sein. Und so mancher wirft da das Handtuch. Und das gleiche gilt für Atheist - Religiös. Kommt immer auf die betroffenen an.
    Grundsätzlich gilt auch in Glaubensfragen: Der Atheist könnte z.b genauso seine Einstellung überdenken, wie der Religiöse, angeregt durch den Atheisten, nicht zu leichtgläubig zu sein, usw.

    Problematisch würde es zb. bei Untreue, Lügen ..
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.221
    Ort:
    Saarland
    Wenn man sich mit jemandem verbunden fühlt, dann gibt es auch etwas was verbindet, und ich denke nicht, dass es sich um Gegensätze handelt.

    Allerdings könnten solche Gegensätze die es dann eventuell auch gibt dafür sorgen, dass es dann trotzdem nicht klappt.
    Letztlich wird ja meist überhaupt erst von SV, DS usw. gesprochen, wenn da irgendwas nicht funktioniert.

    Ansonsten gibt es auch komplementäre Gegensätze (Mann und Frau mit Sicherheit, aber eventuell zum Teil weniger deutlich auch andere wie aktiv und passiv zum Beispiel), und Widersprüchlichkeiten (wie rechte und linke politische Einstellung)

    LG PsiSnake
     
  10. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Werbung:
    So empfinde ich es auch ! Meine andere Seelenhälfte ist mir vom Grundcharakter sogar sehr ähnlich, fast gleich und wir ergänzen uns nur, weil wir seelisch zusammengehören, wie zwei Seiten einer Medaille. Persönlich komme ich mit Menschen die das krasse Gegenteil von mir sind überhaupt nicht klar. Die sind mir total unsymphatisch, aber meine andere Seelenhälfte war mir noch nie unsymphatisch gewesen. Das einzige Problem was ich 4 Jahre lang mit ihm gehabt hatte, waren gemeinsame Blockaden die nach einer Seelenverschmelzung in uns beiden entstanden waren, wahrscheinlich weil das was da passiert war nicht leicht zu verdauen war, aber diese Blockaden sind seit vielen Monaten nicht mehr da bzw. aufgelöst wurden. Ich und er sind zwar immer noch nicht zusammen, aber noch befreundet und das ist ja auch was Gutes !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen