1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Klarheit über Beziehungsspiel

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Ashley99, 29. Mai 2011.

  1. Ashley99

    Ashley99 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Ludwigsburg
    Werbung:
    Halli Hallo Ihr Lieben :umarmen:

    Es geht um mich und einen Mann (der ein Freund ist, empfinde aber mehr für ihn, er anfangs für mich auch, aber jetzt wohl nicht mehr). Ich wollte ihn loslassen, aber es geht einfach nicht, ich hab Angst wieder eine Niederlage zu erleben. Was zeigt mir das Beziehungsspiel auf? Meine Seite kann ich gut deuten, aber seine versteh ich nicht wirklich...

    ICH:
    Gedanken=SCHWERTKÖNIGIN
    Gefühle=10 Stäbe
    Auftreten=3 Stäbe

    ER:
    Gedanken=Kraft
    Gefühle=5 Münzen
    Auftreten=Münzkönig

    Themenkarte in der Mitte ist 5 Schwerter

    Hoffe es kann mir jemand mehr Klarheit verschaffen :confused:
    Liebe Grüße Ashley
     
  2. magnolia

    magnolia Guest

    Also eines ist klar. Egal was du machst um eine "Niederlage" zu vermeiden. Wenn du lebst wirst du um diese Art der Erfahrung nicht umhin kommen. Du kannst sie mit deinem derzeitigen Festhalten zwar zeitlich verzögern, doch fraglich ist ob es das wert ist, denn die Zeit bis dahein ist auch nicht grad eine schöne Perspektive.

    Ich denke, wenn sich jemand klar darüber äußert dass er keine Beziehung mit dir will, ist es müßig sich die Karten zu legen.

    Ich kenne dieses Beziehungsspie, ich kann es auch deuten, doch in deinem Fall möchte ich es nicht, weil es schon vorbei ist, wie du selbst schreibst.

    Alles Gute für dich,
    magnolia
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ashley,

    viel gibt es da auch nicht zu deuten. Schau nur mal auf die mittlere Achse

    Du: 10 Stäbe
    Mitte: 5 Schwerter
    Er: 5 Münzen

    Und schau dir die Zahlen an, auf deiner Seite und dann auf seiner und zum Schluss die Quintessenz. Zählst du deine Seite zusammen kommt die 13 raus, also Tod = Thema Loslassen, Seite Seite 16 Turm = Chaos, plötzliche Geschehnisse, neue Erkenntnisse und die Quintessenz ist 34 / 7 nehmen wir die Zahlen der 34 einzeln haben wir noch die Herrscherin, den Herrscher und letztendlich den Wagen.

    Wenn wir uns jetzt noch die Elemente anschauen dann liegt bei dir eine Schwertkarte, ansonsten gibst du dich sehr aktiv (Stäbe = Feuer = aktivität). Seine Seite ist das genaue Gegenteil davon, bei ihm liegen neben der Kraft nur Münzkarten.

    Du bist voll in Bewegung, er scheint zumindest momentan eher wie gelähmt zu sein (Erde ist ein sehr schwerfälliges Element besonders wenn kein Ausgleich vorhanden) das heißt was auch immer bei ihm los ist er tut sich schwer mit seiner Situation und der Turm zeigt klar dass da sehr viel auf ihn einstürmt womit er zunächst noch nicht richtig umzugehen weiß, kurz gesagt bei ihm tobt das Chaos.

    Die 5er Karten deuten immer auf Probleme mit dem Selbst hin, wobei Probleme vielleicht das falsche Wort ist, sie deuten auf eine Selbstsuche hin und dabei tut man sich oft schwer genug. Das heißt die eigene Mitte finden, den eigenen Weg, die passenden Hobbys, den passenden Beruf oder auch die passende Beziehung. Bei den da liegenden zwei 5er Karten hat man es schwer, das heißt man hat noch nicht den richtigen Umgang mit der Situation gefunden und wählt dann meist noch die falsche Notlösung: alles in sich hineinfressen. Man versucht die Probleme mit sich alleine auszumachen und zeigt nach außen nicht wie es einen geht, so dass andere auch nur schwer helfen können.

    Die Zahlen die wir aus der Quintessenz herausgeholt haben sagen ihrer Reihenfolge nach auch nur die Suche geht weiter.
    3 Herrscherin= neue Impulse, neue Möglichkeiten
    4 Herrscher = Ordnung, Struktur, sich einen Plan machen
    7 Wagen = auf zu neuen abenteuern

    Und die Zahl auf deiner Seite, die 13, deren Quersumme ist auch die 4. Schaffe Ordnung in dir, schreib für dich alleine auf was du nicht loslassen willst und warum du das nicht wilst, schreib auf was passiert ist und was dich davon abhält deine Energie in neues zu stecken... denn die Energie die in diesem Kartenbild liegt, die fehlt dir sicherlich an anderer stelle!

    So was du nun mit meinem geschreibsel anfangen kannst musst du jetzt mal selbst sehen ;)

    Lieben Gruß :kiss4:,
    Katja
     
  4. Ashley99

    Ashley99 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Ludwigsburg
    Liebe Magnolia,

    (eine schöne Blume!), dane dir herzlich für deine Antwort. Du hast recht, doch wegen der klaren Äußerung, ist es so, dass jemand etwas auch anders sagen kann, als es in Wahrheit dann ist, z.b. weil der andere unsicher ist, oder keine Ahnung. Das Gefühl hatte ich immer bei ihm, irgendwie ist es auch noch da. Es sagte, dass er die Anziehung oder so nicht so mehr hat, weil er erkannt hat, dass er in sich was finden muss, was er auf mich projizierte (seine Sehnsucht nach der wahren Partnerin). Genau das Gleiche ist auch bei mir Lernthema...

    Ja und ich hab eine Art Angst vor Scheitern/Verlust zu verarbeiten aus der Vergangenheit.

    Fühl dich umarmt
    Ashley
     
  5. Ashley99

    Ashley99 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Ludwigsburg
    Liebe Anakra - Katja,

    ich danke dir sehr für deine ausführliche Deutung. So wie du kann ich das natürlich leider nicht deuten :tomate: Ja ich hab das Thema Loslassen, dabei geht es in erster Linie um meine Verlustangst. Ein sehr schweres Thema, an dem ich schon sehr viele Jahre arbeite. Ja genauso ist es, ich bin aktiver. Ich will immer was vorantrreiben, manchmal auch zu sehr.

    Was du zu ihm schreibst, fühlt sich sehr stimmig an. Ich hatte bei ihm immer das Gefühl, dass er mir gegenüber unsicher fühlt, wie soll ich das nur beschreiben? So in der Art wie, dass er sich nicht gut genug fühlt, sowas in der Richtung.

    Ja ich schrieb eben bei der Magnolia, was du grad auch durch diese Selbstsuche ansprichst, dass wir eine tiefe Anziehung zueinander emfpunden haben, meine ist noch geblieben, bei ihm ist sie nicht mehr da (außer eben freundschaftlich), weil er, wie er sagte, erkannt hat, dass er in sich finden muss, was er auf mich projizierte: Sehnsucht nach wahrer Partnerin.
    Das ist auch richtig so, weil ich dies auch lernen muss, in mir zu finden.
    Dennoch werd ich das Gefühl nicht los, dass er was "verheimlicht"? Ich meine, dass er sich nach außen hin anders zeigt und spricht, als wie es in ihm aussieht. Du hast da noch einen passenden Punkt angesprochen:

    Besonders er kann nicht zeigen, was er wirklich fühlt und wie es ihm geht, er gibt sich sehr cool. Er hat das auch selbst schon erkannt. Es ist dann alles sehr logisch und kühl von ihm aus, als wenn es ihn nicht berühren würde.

    Kann das also sein, kann man das heraus sehen, dass er nach außen was anderes zeigt, als es in Wirklichkeit ist?

    Ich werde nun mal deinen letzten Tipp befolgen mit dem Aufschreiben, vielleicht finde ich darin eine Lösung!

    Hab ganz lieben herzlichen Dank!
    Eine liebe Umarmung
    Ashley
     
  6. Ashley99

    Ashley99 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Ludwigsburg
    Werbung:
    Habe gerade versucht, für mich die Fragen zu beantworten.
    Dabei bin ich auf die Frage gestoßen, was ich immer gleich mache, so dass es sich wiederholt (also in Bezug meiner Verlustangst)?

    Zog ich den SCHWERTBUBE und hier zeigt sich auch, dass ich halt immer so radikal, feindlich reagiere unbewusst, ich fühl mich immer sehr bedroht dadurch, so als wenn ich eine innere Waffe ziehe und anwende...

    Wie sollte ich stattdessen handeln/reagieren?
    Zog ich die HOHEPRIESTERIN, also bewertungsfrei annehmen und mit den zyklischen Prozessen fließen (wie Ein-und Ausatmen), Vertrauen behalten,
    mit Nachsicht und Verständnis reagieren...

    Das stimmt schon, ist aber auch sehr schwer in den entscheidenden Momenten.

    In Bezug auf ihn hab ich dann noch so gedacht:
    Wir kennen uns bisher ja nur über Internet, hatten mal so erwähnt uns im Sommer zu treffen, weil er Urlaub dann erst hat. Er hatte vor einiger Zeit, als er auch noch die Anziehung fühlte, eine Unsicherheit gezeigt, so als wenn er nicht glauben kann, ich würde ihn genauso mögen, wenn er halt anders ist als auf seinen Fotos. Er hatte zu dem Zeitpunkt auch erwähnt, dass er da noch unsicher ist, weil er irgendwie enttäuscht wurde und er das wohl noch ablegen müsste... Das war alles mehr so nebenbei erwähnt bei uns...

    Könnte es sich bei ihm sozusagen darum handeln? Die 5 Münzen in der Gefühlsebene, zeigen ja manchmal auch so ein Mangel im Selbstwert an,
    man fühlt sich nicht gut genug oder sowas... Dieses Gefühl hatte ich immer irgendwie bei ihm... vielleicht hat er dann erkannt und weiß, dass er es aufarbeiten muss, daher geht er auch zunächst eher auf Distanz!?
    Er weiß sehr gut, was im Innen nicht ist, kann man im außen nicht erleben/finden.

    Ganz liebe Grüße
    Ashley
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen