1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Liebe Leser...BEZIEHUNGSSPIEL

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von en-julliet, 6. September 2005.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Liebe Foris!

    Ich habe letzten Sonntag das Kartenbild der Hohepriesterin ins Forum gestellt. Dabei geht es um mich und eine männliche "Bekanntschaft".

    Ich habe jetzt das Beziehungsspiel gelegt um neben den allgemeinen Tendenzen (Hohepriesterin) auch seine Gedanken und Gefühle mir gegenüber zu sehen...

    Ihr könnte ja mal ins Thema "Hallo Foris! Möchte jemand beim Deuten helfen?" reinschaun, damit ihr ein bisschen wisst, worum es geht.

    So sieht das Kartenbild aus:

    1. Ritter der Münzen
    (Thema)
    Seine seite:
    2. 8 der Kelche (Gedanken)
    3. As der Kelche (Gefühle)
    4. Der Turm (Verhalten)
    Meine Seite:
    5. 9 der Stäbe (Verhalten)
    6. 5 der Stäbe (Gefühle)
    7. Königin der Schwerter (Gedanken)

    Viele liebe Grüsse,
    :kiss4:
    en-julliet
     
  2. Missye

    Missye Guest

    Hallo En-Julliet

    So Sinngemäß ist die Deutung ähnlich der 1. :




    Das Thema- Der Ritter der Münzen:
    TRÄGHEIT- Nichts außergewößhnliches passiert.
    WARTEN steht auf dem Programm, WARTEN, was die Zeit so bringt.
    Die großen Kämpfe liegen hinter Euch, jeder kämpfte auf seiner Weise in der Vergangenheit um etwas.
    Jetzt ist eine Pause nötig, um dann wieder in neue Kämpfe hineinzugehen, die Kämpfe aufzunehmen.

    Auf der anderen Seite könnte dieser Ritter ein kleines Leckerlie bereits parat schon haben. Wenn die schwierigen Arbeiten an der Grundsteinlegung (1+1=2- Ihr beide)schon abgeschlossen sind, heißt es zwar wieder WARTEN, was die Zeit mit sich bringt, ob das gepflanzte Korn gute Ähren bringt.
    ..................wenn es dem so ist, müssen nebenbei kleinere Arbeiten erledigt werden. Man sollte nicht träge werden. Im rechten Moment seine Saat verteidigen. Nicht das Vögel die Körner wieder auspicken, das Land austrocknet oder überwässert ist.

    Schwertkönigin- aus Verletzung erst einmal alles negativ sehen, dadurch kommen "böse Gedanken" und brennen sich ein. Warum passiert so etwas immer mir. Ärger, das es andere besser haben- zumindest erscheint es Dir so.



    5 Stäbe- Völlig außer sich. Rast und Ruhelos, emotional und gedanklich. Dein "Inneres Feuer" kocht vor Verzweiflung, Wut und Trauer.
    Es kocht und brodelt in Dir. 9er Karten weisen nach innen. Wo in der ersten Legung die Emotionen im Unterbewußten am Fließen waren, kocht nun Deine Lebensenergie- mit allem was dazu gehört gewaltig in Dir und weißt nicht, wie Du sie rauslassen kannst.

    Merkst Du Resonanz? 5 Stäbe+ 9 Stäbe= KRAFT aus der ersten Legung.
    Die Kraft ist Dein Schwachpunkt.



    8 Kelche, da taucht selbst diese Karte- aber leibhaftig hier wieder auf.
    Komme ich später nochmal drauf zurück.
    AS der Kelche- schön anzusehen. Vorsicht, wie beim Ritter schon durch die Blume gesprochen gibt es starke und schwache Asse.
    Momentan sieht es so aus, als wäre da GANZ am Anfang zumindest etwas vorhanden- Du meinst es auf jeden Fall- etwas zu sehen.
    ......................ABER DER TURM........................

    Der Turm macht ihn noch GANZ SCHÖN ZU SCHAFFEN.
    Wie eine Katastrophe hat es ihn getroffen. Es dauert lange, bis man sich erholt. Erst der Schrecken, nicht wahrhaben wollen, was passierte, langsam das Ausmaß anschauen, langsam zu glauben was man sieht, Verzweiflung, nicht weiterkommen wollen. Man fängt an in den Ruinen noch was brauchbares zu suchen. Fragt sich, warum passierte es.............. .

    Vielleicht denkt er ans GEHEN, wo anders sein "HÄUSCHEN" wieder aufbauen und neu anfangen. Das ist aber schwierig sich aufzuraffen, immer wieder denkt man an die Vergangenheit zurück, ob es möglich ist- sein "HÄUSCHEN" wieder ins Katastrophengebiet zu setzen.

    Der Weg auf der 8 Kelchkarte- er sieht noch unfefinierbar aus. Wohin er führt? Mitten in der Nacht ist es dunkel, unbekannt, Angst kommt hoch.


    Die Quersumme der Legung ist, wenn ich mich nicht verrechnete die HERRSCHERIN.
    Unter ihr herrscht Kreativität und Produktivität.
    Wobei sie natürlich in beiden Seite eine negative Seite hat.
    Es führt zu nichts, wenn sie versteinert, das Land wird öde und leer.
    Es führt zu einem Urwald, wenn sie zu viel macht.


    Jetzt könnte man Ratespielchen veranstalten. Da war noch der Magier, der positiv erschien. Auf den ersten Blick würde ich ihn mit dem Ritter der Münzen vergleichen.

    Das Problem sehe ich in 8 Kelchen. Weggehen, nur wer und wohin.



    So, das wars erst einmal.
    LG
    Vernajoy
     
  3. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    ich sehe, in deinen augen lässt das kartenbild also viele interpretationen offen..
    das sehe ich auch so. weniger auf meiner seite, jedoch seine seite..da könnte man schon eher werweissen..

    meine interpretation sieht so aus;

    die liebe königin..
    meine gedanken sind analytisch. ich versuche klar zu sehen, den verstand einzusetzen, ganz klar..gelingt mir teilweise, aber..

    ..die fünf der stäbe kommen gerne in die quere. das heisst, wie von dir schon erwähnt: innerer kampf, hin und her usw. und zu guterletzt sehe ich auch klar das eine herausforderung da wäre. habe irgendwann mal eine passende bedeutung dazu gelesen "straucheln, aber nicht fallen.."

    ..die neun der stäbe..
    meine haltung nach aussen. eine verschlossenheit ist da, habe vorläufig nicht vor initiativ zu werden...möchte mich irgendwie abgrenzen. schutzpanzer und so weiter. alles trifft haargenau zu! vor allem sieht man das anhand meinem verhalten vom letzten samstag. ich habe keine anstalten gemacht ihm näher zu kommen, seine ex kam auch kurz vorbei und da mir sonnenklar war, wo er jetzt mit seinen gedanken war hatte ich üüüberhaupt keinen bock jetzt auf ihn zuzugehen..dann war er auch noch betrunken, nun ja...

    der ritter der münzen?
    keine ahnung. ich kann nur sagen, wenn der in meinen kartenbildern aufkreuzt weiss ich jedes mal nicht, was mit ihm anfangen. ich finde die karte negativ, und das weil ich mich mit den attributen für welche die karte steht, überhaupt nicht identifizieren kann. und auf keinen fall würde ich ihn mit dem magier vergleichen. an den kommt er doch nicht ran.. ;-))

    was wollen mir die acht der kelche sagen?
    na ja, ich finde sie auch schwierig zu deuten...um dieses thema scheinen sich siene gedanken zu drehen,aber nicht nur das, es ist auch der zunehmende einfluss (legung 1, der hohepriesterin)...und in mir macht sich auch manchmal das gefühl des "die geschichte aufgeben" breit. ich weiss bloss nicht, wie ich sie gewichten soll. auf jeden fall scheint er von einer sache enttäuscht zu sein. von mir? weil ich ihm gesagt habe, dass wir uns irgendwie zum falschen zeitpunkt kennen gelernt haben? weil er es einen unglücklichen zufall findet, dass das gerade so passiert ist..?...komisch, wenn mann die "bauchkarte" sieht. er scheint auch zwie seiten zu sehen. nicht nur das negative, nicht nur das positive..

    das as der kelche..
    finde ich auch sehr schön, weniger aber deine deutung dazu ;-)
    na ja ich meine, du wertest es eher ab. ist ja die karte der liebe und erfüllung oder nicht? ich kenne mich leider nicht soo gut aus mit assen.
    habe bei der fragestellung ganz deutlich gesagt, dass sich die drei karten welche ich für ihn ziehe ausschliesslich auf mich beziehen. was schiesst ihm durch den kopf, was fühlt er beim gedanken an mich und wie sieht sein verhalten mir gegenüber aus?
    für mich bedeutet das as, dass er empfänglich ist für mich. offen und auch nicht gewillt mich zurückzuweisen.. wenn ich der karte glauben schenken kann sind da *weiche* gefühle. und ich will mir nichts einreden, aber das sehe ja nicht ich so, weil ich mir gedacht habe "so und jetzt hoffentlich, hoffentlich kommen gute karten..." weiss du, wie ich meine?

    und jetzt noch der turm..
    also da ist was los..ich muss sagen, dass ich grundsätzlich die "verhaltenskarten" nicht überbewerte, da das äussere verhalten oftmals im wiederspruch zu den wahren gefühlen steht, aber trotzdem muss man sie ansehen. und gerade der turm! er hat schon was zu sagen. er sieht sich mit einem plötzlichem wandel konfrontiert..hat vielleicht geistesblitze, aber eher noch glaube ich, er ist verwirrt!

    sooo. puh, bevor ich mir die finger wund schreibe..schliesse ich den beitrag mal ab und warte drauf, was ihr so meint..

    viele grüsse!
    see you
     
  4. Missye

    Missye Guest


    Ergänzung zu der Privatunterhaltung:

    Ach, jetzt weiß ich es wieder.
    In dem oben zitierten Text sehe ich den Magier,
    in dem Fall- wenn die Chance schon real bestehen sollte.


    LG
    Vernajoy
     
  5. Missye

    Missye Guest



    Das ist richtig, so habe ich ähnlich gedeutet. Nur wenn er SIE sieht, schaltet er ja von Dir ab. Deswegen ist er wohl noch nicht soweit.
    Also ist das As noch am Anfang. Das muß noch bearbeitet werden.
    Daher Ausschau halten, was passiert.
    MAGIER sein und die kleinen Dinge des Münzritters bearbeiten.
    Schlimmstenfalls im richtigen Moment nachdenken- was macht Sinn, was nicht.= Hierophant aus der ersten Legung.


    LG
    Vernajoy
     
  6. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Dann sind wir uns ja einig ;-=
    Jetzt habe ich aber umbedingt noch was fragen wollen, dass ich im letzten Beitrag ganz vergessen habe: Wie meinst die folgenden zwei Sätze? Verstehe ich nicht. Also warum siehst du gerade da den Zusammenhang?


    Merkst Du Resonanz? 5 Stäbe+ 9 Stäbe= KRAFT aus der ersten Legung.
    Die Kraft ist Dein Schwachpunkt
    .
     
  7. Missye

    Missye Guest

    Werbung:
    Morgen En-Julliet


    Die Karte Kraft aus der ersten Legung besagte- wie Du geschildert hast:
    UNAUSGEGLICHENHEIT.
    Die Kraft zeigt Dein inneres und wie es nach außen dringt.

    Du hast 2 Legungen kurz hintereinander zu dem selben Problem gestellt.
    Da kommen zwar nicht die selben Karten, aber die Deutung am Ende ist ähnlich.

    In der 1. Legung zogst Du- was im Unterbewußtsein vorhanden ist 9 KELCHE und in der zweiten Legung tauchen 9 STÄBE auf.
    Also schon 2 Neunen. Neuner weisen auf unser innerste.
    Da ist ja momentan ziemlich unruhig.
    Wenn Du dann die 5 der Stäbe daneben legst- Diese Karte erinnert auf den ersten Blick an Kämpfe- in welcher Art auch immer.
    Da bei Dir Deine inneren Kräfte, Emotionen, Tatendrang völlig durcheinander gewirbelt ist- erinnert das an die Karte "Kraft".
    Die "Kraft" ist der momentane Schwachpunkt.

    So will dann der Münzritter auf "Abwarten" raten.




    Wenn Du die Möglichkeit nutzen willst- SPÄTER- näher auf den besagten Herren zurückzukommen, sofern der Grundstein bereits gelegt worden ist, so ist der Magier verlangt, nämlich die Chancen zu erkennen daran arbeiten.

    Wenn Du erkennst als Magier, es hat keinen Sinn an "Ihm" zu kämpfen:
    Rechtzeitig "Aufbrechen" und andere Wege gehen.

    Da kommt wieder der Hierophant aus der ersten Legung, der mahnt- Erkennen- und zwar rechtzeitig was Sinn macht.


    LG
    Vernajoy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen