1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Keine Angst!!!

Dieses Thema im Forum "Nahtoderfahrungen" wurde erstellt von loveforfree, 4. Februar 2009.

  1. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Werbung:
    Ich hatte eine Nahtoderfahrung als ich noch nicht mal 6 Jahre alt war.

    Meine Mutter kommt aus Slowenien und meine Eltern und ich haben damals meine Tante dort besucht. Nach ca. einer Woche bekam ich eine schlimme "Grippe"(wir wussten damals noch nicht was es war). Ich aß nichts mehr, wollte nur noch trinken. Für ne nicht mal 6 jährige sind an die 5 Liter wohl, nicht normal oder? Meine Mutter sah, wie ich immer Weniger wurde, Haut und Knochen. Am dritten Tag, an dem es mir so mieß ging, las sie in einer Zeitschrift etwas von Diabetes Typ 1. Die Symptome passten alle. Essensverweigerung, ungeheurer Durst, Schwäche, Fieber......etc
    Sie sprang auf, rief meinen Vater, sie packten mich ins Auto und fuhren ins Krankenhaus. Dort wurde ich auf ne Art Tisch gelegt, Infusionen wurden gelegt. Ich weiß bis heute nicht warum, meine Eltern wurden auch nicht aufgeklärt, aber die Ärzte und Helfer haben mich in einen Krankenwagen verfrachtet und haben mich in ein anderes Hospital nach Österreich gebracht. Der Arzt der mitfuhr war total übernächtigt und schlief immer wieder so halb ein. Nach ein paar Minuten, so wie ich das als Kind einschätzen konnte, machte ich die Augen zu und dachte mir, ich will nich mehr, ich kann nicht mehr, bin zu schwach.
    Ich sah pastellfarbene "Wolken" überall, ein Licht, das keine Quelle zu haben schien, leise Musik war auf einmal um mich herum. Ein Gefühl von Erleichterung, Wärme, Geborgenheit, Glück und Liebe durchstömte mich. Ich hörte in mir eine ganz dezente, aber eindringliche Stimme die sagte, ich soll keine Angst haben. Ich wäre noch nicht so weit........und noch irgendwas.......
    Dann kam ich wieder auf der "Erde" an........mit neuer Kraft. Der Arzt hatte mich geschüttelt, mich georfeigt, mich angeschriehen "Wir brauchen Dich hier noch!" Von da an gings mir immer besser.

    Ich bin mir mehr als 100% sicher, dass uns nach diesem irdischen Leben etwas erwartet, das so viel schöner ist als hier. So viel ruhiger, wärmer, glücklicher. Ich habe keine Angst mehr vor dem Tod. Obwohl ich noch einige Male danach kurz davor stand, also um ein Haar etwas wirklich Schlimmes passiert wär. Aber genau in diesem Augenblicken bin ich total ruhig und erinnere mich daran, dass der Tod nur der Beginn eines neuen Lebens ist.......

    Grüße Love
     
  2. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    es wartet durchaus eine schöne welt, doch wir müssen wieder inkarnieren.
    dir das leben zu nehmen ist aber der falsche weg!

    tut mir leid falls ich das falsch interpretiert habe
     
  3. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Wo denkst Du hin? ;-)
    Niemals würde ich sowas versuchen!!!
    Ja, ich werde, so wie ich es erfahren habe noch 37 mal inkarniert......auch als Tier..........welches habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können....
    Aber wenn man wirklich Erfahrungen in das nächste Leben mitnimmt, werde ich bestimmt eine Eierlegendewollmilchsau! ;-)
    Die schlimmen Sachen, die fast passiert wären, waren nicht auf meinen(außer ein Mal...Autounfall mit Leitplanke totaler Totalschaden, ich hatte nicht mal n Kratzer), Mist gewachsen........."dumme Zufälle".......

    Aber danke für Deine "Sorge" ;-)
    Bye, Love
     
  4. daljana

    daljana Guest

    danke für deine geschichte:)
     
  5. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Schöne Geschichte :liebe1:

    :danke:

    Aber was mich eben frage , was ist denn eine Eierlegendewollmilchsau!:confused: :lachen:

    Liebe Grüße
    Tina:)
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.525
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Eine eierlegende Wollmilchsau ist ein Nutztier, das die Wirtschaft schon immer gerne züchten würde ....


    :D
    Mandy
     
  7. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    [​IMG]

    Grüßle
    Tina:umarmen:
     
  8. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Ich dachte, wir entscheiden selbst, ob wir wieder inkarnieren oder nicht ?

    Also wie ist das jetzt..

    lg
     
  9. Toemmes

    Toemmes Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Berlin
    ..schwer zu sagen, aber wenn ich schon mal mensch bin, dann nicht mehr als "tier"...
     
  10. loveforfree

    loveforfree Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    927
    Ort:
    München
    Werbung:
    Also mir wurde letztens "gesagt" (von meinen Engeln), dass es durchaus normal ist, dass man wieder ein Tier werden kann, im nächsten Leben, auch wenn man in diesem ein Mensch ist.....
    Man entscheidet schon selbst, ob man wieder auf die Erde kommen möchte, aber man macht es freiwillig, wenn einem noch gewisse Erfahrungen fehlen.
    Man kommt so lange auf die Welt, bis man all die Erfahrungen durchlebt hat, die man machen will, oder die man braucht, um im "geistlichen" Leben erfüllt zu sein.... was auch immer das zu bedeuten hat.......;-) da muss sich jeder selbst einen Rheim drauf machen..........

    Das Witzige ist, ich habe einmal mit meinem Hund im Jenseits gesprochen. Er ist noch nicht inkarniert. Erst so 2030. Aber er, oder besser sie sagte mir, dass sie noch nicht wisse als was...das würde sich noch ergeben. Der Seele ist es anscheinend wurst, ob man davor ein Tier oder ein Mensch war, sie kommuniziert so, dass wir es verstehen können.

    Warum ich weiß, dass es mein Hund war? Eine gute Bekannte hat mit einer Art "witchboard" gefragt wer gerade anwesend ist. Aufeinmal sagte ihr Mann, zeitgleich mit mir, dass es nach nassem Hund riechen würde. Es roch genauso, wie mein Hund nach einem ausgiebigen Spaziergang im November.... das wird mir immer in der Nase bleiben;-) und mein Hund hieß Dschiny, genauso geschrieben. Meine Bekannte war ganz verdutzt, weil sie dachte "jemand" würde uns veräppeln. Sie dachte man würde es Giny schreiben. Aber mein Hund wusste anscheinend, dass man ihn so schreibt. Ich fragte ob es ihr gut geht, sie sagte es geht ihr gut hier. Ich fragte ob sie nochmal zu mir kommen würde als Mensch oder Tier, sie sagte nein. Ich fragte ob sie es gut bei uns hatte, sie antwortete, gut ist ja Alles. Ich fragte wann sie wieder auf die Welt kommt, sie sagte 2030. Ich fragte, als Mensch, sie, vielleicht, muss sich noch ergeben. Ich fragte sie, ob sie uns verziehen hat, dass wir sie eingeschläfern mussten, sie sagte nur LIEBE...........
    dann war sie weg.

    Ich war nicht dabei als sie eingeschläfert wurde. Wir waren sehr verbunden, meine Eltern haben sie damals geholt als ich krank wurde und sie begleitete mich mehr als 16 Jahre. Sie war mir manchmal mehr Hilfe als ein Freund, oder meine Eltern, da sie einfach nur da war, und mich mit Freude erfüllte, allein wenn ich sie ansah und sie mir wie ein Mensch in die Augen blickte und mir das Gefühl gab, bedingungslos geliebt zu werden. Ich weiß nur von meinen Eltern, dass es wohl das Beste war, sonst hätte sie gelitten. Also habe ich mich nie von ihr verabschieden können. Erst als sie mich nochmal "besuchte" und mir eine Botschaft hinterließ LIEBE.

    Alles ist Liebe, Liebe ist Alles


    Grüße, Love
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen