1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Karten legen lernen

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von ursi, 31. Oktober 2007.

  1. ursi

    ursi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    hallo!

    Würde gerne das Karten legen erlernen!
    Welches Kartendeck und Buch ist von euch zu empfehlen?:confused:
     
  2. energyspirit

    energyspirit Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    wien
    hallo!
    ich habe mit den kipper-wahrsagekarten + buch begonnen. für den einstieg war das okay für mich, da ich mich im buch mit den beschreibungen gut zurechgefunden habe.
    jetzt lege ich mit dem la-mia-vita-orakel. diese karten sprechen mich besonders an und ich komme sehr gut mit ihnen zurecht. für diese karten gibt es sogar eine lern-dvd!

    alles liebe
    :)
    energyspirit
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Lass dich am besten von den Karten ansprechen... es gibt sooo viele Kartendecks und am besten kommt man immer mit den Karten zurecht die einen in irgendeiner Weise ansprechen.

    Bei Tarot gibt es sehr viele verschiedene Decks, jedoch gibt es nicht zu jedem Deck ein spezielles Buch, das braucht es aber auch nicht denn die meisten Decks basieren auf dem Rider-Waite oder Crowley Tarot. Diese sprechen auch viele Menschen sehr an und sind in der Regel gut für Anfänger geeignet da es dazu wirklich gute Bücher gibt. Mein Tipp => Bücher von Hajo Banzhaf zu einem der beiden Decks, der hat wirklich Ahnung, erklärt die Karten gut oder gibt zumindest wichtige Hinweise dazu. Auch die Symbolik ist meist sehr gut erklärt. Auch wenn du dich für ein anderes Tarot deck entscheiden solltest empfehle ich dir diese Bücher, da zum einen wirklich gut erklärt alles und zum anderen da die meisten Tarotdecks auf einen der beiden oben genanten Basieren.

    Dann gibt es natürlich noch Lenormand Karten, Kipperkarten, Zigeuner Karten, oder du lernst es einfach mit Skatkarten.

    Da ich nur mit Tarot arbeite kann ich zu den anderen nichts weiter sagen, aber das wichtigste ist wirklich sich von den Karten ansprechen zu lassen. Das ist wichtig da man sonst Schwierigkeiten haben kann die Karten zu verstehen.

    Einige Tarotdecks findest du auf http://www.tarotwelten.de

    LG,
    Anakra
     
  4. Astromorgain

    Astromorgain Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    64
    Hallo
    ich bin neu hier und habe gerade deine nachfrage gelesen.ich glaube ich hätte da einen heissen tip....von einer kartenlegerin und autorin habe ich die karten veritas videre tarot gekauft(über amazon.de) die sind super und klar zu lesen und eine freundin von ir hat bei der autorin selbst (alexandra musch) über telefonisches fernseminar das karten legen mit den karten gelernt.
    sie war und ist total begeistert weil alexandra die karten so entworfen hat das man mit ihnen leicht erlernen kann und mit der zeit total in die tiefe schauen kann und zwar ohne buch. kann ich dir nur empfehlen und im internet findest du weitere hinweise auf die karten.

    licht und liebe
    morgain
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm

    warum werden den Anfängern eigentlich immer Bücher empfohlen?

    Wenn man zu den Karten nur mit Büchern Zugang finden könnte - warum sind die Karten dann Bilder und nicht der Deutungstext?

    ICh mein, zum I-Ging gibts auch keine Bilder, die den I-Ging erklähren.

    Fakt ist doch dies: Die Bilder sprechen für sich und sie sprechen für jeden Menschen, denn der Mensch hat in der Geschichte Gelernt, wie man bilder Interpretiert. Wenn man da zuviel Liest über ein Bild, kann das die eigene Deutung, vorallem aber auch die eigene Krietivität ersticken oder einengen und somit verunmöglichen, dass man gut Karten legen kann..

    Man sollte sich zuerst mit den Bilder beschäftigen, und seine eigenen Gedanken zu ihnen Machen, auch eigene Notizen usw. Erst wenn man mit den Bildern Vertraut ist und sie schon "spürt", "erahnt" usw, dann sollte man unterstützende Literatur herbeiziehen

    lG

    FIST
     
  6. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Hallo Ursi

    Du findest Deine Karten in einer Buchhandlung - sie liegen in einem Regal - etwas versteckt. Wenn du sie in die Hand nimmst bekommst du ein besonderes Gefühl.

    Du benötigst kein Buch - denn du hast das Wissen bereits.

    Bitte schaue dir eine Karte nach der anderen an und fühle dabei in dich.
    Ziehe jede Tag einen Karte und vergleiche die Ereignisse des Tages mit dem Bild der Karte - so bekommst du sehr schnell dein altes Wissen zurück. Du wirst geführt werden :)

    Ergänzend kannst du dir die Legungen hier im Eso-Forum und bei Hajo Banzaf anschauen.

    Hilfreich wäre noch ein Bergkristall - für die Optimierung der Intuition.

    Wünsche dir viele neue Erkenntnisse mit den Karten.

    lg Dieter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen