1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kann mir bitte jemand bei meinem Traum helfen!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von ursi, 30. September 2007.

  1. ursi

    ursi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo!

    Habe in letzter Zeit viele Träume um meine Person die mich sehr irritieren!
    Würde mich freuen wenn mir jemand meinen letzten Traum deuten könnte, der mir doch a bißl a Angstgefühl macht!

    Zu meinem Traum:

    Es ist der Brauch das man an einem bestimmten Tag einen behinderten Menschen zu Tode quält und alle machen es mit Routine weil es sich so gehört, es wird auch von mir verlangt das ich ihn quäle doch ich habs nicht übers Herz gebracht!
    Als dieses Vorbei war kam die nächste Aufgabe die mich noch mehr erschreckt hatt! Und zwar ist für meinem Namenstag eine Messe angesagt mit dem thema
    Leichnahm von Ursula!
    Nach jedem Vorfall war ich natürlich am Boden zersört!

    Ich bitte Euch darum mir zu sagen was das zu bedeuten hat!

    Danke erstmal!
    Lg Ursi:dontknow:
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    An einem bestimmten Tag in Deinem Leben fühlst Du Dich gezwungen, eine Seite von Dir welche verkrüppelt und nicht ausgelebt werden kann lächerlich zu machen und sie symbolisch umzubringen.
    (Ein praktisches Beispiel dazu wäre, wenn Du Dich gar nicht gern verkleidest und an Walpurgisnacht an einem Hexentanz teilnehmen musst, weil Deine Leute denen Du Dich verpflichtet fühlst, das so von Dir verlangen.)
    Du wirst dabei gezwungen eine Seite von Dir welche Du nicht entwickelst, obwohl Du zu ihr stehst und sie auch magst, selber als lächerlich hin zu stellen und zu verleugnen und "damit aufzuräumen", Dein "So-Sein" beenden und abschließen.

    Die anderen (meinst Du) machten das ebenso. Siehe oben "Brauch"

    Du schaffst das aber nicht und wechselst die Szene: Mitleid: * empfinden: bedeutet Freude,-
    * sich selbst bemitleiden: bedeutet eine sinnlose Tätigkeit die zu nichts führt,-
    * andere bemitleiden: kleinere Ärgernisse mit Freunden,- jemand in der Nähe braucht dringend Hilfe,-
    * bemitleidet werden: bedeutet Demütigung, Enttäuschung.

    Das ist die Auflösung: Da Du das umgebracht hast oder zu Tode gequält (was Du ja nicht geleistet hast sondern Dich verweigert) wird einfach als perfekt hingestellt und als Leichnam solltest Du eine Messe für Deinen Namen lesen, nämlich für das, was Du zur Zeit in der Welt darstellst. Deine Persona, das Bild das andere von Dir haben sollen.
    Das Traumlexikon stellt das Symbol anders dar.

    Wichtige Fragen sind: Was bedeutet es für Dich, eine Messe lesen zu müssen?
    Bist Du in einem Pfarramt tätig?
    Wie wichtig ist Dir Dein Name?
    Was ist deine behinderte Seite?
    Was quälst Du an Dir selbst und willst es nicht wahr haben, dass es zu Dir gehört?
    Oder wer ist er den Du totquälen sollst?
    Liest Du Bücher (siehst Du Filme) über fremde Kulturen oder Romane in welchen so was vorkommt?
    Karl May zum Beispiel Winnetou?
     
  3. RedFlash

    RedFlash Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Soest
    Werbung:
    Hallo Ursi!

    Villeicht bedutet der Traum, dass man trotz aller Norm Schwächen hinnehmen und aktzptieren soll. Villeicht bist du gerde in einer Situation, in der Du nach Deinem Gewissen handeln solltest und nicht tuen solltest, was andere Dir vorschreiben. Möglicherweise hast Du angst davor verurteilt zu werden wenn Du gegen den Strom anschwimmst.

    Für mich bedeutet der Traum auch, dass man Grenzen überwinden muss ungeachtet dessen, was andere dazu sagen...!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen