1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Indien

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Chaya, 6. Juni 2007.

  1. Chaya

    Chaya Guest

    Werbung:
    Grüße euch,

    Ich hätte mal eine Frage :)

    In unserer Familie gibt es den Brauch, dass jedes Kind welches seine Ausbildung abgeschlossen hat sich eine Reise aussuchen darf.

    Nächsten Sommer ist es so weit und ich habe mich entschlossen, nach Indien zu gehen. Viele fragen mich warum und wieso aber ich bin mir selbst nicht so sicher, es zieht mich einfach nach Indien. Ein Grund dafür ist wohl, dass ich seit geraumer Zeit Yoga betreibe und es sehr mag, möchte später eine Ausbildung zum Yogalehrer machen.

    Meine Frage wäre nun, was für Erfahrungen ihr in Indien oder mit Indien gemacht habt. Könnt ihr mir vielleicht Reiseführer oder Bücher raten? Orte welche ich auf jeden Fall besuchen sollte?

    Was noch wichtig wäre - ich werde wahrscheinlich mit meiner Mutter alleine reisen, viele haben gesagt, dass es ohne männliche Begleitung gefährlich ist. Stimmt das? Kann mir irgendwie nicht erklären warum.

    Dankeschön!
     
  2. Geraldo

    Geraldo Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Hallo Chaya,

    Du hast Dir da ja ganz schön was vorgenommen!

    Indien ist wahnsinnig groß! ;-)

    Das hast Du natürlich gewußt, aber ich meine damit nicht nur die Größe des Landes als solches, sondern auch die Vielschichtigkeit der Kultur im weitesten Sinne.
    Was erwartest Du von dieser Reise (Ashrams, Palmblattbibliotheken...)? Wenn Du mehr als nur allgemeine Reisehinweise hören willst, soltest Du schon etwas mehr über Deine Wünsche und die Dauer Deines geplanten Aufenthaltes verlauten lassen.

    Hier aber einige allgemeine Hinweise.
    Hüte Dich vor Wasser. ;-)
    Trinke NIE Wasser aus dem Leitungssystem!
    Es hat nichts damit zu tun, daß das Wasser ungenießbar ist (die Inder trinken es ja schließlich auch), sondern wir sind nicht an die Bakterienarten, die dort im Wasser sind, gewöhnt. Diese Erscheinungen wird teilweise schon von Leuten berichtet, die nach Italien oder Spanien gereist waren.
    Putze Dir also notfalls die Zähne lieber mit Cola (Pfui Spinne).
    Iß keinen Salat oder anderweitiges rohes Gemüse oder Obst (das wird auch nur mit dem Wasser aus der Leitung gewaschen), es sei denn, daß Du die Schale entfernen kannst (Banane, Apfelsine u.dergl. sind ok). Du bekommst sonst mit großer Wahrscheinlichkeit einen kräftigen Durchfall und hast weniger Freude an der Reise. ;-)
    Indien wird Dir auf den ersten Blick "schmutzig" vorkommen. Bedenke aber, daß es ein heißes, über große Zeiträume des Jahres "trockenes" Land ist. Jeder Windhauch bringt Staub mit sich.
    Sei darauf vorbereitet, daß Du, so Du einem bettelden Kind eine Rupie gibst, wenige Augenblicke später von einer Heerschar bettelnder Kinder umringt sein wirst. Überlege Dir also genau, was Du tust.

    In Indien bedeuten Frauen nicht viel. Es ist zwar vieles im Umbruch, aber traditionell ist es nun mal so. Versuche also nicht, das indische Nachtleben zu erkunden. Trage keine aufreizende Kleidung.

    Als Informationsquelle empfehle ich "Richtig reisen" von DuMont. Da gibt es zwei Bände (Nord- und Südindien).

    Berate Dich frühzeitig mit Deinem Hausarzt über Schutzimpfungen und sonstige Vorbeugemaßnahmen. Besorge Dir ausreichend Malariatabletten. Ich bin inzwischen 4 mal in Indien gewesen und mir ist kein Fall bekannt geworden, wo sie nötig gewesen wären, aber sicher ist sicher.

    Besorge Dir Reiseschecks. Trage alle wichtigen Papiere in einem Brustbeutel UNTER der Kleidung.
    Mach von allen Dokumenten Kopien. In jedem Deiner Gepäckstücke sollte sich ein komletter Satz befinden.

    Was Du besuchen solltest, mußt Du selbst anhand Deiner persönlichen Neigungen entscheiden. Aber zumindest eine Empfehlung gebe ich Dir schon jetzt: das Taj Mahal in Agra. Nach meiner Ansicht das schönste Gebäude der Welt.

    Das sei für's erste genug. Im "DuMont" findest Du das sicherlich viel ausführlicher. Aber dort sind auch so viele wunderbare Sehenswürdigkeiten beschrieben, daß ein Jahr nicht ausreicht, alle zu besuchen.

    MfG

    Gerald
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Chaya :liebe1:

    Solltes Du einen Ashram besuchen wollen - kann ich Dir Info zukommen lassen ...:)
     
  4. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    Hallo Chaya,

    ich bin gerade über einen Link zu Wikitravel gestolpert: http://wikitravel.org/de/Indien


    Liebe Grüße
    R.R
     
  5. Werbung:
    Meiner Erfahrung nach ist Indien auf jeden Fall ein extremes Erlebnis für eine Eurpäerin. Du wirst Indien danach wahrscheinlich entweder lieben oder hassen...

    Meine ganz persönliche Erfahrung war: Ich habe tolle spirituelle Erfahrungen dort gemacht, die ich nicht missen möchte, aber ansonsten... :escape:
    ... war ich heilfroh in Deutschland zu leben und nicht in Indien!

    Das Dir gesagt wurde, dass es als Frau alleine gefährlich ist, kann ich (leider) sehr gut nachvollziehen (ich bin damals alleine nach Indien gereist). In Indien ist eine Frau - auch heute noch - nicht annährend so gleichberechtigt wie in Europa, daran solltest Du denken! Viele indische Männer verhalten sich außers zudringlich und respektlos ausländischen Frauen gegenüber. Ein Spaziergang am Strand alleine wurde für mich schon so eine Art Spießrutenlauf... Ich habe in Indien eine Inderin kennengelernt, die eigentlich in Amerika wohnt. Sie ist damals nach Amerika ausgewandert, weil sie sich von ihrem Ehemann trennen wollte. In Indien wäre so etwas undenkbar gewesen.

    Auch ist die indische Mentalität eine ganz andere als in Europa. Uns Europäern erscheint sie oftmals sehr hart und rauh im Umgang miteinander (zumindest für den Süden von Indien kann ich da sprechen und dass haben mir Inder bestätigt, die länger in Deutschland waren).


    Solche Ratschläge mag ich nicht. Ich habe vielen Kindern in Indien Geld gegeben und vielen bettelnden Witwen und behinderten Menschen, in dem Bewußtsein, dass sie wirklich bitter arm sind!!! Dort gibt es keinen Sozialstaat und viele haben umgerechnet nicht einmal 5,- Euro im Monat zum leben! In vielen Augen habe ich Dankbarkeit gesehen, wenn ich auch nur wenig helfen konnte...


    Ich wünsche Dir auf jeden Fall eine schöne und aufregende Reise (aber die wirst Du bestimmt haben).

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen