1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

immer wieder träume über ein und die selbe person

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von gutkatz, 27. März 2009.

  1. gutkatz

    gutkatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    hi

    ich bin ganz neu hier und da ich in traumdeutung nicht wirklich bewandert bin dachte ich, ich frag mal hier nach (wo ich schon seit einiger zeit "stille mitleserin" bin ;-) ) sorry schonmal vorab, wenns ein bissl länger wird die geschichte.

    vor 5 jahren, mit 22, war ich mit einem mann zusammen. es war eine unglaubliche verbindung von anfang an da. unser erstes date sah so aus, dass wir uns um halb 9 getroffen haben und bis 7 uhr früh (!) einfach nur geredet haben. über wirklich alles konnten wir reden. alle darauf folgenden dates sahen genauso aus, bis..ja, bis wir eben ein paar wurden. wir sind uns so unfassbar ähnlich gewesen, dass wir es beide nicht gepackt haben. uns ist nie langweilig miteinander geworden, nur ein problem hatten wir. unsere egos. wir waren 22 bzw er 23 und irgendwie viel zu jung um damit umgehen zu können. noch dazu kam ich aus einer unglücklichen beziehung, die zwar zu jenem zeitpunkt 2 jahre her war, ich sie aber einfach vergessen wollte ohne aufzuarbeiten. deshalb konnte ich ihn auch nicht wirklich an mich, mein innerstes ranlassen, wollte immer überlegen sein, habe ihn mehrmals vor den kopf gestoßen. nach ein paar malen meiner zurückweisungen fing er auch an sich zu distanzieren. ich wollte mich ihm öffnen, wusste aber nicht wie, wollte nicht als schwächling dastehen. dann musste ich für ein paar tage ins ausland und als ich wieder kam, war einfach nicht mehr erreichbar. reagierte nicht auf meine anrufe, sms, etc. das war nach ca. 3 monaten des zusammen seins.

    nun klar, ich war verletzt wütend, wollte nie wieder was von ihm wissen, bis ich ihm 2 jahre später bei einem fest begegnete. ich dachte mir: ach, was solls, ging zu ihm hin, grüßte ihn, wir unterhielten uns und ging dann wieder zu meinen kollegen. er hat mir dann eine sms geschickt während wir im selben lokal waren und kam nach einer zeit auch wieder zu mir. wir plauderten, er ging wieder. seitdem passiert es immer wieder, dass wir uns treffen. nicht oft, so ca. 3 mal im jahr. dazwischen passiert es manchmal, dass wir uns mailen (was aber meistens von mir aus geht, er aber IMMER zurück schreibt und wir uns dann einen ganzen tag lang mailen, bis einer von uns beiden nicht mehr antwortet). das letzte mal haben wir uns vor einem jahr gesehen. wir wussten davon, ich fragte ihn, ob er auch auf diesem fest ist (nachdem er mich an jenem tag angeschrieben hat) und er meinte ja (wir arbeiten in der selben branche und es handelte sich um ein brancheninternes fest). ich suchte ihn dort und fand ihn auch. er begrüßte mich mit "ich hatte angst, dass wir uns verpassen" und verabschiedete sich mit "ich hoffe wir sehen uns bald wieder". ich nahm das damals als nette floskel, außerdem war ich in einer beziehung und nicht empfänglich für irgendwelche versuche mit ihm, obwohl er mir schon seit jahren ein idealbild ist. sowohl vom äußeren her, als auch von seiner art, bzw. unsere "verbundenheit". jedes mal wenn wir uns sehen, dann verschwinden alle anderen leute irgendwie und es kommt mir vor wie 5 minuten, dabei reden wir dann schon eine halbe stunde miteinander. und so ist es IMMER! jedes einzelne mal und jedes mal frage ich mich: was ist da los? wieso diese anziehungskraft noch immer?

    naja, jedenfalls bin ich seit 2 monaten wieder single und seitdem träume ich in regelmäßigen abständen von diesem mann. die letzten jahre habe ich so gut wie NIE von ihm geträumt und jetzt passiert das in 2-wochen abständen, was mich wiederum dazu anregt extrem viel über ihn nachzudenken. ein teufelskreis ;) mal träume ich über unsere beziehung und über längst vergessene, aber wunderschöne sachen (zB kosenamen die er mir gab), dann total neue situationen, zB dass wir uns wieder zufällig begegnen...

    was soll das? will meine seele was aufarbeiten? ist vielleicht irgendwas da, dass mir sagen will, ich soll einen schritt auf ihn zumachen, mich mit ihm treffen (was ich zwar gern würde, aber nicht kann...stolz und so :) ) spürt er diese verbundenheit vielleicht auch noch und ich bekomme diese träume geschickt? ich kenne mich da überhaupt nicht aus :schmoll:

    vielleicht habt ihr da ein paar ansätze für mich? jedenfalls :danke: schonmal vorab für euer feedback.
    lg die gutkatz
     
  2. aigean

    aigean Guest

    Liebe gutkatz,

    so einen ähnlichen Thread gab es schon mal. Magst Du mal durchlesen? Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter:

    http://www.esoterikforum.at/threads/105844
     
  3. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo gutkatz,

    Du hast diese Liebe noch nicht verarbeitet, sondern nur verdrängt. Es geht in diesen Träumen nicht "wirklich" um diesen Mann, sondern deine Seele nimmt ihn nur als Bild um dir zu zeigen, dass dir "etwas" fehlt und das was dir fehlt, ist Verbundenheit, Liebe, Geborgenheit, Vertrautheit ect.

    Das wird auch daran deutlich, dass diese Träume erst auftauchten als du wieder Single warst. Es ist ein "Wunschtraum"... der Wunsch nach den Dingen, die dieser Mann symbolisiert.

    Träume bekommt man nicht geschickt (meine Meinung) - Träume kommen aus dem eigenen Unterbewusstsein. Es geht nur um dich - nicht um diesen Mann. Deine Seele nimmt ihn als Bild, weil diese Liebe damals unerfüllt blieb und die Seele dir damit zeigen kann, was du dir im innersten wünscht.

    LG Alissa
     
  4. gutkatz

    gutkatz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    2
    @aigean: danke, werd ich mir gleich durchlesen :)
    @alissa: danke für dein feedback. ist für mich sehr aufschlussreich! ich sehne mich natürlich nach einer partnerschaft in der ich geborgenheit und nähe bekomme, obwohl mich auch der derzeitige singlestatus nicht wirklich stört. aber ja, der wunsch nach nähe und geborgenheit ist natürlich immer da :)

    lg, gutkatz
     
  5. Chatanga

    Chatanga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    232
    Werbung:
    ich glaube eher, dass du einfach nur Liebeskummer hast. Und zwar im Speziellen nach ihm, denn er ist dir ja in keinster Weise verleidet, sondern ihr habt euch ganz einfach in einem Machtkampf getrennt. Wahrscheinlich hat auch er noch Gefühle für dich, aber der Machtkampf scheint in keinster Weise vorüber zu sein. Sieht eher nach nem vorläufigen Waffenstillstand aus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen