1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

immer um die selbe zeit

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Anabelle, 29. September 2007.

  1. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    hallo!

    ich hätte mal ne frage: ich wache jede nacht um die selbe zeit auf, und zwar ist das zwischen halb 3 und 3.
    ganz unabhängig davon ob ich schlecht, gut oder gar nicht geträumt habe. das geht jetz schon seit über einem jahr so.

    habt ihr eine erklärung dafür? kann mir wer helfen?

    danke
    anabelle
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Hast Du mal Nachtschicht gearbeitet?
    gehst Du alle Tage um dieselbe Zeit zu Bett?
    Musst Du aufs Klo wenn Du aufwachst?
    Trinkst was vorm Schlafen?
    Was ist draußen um halb drei bis drei los?
    gibt es einen Interkontinentalflug um die Zeit?
    Hast Du Katzen?
     
  3. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    hallo!

    erstmal danke für deine antwort.

    also ich habe nie nachtschicht gearbeitet, aufs klo muss ich dann schon, aber ich glaub das hat damit nichts zu tun, weil aufs wc muss ich immer wenn ich aufwache. tiere hab ich keine, und leise ist es auch, bei uns rührt sich gar nix in der nacht.

    flugzeuge fliegen so weit ich weiß auch keine.
    und ich geh auch nicht jeden abend zur selben zeit ins bett. es ist egal ob ich um 1 gehe, oder um 10 uhr.

    ich weiß echt nicht mehr weiter, und es nervt tierisch.

    anabelle
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ich hatte mal eine relativ zuverlässige innere Uhr, welche durch die Schichtwechsel ganz zerstört wurde, und beneide Dich gewissermassen darum, dass Du so einen Anhaltspunkt hast.
    Das Einzige was ich Dir empfehlen kann: Rege Dich nicht daran auf, nimm es einfach hin als wie Du Deine Körpergröße oder sonst etwas an Deiner Natur hinnimmst.
    Wenn es einen Partner stört, versuche leise zu sein und dann weiterzuschlafen.
    Aber wenn Du Dich aufregst, jagst Du damit den Adrenalinspiegel hoch und dann wirst Du ärgerlich und sauer und bekommst schlechte Laune.
    Das macht unbeliebt bei der Umwelt und schädigt das Selbstbewusstsein.

    Ich schlafe selten mehr als 2h am Stück, höchstens drei, dann gibt es eine Pause und eventuell schlafe ich danach noch oder später, je nachdem wie spät es eben ist.

    Was Du vielleicht fragen könntest, wäre ob ein Schlaflabor Dir was raten kann oder das Phänomen untersuchen.
    Ich weiß nicht ob es in Bayern eins gibt, sonst frag mal in der UNI Zürich Prof Moser und Prof. Strauch, vielleicht arbeiten die noch sonst haben sie wohl Nachfolger. Vermutlich hätten sie Interesse am Phänomen, ob Dir jemand helfen kann weiß ich nicht.

    Hast Du denn bisher schon was unternommen? Mediziner würden wohl ein Beruhigungsmittel verschreiben, es gibt Medikamente welche das Durchschlafen unterstützen, also dass man nicht aufwacht, aber ich finde Medikamente nicht so doll und meist zu teuer.
     
  5. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    hallo!
    danke für die liebe antwort! warscheinlich hast du recht, dass mich einfach meine innere uhr weckt. is nur ein echt komisches gefühl wenn man täglich um die selbe zeit auf die uhr schaut weil ma aus dem schlaf gerissen wird.
    im schlaflabor war ich noch nicht, aber mit schlaftabletten hab ich es schon versucht. ich schlafe dann zwar durch, aber bin am nächsten tag dann wie gerädert. und das hat auch keinen sinn.

    vielleicht sprech ich mal mit meinem arzt darüber, ich danke dir auf jeden fall recht herzlich!!

    schönes WE noch!!

    verena:)
     
  6. Nordluchs

    Nordluchs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    2.208
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Werbung:
    Hallo Anabelle!

    Die 12 Meridiane bilden einen Energiekreis im Körper in dem bei Mangel Energie zuströmen und aus dem bei Überfluss Energie abfließen kann.

    In diesem Kreislauf fließt die Energie nicht ständig mit gleicher Intensität. Im Gegenteil, es bildet sich im Zusammenhang mit dem Tag- und Nachtrhythmus eine Welle höchster Energie und ein Wellental niedrigster Energie. Diese beiden Extrempunkte wandern nun in 24 Stunden einmal durch alle Meridiane, so dass jeder Meridian für zwei Stunden täglich ein hohes Energieniveau erreicht, dem dann 12 Stunden später ein zweistündiges Tief folgt.

    Auf Grund dieser energetischen Gezeiten haben auch unsere inneren Organe zur Zeit des energetischen Hochs ihre Phase höchster Aktivität, zur Zeit des energetischen Tiefs ihre Phase vermindertet Aktivität.

    Es gibt eine Organuhr in der steht, welches Organ zu welcher Zeit am aktivsten ist. In der Zeit zwischen 1 und 3 Uhr ist es die Leber, die für die Entgiftung, Synthese, Blutbildung und Stoffwechsel zuständig ist. Zum geistig und seelischen Bereich der Leber zählt dann... Regeneration, Speicherung, Widerstandskraft, Kraft, Ausdauer, Phantasie, Aufmerksamkeit, Begeisterung, Wut

    Wenn irgendetwas von diesen Stichworten nicht im Ausgleich ist bzw zu viel oder zu wenig Energie zugeführt wird, dann kann es vorkommen, dass man genau zu der Zeit, wo dieses Organ aktiv wird, wach wird. Es könnte also sein, dass der Auslöser dafür entweder Probleme im körperlichen Bereich der Leber bestehen oder im geistig, seelischen Bereich der Leber. Eine beseitigung der Probleme würde dann dazu führen, dass man um diese Uhrzeit nicht mehr ständig aufwacht.

    War so eine Idee und wäre ja rein theoretisch möglich. :)

    Liebe Grüße
    Nordluchs
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hallo Anabelle,

    das mit der Organuhr ist mir auch schon in den Sinn gekommen,
    und wenn Nordluchs schreibt, es hat was mit der Leber zu tun,
    fällt mir eine Frage dazu ein, und zwar isst du abends immer recht spät,
    und viel Salat und Gemüse allgemein?
    Ich hab mal gelesen, wenn das nach 19 Uhr gegessen wird,
    bleibts im Magen liegen, beginnt zu gären weil es nicht verdaut wird,
    dabei sollen irgendwelche schädlichen Substanzen entstehen,
    die sich auf die Leber legen.
    Eine Bekannte meiner Mutter hat jahrelang immer zu den Nachrichten
    Salat gegessen weil sie dachte der ist doch so gesund.
    Nach ein paar Jahren hatte die dann Leberbeschwerden
    und wusste nicht woran´s liegt, sie trinkt ja auch keinen Alkohol.
    Da kam dann raus, dass es am Salat lag.

    lg Annie
     
  8. nicole020583

    nicole020583 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    161
    Ort:
    weit weg
    liebe anabelle,

    ich würde mir da nicht so einen kopf drum machen. ich kenne das auch. es kann viel sein was das auslöst. könte ja genauso noch aus deiner kindheit stammen. wer weiß, vielleicht kam ein elternteil immer um diese uhrzeit nach hause und du wachst nun immer um diese zeit auf, damit du deine aufmerksamkeit darauf richten kannst, oder hast jemanden ein versprechen gegeben sie/ihn um diese uhrzeit zu treffen. kann genauso an den organen liegen, denk ich aber nicht weil du ja nun auch immer zur selben zeit aufwachst selbst wenn du zu unterschiedlichen zeiten schlafen gehst.
    auf jeden fall ist das ja nichts schlimmes. versuch vielleciht mal bewusst das aufwachen auf einen anderen zeitpunkt ( gemessen an dem an den du jetzt immer aufwachst) zu verschieben, anfangs sollten das nur einige wenige minuten sein, so kannst du es dann bewusst steuern, wenn du das übst.
    liebe grüße, nicole.
     
  9. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    danke meine lieben!

    ihr habt mir echt weitergeholfen.

    das mit abends essen stimmt, das mach ich immer recht spät, und es gibt fast immer gemüse. und wenn sich das dann auf die leber umschlägt und das die zeit der leber ist klingt das sehr logisch für mich.

    ich werd versuchen das zu ändern, dann werd ma ja sehen!!!

    danke euch alle für die mühe!!

    lg anabelle:danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen