1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ich ein Mörder.. ?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tudymann, 12. November 2004.

  1. Tudymann

    Tudymann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Otterndorf
    Werbung:
    Hallo !
    Ja, was ich euch jetzt schreibe ich vielleicht für manche verwirrend, deshalb möchte ich euch etwas dazu erzählen...
    Meine Großeltern (Stiefopa), waren immer für mich da, ich habe den meisten Tag auch bei Ihnen verbracht, wir sind im Urlaub zusammen gefahren, halt all das was man in einer Enle - Oma/Opa beziehung macht... Bis meine Oma dann langsma pflegebedürtig wurde, sie kam im Rollstuhl, mein Opa schaffte die ganze Arbeit mit ihr nicht mehr, und suchte eine Haushälterin, die er dann auc gefunden hatte.. Frau ... hatte sich wirklich super mit uns allen verstanden, wir sind sogar (Opa ich und sie) zusammen im Urlaub gefahren, es war wirklich alles schön. Bis meine Oma dann 1998 verstarb.. Frau.. blieb trotzdem für meinen Opa da, nach einiger Zeit hatte er für Frau Schwarz das Erbe für mich und meine Schwester (40000 dm) aufgebraucht, sowie ein haus das für mich bestimmt war, alles war weg, in der gleichen Zeit hat Frau ... sich ein Haus gebaut sowie ein Rover gekauft. Als wir wissen wolten wo das ganze Geld geblieben sei, hat er uns zur Tür verwiesen. Seitdem ( das ist ca. 5 jahre her) reden wir kein Wort mehr. Wenn mein Opa im Krankenhaus war, bin ich immer in sein haus (Das Haus gehört meiner Mutter er hat lebenslanges Wohnrecht) gegangen, und es wurde immer lehrer.. er verkauft alles was er hat, oder schenkt es Frau ... obwohl alles uns gehört.. Man kann dagegen nicht´s tun..
    deshalb habe ich so einen Hass auf ihn !

    Meine Träume :
    Ich träume fasr jede Nacht immer einen identischen Traum seit ca. 2 Jahren, einmal hat meine Schwester genau diesen Traum auch geträumt wie ich.. :

    ich träume immer das ich irgendwie zu ih gehe, das er die Tür aufmacht, und das ich Ihn dann mit einem Messer, oder einer Spinne oder so umbringe, danach verschare ich ihn im Garten, dann geht meine Familie in das Haus und wir ziehen dort ein, was wir wirklich gerne machen würden.

    (Er hat ein 200 qm haus wir eine 70 qm wohnung)


    könnt ihr mir sagen was das zu bedeuten hat ??
     
  2. souleat

    souleat Guest

    prinzipiell : es ist kein pflicht für den opa euch irgendwas zu hinterlassen!
    er kann schliesslich mit seinem eigentum tun und lassen was ihm gefällt!
    aber irgenwie versteh ich was nicht : er verkauft dinge die euch gehören?
    dann ist es widerrechtlich - oder glaubst du nur das das euch gehören soll?

    man kann das auch so sehen - diese frau kümmert sich wenigstens um ihn!
    ihr hättet ja auch die arbeit übernehmen können -
    einmal so eine traum zu haben ist ganz normal aber 2 jahre lang jeden tag ist schon ziemlich fixiert .

    Du solltest professionelle Hilfe aufsuchen.
    Gier und Hass macht dich auf keinen Fall glücklicher.
    Das Haus gehört sowieso euch aslo löst sich der Fall auf natürlichem Weg.
    Eventuell bleibt noch ein gerichtlicher Weg (Entmündigung?).
     
  3. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Also so einfach erlaube ich mir da kein Urteil, dazu müßtest Du noch mehr schreiben, weshalb es Euer Besitz usw. ist.
    Aber letztendlich geht es um Deine Träume und die Deiner Schwester.

    Da die Realität anders aussieht und es gottseidank nicht eingetreten ist, bezweifele ich auch sehr, dass Ihr nach dem gewaltsamen Tod Eures Opas, bzw. Vater (Deiner Mutter? Deines Vaters?), in dieses Haus einziehen würdet, vorallem aber, dass Ihr dort friedlich leben könntet.

    Ich denke, das Problem liegt eher in der Unausgewogenheit aus Deiner Sicht, was die Zuwendung, auch, oder hauptsächlich finanzieller Art, Deines Opa's zu Euch betrifft.

    Egal wie töricht er sich verhält, wie sehr er das Geld zum Fenster rauswirft, solange es rechtlich nicht Euch zusteht, solltest Du Dir auch aus moralischer Sicht, keine Gedanken darüber machen. Die Hauptsache ist doch, dass es ihm gut geht und er glücklich mom. ist.
    Steht Euch rechtlich etwas zu, dann habt Ihr natürlich eine Handhabe und solltet diesen Weg, wenn Ihr es wollt, auch beschreiten. Ob Ihr dabei glücklich werdet, bezweifel ich auch hier wieder.

    Ich denke, Euer Missfallen liegt ganz woanders.
    Ein Mörder bist Du nicht. Vielleicht fühlst Du Dich benachteiligt, auf Seite gestellt usw. Vielleicht bist Du eifersüchtig, oder neidisch?
    Für solche Emotionen und Träume die Du hast, vorallem für eine solch lange Zeit sind meistens die elementaren Gefühle verantwortlich (Angst, Neid, Hass, Liebe, Eifersucht, Missgunst usw).

    Ich würde Dir schon ans Herz legen, Dich dahin gehend genau zu prüfen und zu analysieren. Wenn Du das aber nicht schaffst (kann sein, dass das zu tief in Dir liegt), dann solltest Du schon versuchen, dem professionell auf den Grund zu gehen, zumal es Dich sehr belastet.

    Alles Liebe
    nocoda
     
  4. Tudymann

    Tudymann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Otterndorf
    Also :
    Als mein Opa und meine Oma nach uns in den Norden kamen, haben sie sich ein Haus gebaut, auf unseren grundstück, bezahlt hat größtenteils alles er, aber es lief alles auf dem Namen von meiner Oma, weil er nicht wollte das seine Kinder mit denen er damals nichts zu tun hatte später irgentetwas einfordern könnten. Genauso war es mit der kompleten Hauseinrichtung, alle nur vom besten, weil das bei alten Leuten (sie waren wohlhabend) halt so ist. Als es dann ans testament ging, hatte meine Oma beschlossen das falls sie als erste stirbt, er lebendslanges Wohnrecht bekommt.
    Wie schon gesagt hatten meine Großeltern mir ein haus gekauft, Konten für "später" angelegt und auch sonnst immer gespart.

    Als dann Frau Schwarz kam, um meine Oma zu Pflegen bekam sie schon zu dm zeiten ca. 3000 dm pro Monat dafür das sie jeden Tag da ist, um meine Oma zu Waschen, und zum reden... Als sie dann verstarb blieb Frau Schwarz trotdem da, für meinen Opa.
    Meine Familie hat sich in der zwischenzeit so mit ihm verstritten, das wir wirklich kein einziges Wort mehr reden, obwohl er nur 20 meter von uns entfernt wohnt. Er hatte (als wir noch mit ihm redeten usw.) in kürzester Zeit unser Erbe auf dem Kopf gehauen für Frau Scharz, aber beweisen können wir nichts, und rechtlich gesehen ist es ja auch sein Geld gewesen, obwohl man das moralisch nicht so sehen kann.
    Der ganze Hausstand vom Messer bis zum Sessel gehört uns, das er aber benutzen darf, er darf nichts verkaufen und nichts verschenken, aber innerhalb von 4 jahren ist die Wohnung jetzt halbwegs komplett leer, und wir haben davon wirklich nichts mitbekommen...
    Geerbt haben wir von meiner urgroßmutter nichts rein gar nichts. Deshalb habe ich so einen Hass auf ihn.

    ja, meine Träume spielen sich halt immer gleich ab, das ich zum schluss ihn Umbringe, und das wir dann endlich drüben einziehen können.

    gruß Tudymann
     
  5. nocoda

    nocoda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    935
    Schwer zu verstehen, dass er sich so verhält, aber ich kann nur sagen, dass Dich die Gefühle und Deine Familie auffressen werden, wenn Ihr da keine Möglichkeit findet, diese umzuwandeln.
    Ihr braucht ihn nicht zu lieben oder ihm hinter her zu rennen.

    Eine bittere Erfahrunge für Euch, aber nehmt sie hin und schaut auf Euch und wie Ihr es anders machen könnt.

    Die Träume werden aufhören, wenn Du Dich mit der Situation arrangiert hast.

    (so einfach das auch klingt, so schwer ist es)

    Alles Liebe
    nocoda
     
  6. Tudymann

    Tudymann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Otterndorf
    Werbung:

    wie meinst du das ??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen