1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Diese Träume machen mir Angst

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von rose10, 9. September 2013.

  1. rose10

    rose10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich 23 Jahre habe einen Traum, der Wirklichkeit geworden ist und das macht mir Angst. Ich hoffe, dass ich hier richtig bin und dass ihr mich deshalb nicht fertig macht und mich ernst nehmt.

    Ich hatte seit einiger Zeit immer wieder den selben Traum und zwar, dass mein Opa stirbt (beide Opas haben zu diesem Zeitpunkt noch gelebt > habe aber immer nur von dem einen Opa geträumt). Gestern Nacht 09.09.13 ist er wirklich gestorben. Das was mir an der ganzen Sache Angst macht ist, dass ich eine Nacht vorher also vom 07.09. auf dem 08.09. aus meinem schlaf aufgewacht bin, weil ich der Meinung war, dass meine Schwester und mein Onkel in meinem Zimmer waren und meinten, dass wenn ich den Opa nochmal sehen will, dass ich ihn heute nochmal besuchen soll. (was jedoch nie passiert ist) Daraufhin bin ich wirklich nochmal zu meiner Omi und zu meinem Opi gefahren und habe die beiden besucht.

    ....und ein Tag später ist er wirklich gestorben :*(. Irgendwie finde ich das momentan sehr beängstigend, dass ich diese Träume (Eingebungen?) hatte. Bin ich verrückt? :/ Hinzu kommt, dass für alle der Tod sehr plötzlich kam - es also nicht vorhersehbar war.

    Liebe Grüße
     
  2. Hellequin

    Hellequin Guest

    Sei bitte nicht böse, aber so unnormal ist das nicht. Viele Menschen haben desöfteren solche Träume, und in der Regel werden sie nicht wahr. Manchmal allerdings schon.

    Wir sorgen uns ständig um unsere Lieben, vor allem um diejenigen, die besonders gefährdet scheinen: Kinder, die noch nicht für sich selbst sorgen können, ausgewachsene Familienmitglieder, die sich in Krisen befinden, Großeltern, die altersbedingt dem Tode näher kommen...

    Vielleicht hast du so lange davon geträumt, bis es eintraf. Vielleicht hast du irgendwie wahrgenommen, dass dein Opa nicht mehr lange leben würde - es gibt z.B. bestimmte Botenstoffe (Pheromone), die wir nicht bewusst wahrnehmen und die über viele Dinge Auskunft geben, ohne dass wir es bewusst merken.

    Mach dich nicht verrückt. Träume stellen dar, was in deiner Seele vorgeht. Sie sagen die Zukunft nicht besser voraus als beliebiges Raten.
     
  3. ob du verrückt oder nicht verrückt bist, kann u. will ich nicht beurteilen, und liegt sicher auch nicht an dem, was man wie wann träumt

    Fakt ist nur, das solche Träume öfters vorkommen, als mancher ahnt, u. eigentlich m.M. nach nichts besonderes sind (also weder eine besondere Gabe, noch sonstiges)
    Sie erscheinen einem aber dann meist suspekt, u. unheimlich, wenn es eben um eine traurige Sache geht.

    Red dir aber bitte nicht ein, das du an dem Tod schuld bist, aber das tust du eh nicht, oder?
     
  4. Jufi

    Jufi Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    113
    Erst mal, tut mir sehr leid wegen deinem Opa.

    Aber...
    Ich denke es war eine Mischung aus wahrtraum und thelephatie.
    Ich habe auch immer wieder Träume die war werden, diese Träume, träume ich immer wieder und sehr intensiv u. Ich träume sie sehr Real.
    Meistens aber über große Unglücke die passieren wie Naturkatastrophen. Nur weiß ich dabei nie wo und wann es passiert. Und dann sehe ich diese Katastrophen in den Nachrichten und erkenne diese wieder.

    Naja und das du gespürt hast, dass deine Schwester und dein Onkel dir das gesagt haben, war denke ich thelephatie. Hatte ich auch schon, ich glaube sowas passiert uns in absoluten lebenswichtigen Situationen .

    Aber Angst brauchst du davor nicht haben, seh es doch als Gabe an.

    Ich habe dadurch gelernt, Antworten in meinen träumen zu bekommen, die wichtig für mich sind.
    Oder auch Gefahren in meinem leben zu erkennen, was ich lieber lassen soll oder lieber machen soll. In beziehungsfragen zum Beispiel.

    Von daher ist es eigentlich etwas sehr schönes, wenn man über seine Träume in wichtigen Dingen Bescheid weis. Also eine gute Gabe und nichts vor was man Angst haben Brauch.

    Kopf hoch... Und drückerchen. :umarmen:
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Also verrückt bist du nicht,und der Tod kam plötzlich,aber er war vorhersehbar,du hast es gesehen,das du alles beängstigend findest ist normal,lässt du es zu,wird es anders,es liegt an dir ob du deine Fähigkeit ausbauen oder eher ablehnen willst,denke darüber nach,wenn du diese annimst wird sich auch deine Angst legen,es wird dich nicht mehr Ängstigen sondern Faszinieren..
     
  6. Jufi

    Jufi Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    113
    Werbung:

    :thumbup: sehe ich genauso. Es kann eine große Hilfe im leben sein.
     
  7. rose10

    rose10 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Erstmal vielen lieben dank für eure offenen und ehrlichen Antworteh ihr habt mir sehr weitergeholfen! Ich geh davon aus, dass es eiNe einmalige Sache war. Hatte gar nicht mehr viel Zeit darüber nachzudenken, bin jeden Tag bei meiner omi und Spende ihr Trost -.- Liebe grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen