1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hund trinkt meinen urin

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von noumenon, 18. März 2009.

  1. noumenon

    noumenon Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    103
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hi ihr lieben,

    vielleicht könnt ihr mir bei der traumdeutung ein paar meinungen von euch mitteilen.

    also, ich bin in einem lokal und muss auf klo. als ich da so am urinal stehe kommt einer hellbrauner schäferhund von links auf mich zu und sagt, ich soll ihm in den mund pinkeln er möchte meine pisse trinken. im traum hab ich mich zwar geschämt, stand aber weiter vorm urinal und lies es laufen der hund kam von der linken seite und trank meine pisse. ich hatte angst er würde zuschnappen :) als ich fertig war und die toilette verlies kam eine alte frau (wirkte auf mich wie eine hexe) von links auf mich zu, mir war klar sie war die besitzerin des hundes. sie meinte der hund hätte ihr gesagt mein urin würde sehr intensiv schmeken und ich solle mehr wasser drinken, es sei sonst schädlich für meine nieren.

    eine zweite traumsequenz war die. einem fremder man wurde in die rechte schulter geschossen. mir wurde in beide schulter geschossen. wir standen im freien in einer stadt. der man ging ins krankenhaus und lies sich verarzten. ich traute mich nicht ins spital wegen der schmerzen die mir der arzt zufügen würde. der mann kam auf mich zu und meinte seine wunde wurde mit 500 stichen genäht ??hää:) im traum dachte ich, meine wunden nicht versorgen lassen zu müssen die würden schon von selbst verheilen. ich verspürte keinen schmerz und geblutet haben sie auch nicht. als ich dann auwachte (ich hab mal in einem schamanischen traum buch gelesen, wenn ein traum nicht das ende hat das man sich wünscht, solle man diesen traum wach zuende träumen) habe ich den traum im wachzustande dann so zu ende geträumt, dass ich ins spital ging und mir die wunden versorgen lies.
    also ich spüre dass diese träme für mich sehr bedeutend sind, kann sie aber nicht zufriedenstellend deuten. vielleicht könnt ihr mir dabei helfen? wäre toll :)
     
  2. Alissa80

    Alissa80 Guest

    Hallo noumenon,

    das urinieren symbolisiert einen seelischen Reinigungsprozess. Du bist dabei etwas loszulassen bzw. willst du etwas loswerden, was dich bedrückt.

    Es gibt seelische Spannungen von denen du dich erleichtern willst.

    Ein Schäferhund ist ein Wachhund, ein Beschützer... Der Hund der beste Freund des Menschen... und ich denke darum geht es auch in diesem Traum.

    Es geht um Vertrauen (hast ja Angst, dass er dir etwas wegschnappt) eventuell zu Freunden, zu jemand bestimmten... Wenn du Vertrauen aufbringen könntest, dann könntest du das loswerden, was deine Seele bedrückt (Urin).

    Die Hexe symbolisiert verdrängte Ängste aus dem Unbewussten, die durch Selbsterkenntnis bearbeitet werden können... die Selbsterkenntnis liegt hier darin (jemanden) zu vertrauen und auf dessen Rat zu hören ("ihr hund hätte ihr gesagt, mein urin würde sehr intensiv schmecken").

    Der Rat "du sollst mehr Wasser" trinken symbolisiert zum einen, dass du mehr Gefühle (Wasser) zulassen solltest und in diesem Bereich etwas für dich klären sollst, weil es sonst schädlich für dich ist.

    Ein fremder Mann wird in die Schulter geschossen und dir selbst wird in beide Schultern geschossen.

    Der fremde Mann steht für einen Teil von dir selbst. Er steht für dein Bewusstsein, deinen Verstand... das bedeutet, dass du durch den Verstand bereits seelische Wunden verarbeiten konntest und dir helfen lassen hast.

    Nach außen hin ist alles ok. Doch dieser Mann ist dir fremd und damit geht es um unbewusste Dinge. Es gibt noch etwas in dir drin - eine Wunde - die nicht verheilt ist und wo du dir auch nicht helfen lässt (du gehst nicht ins Spital).

    Nur die Schulter als Symbol für Tatkraft und Energie und der Schuss zeigen eine Verletzung im Gefühlsbereich. Man hat das Gefühl, man kann eine gewisse Situation nicht stemmen und bewältigen.

    Der Mann sucht Hilfe und lässt sich verarzten, aber du traust dich nicht, dir helfen zu lassen aus Angst vor weiteren Verletzungen (Schmerzen).

    Du denkst, deine (seelische) Wunde (verletzte Gefühle) würden von selber heilen.

    Anscheinend geht es also um eine alte Verletzung im Gefühlsbereich, die du mithilfe deines Verstandes verarbeiten konntest. Allerdings hat deine Seele immer noch damit zu kämpfen, aber du denkst, dass die Zeit das heilen wird.

    Das Spital zeigt, dass du dir auch seelisch helfen lassen könntest, nur du traust dich nicht.

    Ich wünsche dir alles Liebe:blume:

    Alissa
     
  3. noumenon

    noumenon Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2007
    Beiträge:
    103
    Ort:
    wien
    Werbung:
    hi Alissa80,

    wow ich bin beeindruckt von deiner interpretation.
    vielen lieben dank dafür, du zeigst mir tiefsitzende ereignisse in mir auf die mich total berühren, weil so vieles stimmt.:)
    Sag mal wo kann man derartige traudeutungen lernen ich interessiere mich sehr für traumdeutung. kannst du mir buchempfehlungen zusenden? würde mich gerne autodidakt damit beschäftigen. :kiss4:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen