1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

bekannter Hund / wildes Wolfsrudel

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Varisha, 17. November 2012.

  1. Varisha

    Varisha Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    72
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe heute auch wieder einen Traum gehabt, der mir interessant erscheint.

    kurze Info:
    ich war vor dem Schlafen auf einer Party und kam früh nach Hause, daher wohl die grundlegende Szene im Traum.

    Traum:
    Im Traum bin ich auf dem Rückweg einer Party gewesen. Es war ein langer Fußmarsch vom Club bis zu einer Gegend mit großen Freiflächen, Neubaublöcken und flachen Hallen (eher eine Siluette aus meiner Heimat, aber nicht deckungsgleich). Diesen Weg sind sehr viele Clubbesucher gegangen, es war wie ein "Fanmarsch" .. also relativ dichte, langgezogene Menschenkette, entlang eines Pfades. Der Weg begann in einem dichter bebauten Gebiet (Fußgängerwege und Strassen) und endete als Trampelpfad.

    Wir kamen dann zu einer Stelle wo rechts vom Weg eher so Gebüsch und dahinter Wiese war (meine Vermutung, konnte man nicht sehen). links vom Weg war ein langer flacher Bau. Wie alte Lagerhallen (Wellblechdach und dergleichen). Auch soetwas kenne ich aus meiner Heimatstadt. Vor der Halle war eine grosse Freifläche (Wiese) und am Ende des Trampelpfades war dann ein Neubaublock (unverschönt, schön aus beton^^). Auch aus meiner Heimatstadt bekannt.

    Auf der Wiese sah ich zunächst vereinzelt Wölfe, wilde. Wir machten uns so gut wie keine Sorgen deswegen und gingen alle Weiter Richtung Neubaublock. Als ich den Weg so weiter ging (immer noch waren viele Leute um mich herum) schleckte mich etwas an meiner Hand ab. Ich schenkte dem keine Beachtung und ging weiter. Als wir dann am Eingang eines Neubaublocks waren wollten einige der Menschen im Keller etwas erledigen, ich weiss nich genau was. Ich wollte jedenfalls auch hin. Am Eingang des Blocks standen dann auch auf einmal 2 Polizisten und es kam ein Hund angrannt. Der der mich an der Hand abgeschleckt hatte. Dabei handelt es sich um den Hund meines Bruder (Golden Red Reaver, lebt noch, schon einige Jahre alt, Hundedame total zahm und ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu dem Hund). Ich war erstaunt ihn im Traum um die Zeit freilaufend zu sehen. Er ist im Traum abgehauen von daheim, bzw haben die Halter nich aufgepasst. Ich erkannte ihn sofort und ermahnte ihn an der Treppe zum Keller dass er oben bleiben solle (typische Geste mit offener Handfläche Richtung Hund und dem Ausspruch (Bleib)). Er blieb oben, die Polizisten waren froh, dass ich den Hund kannte. Die Wölfe wurden indessen immer mehr und rissen auch ein Tier in der Nähe der Lagerhalle.

    Dann später waren wir relativ dich gedrängt in dem Treppenhaus des Neubaublocks und dann kamen auf einmal die Wölfe herein und gingen aber ohne weitere Umstände die Treppen hoch. Keiner hat sie aufgehalten oder versucht mit ihnen irgendwie zu interagieren. Auch die Polizei blieb handlungslos stehen.

    Abschliessend habe ich am nächsten Tag meinen Bruder angerufen und ihm gesagt dass ich den Hund da habe und habe ihm diesen wiedergebracht ^^

    Das muss reichen. Ich bin gespannt.
    Und danke für eure Zeit und Mühe
     
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.122
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Wölfe die Richter der Tierwelt sind, wenn sie wild sind, kannst du dir ja ausrechnen wie wichtig der Hund (Freundschaftsymbol) ist, der sich bemüht dich in ein richtiges Licht zu rücken. Wölfe die die Natur des Menschens würdigen, sind die gefährlichsten, denn die Natur des Menschen ist die gefährlichste der Welt

    echte Richter, wenn man sie in der Astralwelt antrifft sind echte Anubise, absolute barmherzigkeit für gute Taten, absolute Gerechtigkeit im Falle des Falles.

    Von einem echten Richter hat man ichts zu befürchten, aber er muss unnahbar sein, weil er sich ja sonst korumpiert

    Es gibt auch in der Fabelwelt Hierarchien, und so wie es Todeshunde als Zeichen der Involution gibt, und eben wunderbare Rasse die unbeschreibliche Tugenden haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen