1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Horoskop ohne Uhrzeit?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mar1, 31. Mai 2014.

  1. Mar1

    Mar1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen, Harzregion
    Werbung:
    Hallo,
    brauche mal einen Tipp von euch.
    Ich möchte für meine Mutter ein Radix erstellen, weiß aber nur das Datum und den Ort. Dazu habe ich mir schon mal ein Radix erstellt. Aber mit dem Aszendenten bin ich mir nicht sicher.
    Ich habe jetzt verschiedene Kombis Sternzeichen/Aszendent auf AstroSchmidt duchgelesen. Leider kommen 2-3 in Frage.
    Dann habe ich mir die Ephemeris von dem Tag gesucht. Die sind aber von 0:00 Uhr. Jetzt weiß ich zwar welche Planeten den Tag wo standen. In etwa jedenfalls.
    Der Aszendent ändert sich doch alle 2 Stunden, oder nicht? Wie kann ich herausfinden, welcher es sein könnte? Wie gesagt, 2-3 kämen in Frage.
    Und für die Häuserstellung wäre es ja auch interessant die Uhrzeit einzugrenzen. Wie kann ich das noch machen?
     
  2. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Du kannst den Höchsstand der Sonne nehmen, also die Mittagszeit, das nennt sich Sonne-MC. Da hast du einen Mittelwert des Mondes und kannst bei grösserem Orbis entsprechende Aspekte benutzen. Den AC bekomst du so natürlich nicht.
    Dau kannst aber auch bei dem Standesamt anrufen, wo deine Mutter geboren wurde. Gegen entsprechende Gebühr erteilen sie Auskunft.
    :)
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.741
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    Du kannst ein "Geburtszeitkorrektur" machen (lassen). Das ist eine sehr aufwendige Arbeit und ich würde das niemals machen, höchsten von einem Astrologen machen lassen, aber von einem, der damit Erfahrung hat. (Wo du einen solchen Meister finden kannst, kann ich dir auch nicht sagen.)


    Shimon
     
  4. Mar1

    Mar1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen, Harzregion
    Das ist leider unmöglich.
    1. Ist das im heutigen Polen und keiner von uns kann polnisch
    2. Ist es möglich, dass die Unterlagen im Krieg verbrannt sind
    und 3. versuche ich es lieber kostenfrei, weil ich meine Mutter überraschen möchte.

    Übrigens habe ich den Sonnenhöchststand schon probiert.
    Ich habe jetzt mal meine Tochter mit eingespannt. Sie soll mal einen Blick auf die Kombis Schütze/AZ werfen, die ich rausgesucht habe. Ich werde ihr aber auch ein paar zusätzliche geben, denn es kann ja sein, dass ich mit meinen Falsch liege.
    Meine Geschwister hatte ich auch schon mal über AZ´s schauen lassen. Aber damals (das ist jetzt ein paar Jährchen her) war es der reine AZ. Nicht die Kombi. Und ich denke, dass eine Kombi mehr aussagt.
    Danke euch.
    Falls noch jemand einen Tipp hat - nehme ich gerne
     
  5. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Du kannst auch dort nachfragen, wo geheiratet wurde. In den Heiratsurkunden wurden damals die Geburtszeiten vermerkt.
    Einen AC "erraten" ist genau so ungenau wie Sonne/MC. Das restliche Horoskop sagt ja auch vieles aus, z.B. Temperament, Durchsetzungswillen, Vorlieben etc. :)
     
  6. Mar1

    Mar1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen, Harzregion
    Werbung:
    Gerade mal nachgesehen: in meiner Heiratsurkunde steht auch keine Geburtszeit drin. Die steht noch nicht mal in der Geburtsurkunde drin.

    Außerdem, wenn in ihrer Geburtsurkunde die Zeit drin stünde, hätten wir die ja. Und etwas anderes konnte sie damals auch nicht vorlegen.
     
  7. Lyra13

    Lyra13 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2011
    Beiträge:
    65
    frag sie doch mal, ob sie nicht wenigstens die Tageszeit weiß, oder vielleicht können ihre Geschwister noch etwas erinnern, was die Mutter erzählt hat.
     
  8. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ich verstehe deine Aggressionen nicht.
    Wenn du von Mutter eine Geburtsurkunde hast, steht die Uhrzeit drin.

    Da ich nach Geburtsurkunde meines Vaters gefragt habe (heute Polen), hat die Standesbeamtin im Archiv gestöbert - nur die Heiratsurkunden (mit Geburtszeiten - von ihr hab ich die Info -) waren im Krieg vernichtet worden.

    Wenn du hoffst, dass jemand eine Geburtstzeitkorrektur macht - umsonst - wirst du keinen finden.

    Und damit ist das Thema für mich beendet.
     
  9. Mar1

    Mar1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2014
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen, Harzregion
    Keine Ahnung was du meinst, bin doch nicht aggressiv. ich habe mich nur kurzgefasst, weil ich keine Zeit hatte.
    Nochmal zur Geburtsurkunde - da ist leider keine Zeit vermerkt, weder bei mir, noch bei ihr. Ihre Geschwister kann ich nicht fragen.

    Ich möchte auch keine kostenlose Geburtszeitkorrektur. Mich würde nur interessieren, wie man vorgehen könnte.

    Verstehe nicht, was du mir vorwirfst. Ich habe nur gefragt.
    Wenn ihr hier alle so nett seid, frage ich mich, ob ich hier richtig bin - so nun bin ich aggressiv
     
  10. Uriana

    Uriana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Du hast (noch) mehrere Möglichkeiten :

    1. das zuständige Standesamt auf DEUTSCH anschreiben,
    (es gibt sicher auf dem Amt noch Leute die das lesen können)

    2. das Schreiben übersetzen lassen und auf POLNISCH schreiben
    ( geht evtl. auch mit dem Google-Übersetzer )

    3. an das Standesamt 1
    Zentrale Sammelstelle
    10119 Berlin
    Rückertstrasse 9 schreiben

    dort befinden sich einzelne Geburtenbücher aus den Deutschen Ostgebieten bis Kriegsende 1945,

    Auskünfte darüber welche Geburtenbücher sich in der Zentralen Sammelstelle Berlin befinden erteilt das zuständige örtliche Standesamt.
    Bei jedem Standesamt wird ein Verzeichnis der in Berlin befindlichen Geburtsregister aus den ehemaligen Deutschen Ostgebieten geführt.

    Hoffe, Du wirst pfündig.

    Uriana
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen