1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Hoffnungslos-Bitte um euren Rat

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von dragonheart, 13. April 2007.

  1. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Werbung:
    Hallo.
    Ich möchte nicht, dass ihr denkt, ich würde mich nur melden wenn ich Hilfe brauche, aber ich schätze eure Meinung sehr, denn viele von euch haben mir schon oftmals einen sehr guten Rat gegeben.

    Es geht leider noch immer um meine Essstörung...
    Ich habe im Februar einen Hypnotiseur im TV gesehen, der wirklich die richtige Hypnose anwendet- nicht so wie die Therapeuten in Österreich...
    Ich möchte sie nicht schlecht machen, aber bei mir wirkt wenn dann nur eine tiefergehende Methode- die er anwenden würde.
    Ich hätte auch einen Termin am 3.Mai bekommen- ich kann es mir noch überlegen, aber wenn man denkt, von Februar bis Mai gewartet zu haben..

    Auf jeden Fall ist es so, dass ich all meine geliebten Menschen um mich verloren habe, da mich diese Störung so sehr schon verändert haben muss...dass ich immer vermittle alleine sein zu wollen, was gar nicht so ist, da mich die Einsamkeit sehr traurig macht.
    Jetzt hab ich auch noch den Menschen "verloren", der mir immer meine Kraft gegeben hat durch ihr Verständnis...:(
    Aber sie sagt, ich hab mich so verändert, wäre nur mehr böse und egoistisch..dabei weiß ich einfach nur nicht weiter, entschuldige mich dauernd..weil ich auch Angst um sie hab..

    Wenn ich dann etwas sage- beispielsweise dass ich mich nicht mehr konzentrieren kann- sagt sie immer gleich drauf:"Na das ist von dem Problem das du hast!"
    Meist entartet das Gespräch..ich verstehe ja ihre Reaktion ein wenig..

    Nun, meine eigentliche Frage an euch wäre, was ihr davon haltet:
    Ich habe durch diese Essstörung verursacht, dass ich in finanzielle Abhängigkeit geraten bin, was mir noch mehr mein Selbstbewusstsein genommen hat, meinen Selbstwert, das Recht überhaupt am Leben sein zu können, wenn ich eh nur "auf der Tasche" meiner Familie liege..
    Und daher hab ich mir gedacht, diesen Herren aufzusuchen.
    ABER: die Fahrt würde mir 26 und die Therapiesitzung 400 Euro kosten...
    müsste ich mir also ausleihen..aber würde es sich auszahlen, wenn ich dann das Problem los wäre?Und endlich alles zurückzahlen könnte?

    Es ist so schlimm für mich, denn ich hatte immer einen sehr behutsamen und sinnvollen Umgang mit Geld...und durch diese Arbeitssuche und dem Bewusstsein, nichts zu können um wo anders eine Chance zu bekommen, hat mich in dieses Problem geführt..
    Ich fühl mich auch so häßlich und ungeliebt..und dann wenn mich jemand kennenlernt, bekomme ich aber positive Gefühle übermittelt- das berührt mein Herz sehr und ich schätze es sehr, wenn ich einen Freund mehr haben kann.

    Ich hab mich so von meinem inneren Wesen entfernt..und alles nur wegen der Arbeit...
    Wenn ich die Chance bekäme beispielsweise in einem Büro angelernt zu werden oder in einem Informationsbereich...würde ich diese Störung sofort beenden können: ich hätte wieder einen Boden unter den Füßen, keine Abhängigkeit und extreme Schuldgefühle und schlechtes Gewissen da ich mir so viel schon geliehen hab..und es NIE meine Art gewesen ist, soetwas zu tun!

    Ich wäre euch sehr dankbar für euren Rat, ob ich diesen Termin wahrnehmen soll.

    Alles Liebe euch und 1.000 Dank.
    dragonheart
     
  2. Ottokar

    Ottokar Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    401
    Ort:
    Berlin
    Nach meiner Meinung ist das Wucher und somit (in Deutschland) strafbar. Geh lieber zu einem Neurologen. Der ist dafür zuständig und macht die Behandlung auf Kassenrezept.

    Alles Gute!
    Otto
     
  3. Mr.B.Rasta

    Mr.B.Rasta Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2004
    Beiträge:
    291
    Ort:
    München
    Hallo liebe Dragonheart,

    hab gerade deine bitte um Hilfe gelesen und hatte, weil ich mir kurz dein Profil angeschaut hab, das Gefühl das du dich von deinem Wesenskern entfernt hast weil du auf dem Holzweg bist.
    Du scheinst eine Künstlerin zu sein und hast auch das Problem(welches ich auch sehr gut kenne), dich über deinen Job, bzw deine "Unfähigkeit" zu definieren.
    Ich kanns verstehen das du dich nach Halt sehnst und eine Arbeit gibt auch notwendige Struktur und, was dir anscheinend fehlt, Anerkennung und Selbstwert.
    Kannst du nicht in einen anderen Bereich gehen, eine Ausbildung als Werklehrerin z.B., oder viele kreative Menschen die ich kennengelernt habe sind mit über 30 nochmal zu einer 5jährigen Erzieher Ausbildung gegangen, weil sie ihr Potential in der Arbeit mit Kindern selbst entfalten konnten.
    Du bist doch erst 23, du kannst deinem Leben eine völlig neue Richtung geben, du bist doch frei. Versteif dich doch nicht auf einen dummen Bürojob, für den du persönlich wahrscheinlich eh überqualifiziert bist und der nur deine schöpferische Kraft aufsaugt, ich hoff ich kann das mal so sagen.
    Ich hab eine tolle Meditationstechnik gelernt, die mir so viel Kraft und Klarheit gegeben hat um mich sozusagen am Schopf aus der Grube zu ziehen und ich war auch in der Abhängigkeit und konnte mit keinem Menschen mehr eine Beziehung in welcher Art auch immer führen. Ich dachte für mich gäbe es keine Hoffnung, doch ich habs geschafft und bin immer noch dabei.
    Ich wünsch dir viel Kraft und Innovation,
    Philip
     
  4. kookoo

    kookoo Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    334
    liebe(r) dragonheart!

    also, ich persoenlich denke, Du solltest Dir das reiflich ueberlegen.
    Denn oft sehnt man sich nach Dingen, die weit entfernt sind, und wenn sie dann da sind, wirklich real, angreifbar oder fuehlbar, dann sehnt man sich schon wieder nach was neuem.

    Gibt es etwas in Deiner unmittelbaren Umgebung, das Du tun koenntest.
    Etwas, was Du mal aus leidenschaft getan hast, und nicht mehr tust?

    Ich habe mich oft in Abenteuer gestuerzt (seien es Therapien,Urlaube etc) weil ich immer dachte, das hilft, wenn man sich was aussucht, was eine hohe Erfolgsrate hat und etwas, was auch viel kostet und ein gutes Image hat.
    Damit moechte ich nicht ausschliessen, dass eine Therapie nicht hilft.
    Aber es gibt in Oesterreich viel, das man auf Krankenkassen-Basis machen kann und man muss immer seinen persoenlichen Ratgeber finden.
    Sei es auch nur jemand, mit dem man mal geredet hat.
    Hoer auf Dein Herz!

    Widme Dich Dir selbst, wenn Du es wirklich tun willst, dann musst Du es tun, sei es auch nur, um unterwegs wen zu treffen.

    Aber klopf Dir auch mal auf die Schulter, dass Du den ersten Schritt gewagt hast, drueber zu sprechen, und dass die Antwort auch irgendwann mal da sein wird.

    So, grossgoschert hab ich geredet, naja, kam von Herzen. Nicht uebelnehmen! :)

    Ich wuensche Dir alles Gute und hoffe, dass es Dir bald besser geht!
     
  5. dragonheart

    dragonheart Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    316
    Ich danke euch von ganzem Herzen für euren Rat und dass ihr euch Zeit genommen habt, meinen Beitrag zu lesen :)

    Hm..nun, es ist so, dass ich wirklich meinen Traumberuf nicht erlernen konnte: wollte Kunsterzieherin werden..gleich nach der Ausbildung zur kindergärtnerin..um Kurse abhalten zu können für Personen, die interessiert sind ihr Talent zu fördern..wurde leider abgelehnt..hab dann 1 Abschnitt(zumindest den1.fertig gemacht)Pädagogik studiert..aber es war reine Wissenschaft..
    Ich habe durch meine unendlich vielen Bewerbungen einen realistischen Blick auf meine Zukunft bekommen, der nicht gerade schön ist, aber Tatsache: als Kindergärtnerin hat man kaum Chancen, in einem anderen Bereich aufgenommen zu werden...daher hoffe ich jedoch immer noch auf eine Chance in einem Bereich, wo ich angelernt werde..
    Ja, ich würde schon nochmals die Schulbank "drücken", aber es ist mein Selbstwertgefühl und der Sinn meines Daseins stellt ein riesiges ? für mich dar..durch diese Abhängigkeit, sodass ich nicht den Kopf dafür hätte, ehrgeizig zu lernen..denke ich.

    Ganz besonders beginnt mich immer mehr zu belasten, dass die ganzen Jahre über keiner sehen konnte, dass ich ein warmes Herz habe..das viel Liebe in sich trägt...
    Ich habe auch vermehrt mit den Selbstvorwürfen zu kämpfen, dass ich keinen Freundeskreis aufgebaut habe..und es ist so schmerzhaft..
    Aber ganz besonders hat es mich gefreut zu sehen, dass die Tiere immer gleich mein Innerstes erkennen :) :
    Gestern ging ich zur Tierhandlung und durch die Glasscheibe hindurch hoppelte mich das vorerst anders beschäftigte Kaninchen auf mich zu und blickte mich dauernd an...hüpfte dann im Kreis herum und kam ganz nah zur Scheibe..
    Auch in Niederösterreich bei einer Nachbarin, die Hasen züchtet: kam ein ganz kleines Häschen immer zur Käfigtüre, wenn ich hinkam...:)

    Sorry, dass ich soo viel erzähle...

    Danke nochmals von ganzem Herzen.
    Alles Liebe euch.
    Dragonheart
     
  6. HorstA

    HorstA Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2007
    Beiträge:
    67
    Ort:
    so daß ich schon das Wasser sehe
    Werbung:
    hi dragonheart,

    du siehst ja selbst deine problematik. klar kannste zur hypnose gehen, aber geh mal nicht davon aus, dass der deine probleme weghypnotisiert. die bleiben, da kannst du nur mit viel arbeit drangehn.

    wenns so einfach wär, hätte niemand mehr irgendein problem und wir wärn ne sorgenfreie gesllschaft.

    lg
    horst
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    basta hat sehr rechT::
    ich hab mit dreißig beriflich völlig neu angefangen.. das geht immer, v.a wenn talent da ist.
    sei zuversichtlich:)
    alles liebe
    thomas
     

Diese Seite empfehlen