1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

hilfe zur deutung crowley tarot

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von flam, 28. August 2007.

  1. flam

    flam Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    hallo,
    ich brauche hilfe bei der deutung für folgende 4 karten aus dem crowley tarot.

    ich habe gefragt, wie es mit dem mann und mir weitergeht in den ich verliebt bin.
    ich wollte nur 4 karten legen, ist meine schnell-legung. die 4 karten geben auch die reihenfolge an, in der die dinge geschehen. und so meinte das tarot:

    2 schwerter (frieden),
    der turm,
    zwei kelche (liebe),
    und zum schluss: Ritter der Schwerter.

    was kann ich daraus ableiten ? würde mich freuen, wenn mir jemand helfen könnte das zu deuten.
    ich bin single, den zeitraum der legung habe ich für "die nächste Zeit" angegeben, daher so die nächsten 3 monate.
    vielen dank.

    gruss, flam
     
  2. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Guten Morgen, flam :)


    Offenbar hast du schon länger Erfahrung im Kartenlegen?
    Wie liest denn du diese Reihe?

    Mir fielen sofort die "begrenzenden" Schwertkarten auf, also "Verstandeskarten", dazwischen liegt der Turm, ein heftiges Ereignis, das zunächst zu den 2 Kelchen - der Liebeskarte / Verliebtheitskarte / Karte der Versöhnung - führt.
    Alles ist noch ganz am Anfang... (2 x 2er der KA).

    Vom Bild habe ich den Eindruck, dass zu Beginn der Verstand in den Hintergrund gedrängt wird (wohl um dem Empfinden mehr Raum zu lassen ;) ), die Schwerter halten Ruhe, greifen nicht ein. So kann es auch zum Turm-Erlebnis kommen, was immer das sein mag. Irgendetwas wird sich dramatisch verändern / kaputt gehen.
    Danach wirst du dich in der Situation der 2 Kelche wiederfinden, wobei der Weg sicher nicht einfach zu werden scheint. Der Turm gehört zum Feuer-Element, die 2 Kelche zum Wasser - das sind einander abstoßende Polaritäten... das braucht seine Zeit und Zugeständnisse, bis eine Transformation vollzogen sein wird, etwaige Wunden verheilt sind.
    Die 2 Kelche stehen auch für Selbstliebe - möglicherweise ist auch die Aufrichtung dieser Form der Liebe nach dem Turmerlebnis angezeigt?
    Die Schlusskarte erinnert stark an die erste Karte, nur dass die ruhenden Schwerter hier zum Rotorblatt des "fliegenden" Schwertritters geworden sind. Zielstrebig und mit scharfem Verstand, nach eingehender Analyse macht er sich auf den Weg...

    In der QE errechne ich das Aeon - eine Karte, die einen "Übergang" darstellt, die Möglichkeit einer höheren Einsicht, Dinge aus einem anderen / neuen Blickwinkel zu betrachten.



    Ich weiß nicht, ob dir diese Gedanken helfen?
    Freue mich aber über einen Austausch, wie du die Legung siehst.

    Liebe Grüße
    von Phine :blume:
     
  3. flam

    flam Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    hallo phine,
    danke für deine hilfe!

    ich habe vor 5 jahren mit dem kartenlegen begonnen. beschäftige mich aber nicht so intensiv damit, möchte ich jetzt aber ändern. ich habe meine deutungshilfe aus dem handbuch zum crowley-tarot von akron/banzhaf, damit hab ich das legen eigentlich auch gelernt, darum interessiert mich was es an deutungen zu den crowley karten noch geben könnte, ausser akron/banzhaf.

    ja meine schnell-deutung sind 4 karten, die die ereignisse chronologisch aufzeigen. ich nehm aber auch oft das keltische kreuz.

    also meine deutung war dazu:

    -2 schwerter:
    wir stehen in e-mail kontakt, da er im ausland wohnt, die 2 schwerter bedeuten für mich kommunikationsaustausch per e-mail,
    wo nicht viel gefühl reingelegt wird, sondern eher sachlich, freundschaftlich sich geschrieben wird. es herrscht also frieden.

    -der turm:
    ich habe den uranus im 7.haus als transit, in abnehmender opposition zur radixsonne, dass heisst, dass es in der entwicklung dieser beziehung nicht so läuft, wie ich es mir am liebsten zurecht legen würde,
    wie ich es brauchen würde, um mich wohl zu fühlen, um sicherheit zu bekommen, stattdessen erlebe ich krisen (wenn er mal länger nicht schreibt, auch wie er schreibt (distanziert))
    die mich daran zweifeln lassen,
    ob seinerseits überhaupt liebesgefühle da sind.
    ich deute den turm als mehrere kleine und grosse sinnkrisen zu meiner erwartung wie es besser laufen sollte.
    der turm bricht ja altes auf. astrologisch bricht uranus bei mir mein partnerschaftshaus auf und überrascht mit ereignissen die mir neu sind.
    es könnte auch ein einmaliges ereignis sein, wie du schreibst, dass unser weniges was wir haben kaputt geht.
    ich habe aber nicht vor von der position der zwei schwerter, also dem frieden in der kommunikation abzurücken, ich bleibe sachlich und höflich, wenn es eine krise gibt, dann mach ich das mit mir aus.
    ich hoffe er macht das genauso. er hat zur zeit auch einen uranustransit, der genau dem turm entspricht (uranus quadrat saturn)

    Noch liegt zwischen uns nicht eine besprochene liebe, dass heisst wir halten uns zurück und kommunizieren freundschaftlich.

    als nächstes die 2 kelche (liebe):
    das deute ich so, dass es bei unserer nächsten begegnung, die wird mitte oktober sein, es zum aufkommen und austausch von gefühlen und zärtlichkeiten kommen wird.
    ich fahre ihn besuchen für 3 tage, das wird unser 2.treffen sein. (wir haben bisher einen schönen sommertag anfang august miteinander verbracht).

    ich gehe davon aus, dass sich die 2 kelche auf unser 2.treffen beziehen,
    denn die reale begegnung war beim letzten mal wunderschön, und ich gehe fest davon aus, dass es im oktober wieder sehr schön wird, daher 2 kelche.

    nur muss ich ja nach 3 tagen wieder abreisen. und da kommt dann im anschluss wohl der ritter der schwerter?

    die deutung dieser karte fällt mir schwer, habe schon einige andere deutungsquellen gelesen, aber so recht was mit anfangen konnte ich bisher nicht.

    du meinst: "Zielstrebig und mit scharfem Verstand, nach eingehender Analyse macht er sich auf den Weg..."

    mhm, werde ich scharf analysieren, werden wir es beide?

    ritter der schwerter steht bei
    montano für den kämpfer der unsicherheit hinter sich lassen will,
    bei Noble steht er für eher mentales als emotionen,
    von rohr sieht in ihm einen jungen mann der eine wichtige mitteilung überbringt oder eine entscheidung verkündet,
    sharman-burke/greene sieht eine aufregende situation die gewisses chaos hinterlässt.

    vielleicht bin auch ich damit gemeint, dass ich nach der reise im oktober weitere reisen antreten werde, um ihn zu besuchen, durch die luft (flugzeug).

    ich bin mir da mit der deutung nicht sicher.

    was hälst du von meiner deutung der 4 karten ?

    lieben gruss, flam
     
  4. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Liebe flam :)


    Danke für deine ausführliche Antwort!!! Die übertrifft glatt meine Erwartungen! Und zeigt mir, dass du dich mit der Astrologie bestens auszukennen scheinst. Da sind die Crowleykarten ja für dich wie gemacht ;) .

    Bevor ich mich mit der weiteren Deutung zum Spazierengehen auf den Weg mache, habe ich noch eine Frage vorab:

    Meinen wir beide dieselbe Karte? Nach diesen Interpretationen habe ich das Gefühl, es handle sich um den Ritter nach Waite, was Crowleys Prinzen entspräche :confused4: . Ich habe als Karte den Ritter der Schwerter (das Waite-Äquivalent also König der Schwerter) vorliegen.


    *lach* Damit das jetzt zweifelsfrei abgeht:
    [​IMG]


    Stimmt die Auslage so?


    Liebe Grüße
    von Phine :blume:
     
  5. flam

    flam Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    hallo phine,
    ja genau das sind die karten.

    ich habe ein buch, dass heisst: "handbuch der kartendeutungen"
    da werden die karten nach verschiedenen autoren interpretiert,
    es stimmt, ich sollte mich an crowley halten,
    die anderen autoren hab ich nur als denkanregung genommen,
    aber das kann man wohl so nicht machen,
    die karten die die anderen benutzen haben ja ganz andere bilder.

    also die karten die du abgebildet hast sind richtig.
    interessant hierbei ist vielleicht, dass bevor ich die 4 karten gezogen habe, das Aeon beim mischen rausflog,
    dass hab ich dann als "überschrift" sozusagen für meine anschliessende legung genommen,
    also denke ich, dass es grundsätzlich um die Erkenntnis des Aeon geht.
    also eine höhre einsicht.

    ja,stimmt, bin eigentlich astrologe :zauberer1
    möchte mich aber jetzt mit dem kartenlegen näher beschäftigen.

    ritter der schwerter, was meinst du könnte das sein, die distanz, die mentale überlegung, das die distanz zwischen unseren beiden wohnorten zu gross ist ?
    für mich ist es okay, 1 h flug ist nicht weit.
    vielleicht streit ?
    ich kann es mir zwar nicht vorstellen mich mit ihm zu streiten,
    aber das dachte ich bei anderen männern auch schon.

    wir sind bisher auf freundschaftlicher ebene,
    ich erhoffe mehr,
    gerade wenn wir uns treffen im oktober (früher geht leider nicht) ich erhoffe schon die symbolik der 2 kelche.

    ich habe für das konkrete treffen vorher schon mal gezogen, da kamen 9 kelche und 2 kelche, also ich geh fest davon aus, dass es wunderschön wird. aber 3 tage sind ja auch schnell wieder vorbei.
     
  6. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Liebe flam :)


    für eine eingehendere Beschäftigung brauche ich noch ein bisschen Zeit (und ein Frühstückchen vorab :D ).

    Nein, das kannst du ruhig machen. Wenn du dich also noch weiter mit dem Schwertritter beschäftigen magst, so kannst du selbstverständlich auch auf Autorendeutungen zurückgreifen, die sich mit Waite oder dessen Klonen auseinandersetzen. - Das tue ich auch ;) .
    Nur musst du bei den Hofkarten auf die Zuordnung achten, deren Bezeichnungen schon einen Hinweis geben, wes Geistes Kind ein Deck ist.

    Zur Veranschaulichung hier die Gegenüberstellung:

    Crowley - Waite
    Prinzessin - Bube / Page
    Prinz - Ritter
    Königin - Königin
    Ritter - König

    Das stiftet halt gerne mal Verwirrung...


    So, ich lese mir das Ganze noch einmal in Ruhe durch und lasse das Bild auf mich wirken... melde mich später wieder!



    Sei gegrüßt bis dahin
    von Phine :blume:
     
  7. Phine

    Phine Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    So, liebe flam :)


    (Das Frühstück habe ich geschafft, der Spaziergang fiel aus wegen Regen - also nichts wie ran an die Tastatur...).

    Da du Astrologin bist, wirst du sicher durch die Crowley-Karten einen raschen Zugang zu den Karten finden, weil auf diesen die astrologische Zuordnung steht - da hast du immer einen guten "Anfasser", wenn´s mal hängt... :clown:


    Also stellt sich die Legung "astrologisch" folgendermaßen dar:

    2 Schwerter: Mond in Waage (kardinale Luft)
    XVI Turm: Mars (Feuer)
    2 Kelche: Venus im Krebs (kardinales Wasser)
    Schwert-Ritter: Luft der Luft


    Ich selber verfüge nur über rudimentäre Kenntnisse der Astrologie, bin aber dabei, sie ein wenig aufzubessern.
    Also halte ich mich vorrangig an das, was ich sehe und empfinde ;) .



    Noch einmal deine Frage: Wie geht es mit dem Mann, in den du verliebt bist, weiter?

    Mit den 2 Schwertern zeichnet sich wohl eine erste ideelle Ahnung / Vorstellung ab, von dem, was sein könnte oder wie du dir eine Partnerschaft mit dem Mann vorstellst. Dabei "bremsen" sich die gekreuzten Klingen gegenseitig und vermitteln den Eindruck von "Stillhalten" oder auch Frieden, wie die Karte namentlich heißt. Es ist gerade erst der Beginn, der zarte Keim einer Möglichkeit. Konkrete Pläne werden (noch) nicht geschmiedet.
    Diese Karte deutet auf deine geistige Haltung in dieser Situation, und wird auch tatsächlich den derzeitigen eher platonischen Aspekt eurer Bindung anzeigen (Schwerter "statt" Kelche - die kommen später an die Reihe ;) ).

    Die Zahl zwei erfährt eine Wiederholung im Bild in den 2 Kelchen - dem Wasserelement geht es allerdings in dieser Schwingung deutlich besser, es fließt so schön! Und auch in der QE, die ja spannenderweise bereits in Vorwegnahme beim Mischen aus dem Spiel gefallen war, erscheint wieder die 2, allerdings auf einer höheren Ebene (20=2+0). Das macht schon einen recht "intimen" Eindruck...

    Der Gedanke von Polarität und Dualität drängt sich auf, unter Umständen liegt hier ein Hinweis auf eure Gegensätzlichkeiten / Unterschiede, die sich in der nächsten Zeit herauskristallisieren und im Turmerleben gipfeln.
    Die düstere Karte des Turms saugt die Legung förmlich auf und zieht alle Blicke immer wieder auf sich. Es ist die einzige Karte der GA (= Großen Arkana), die im Bild ausliegt (was einer Normverteilung entspricht).
    Bei einer "Liebeslegung" sicher nicht die favorisierte Karte... Doch sie erscheint noch am Anfang einer Beziehung, was den Schaden einigermaßen begrenzen dürfte.
    Der Turm ist eine dem Element Feuer zugeordnete Karte, die aus einer dem Luftelement zugeordneten Karte hervorgeht, bzw. von ihr aspektiert wird. Das Feuer wird in der Luft wohl für den Anfang genug Nahrung finden... Ich denke schon, dass es sich auf der verbalen Ebene abspielen könnte, auch wenn du dir einen "Streit" im Augenblick nicht vorstellen kannst. Mir kommen eher die oben genannten Differenzen in den Sinn, Unterschiede, die sich im Gespräch / Mailkontakt herausstellen (also auf der Luftebene der Gedanken / des Verstandes) - und so zu einem Zusammenbruch der bisherigen Vorstellungen führen. Das kann das Bild sein, das du dir bislang von ihm gemacht hast oder auch deine eigene Einstellung der Beziehung gegenüber sein.

    Danach sollte sich dann die Situation der 2 Kelche einstellen: Versöhnung / Aussöhnung / Begegnung - Happy End? Klingt wahrscheinlich. Allerdings denke ich, dass es bis dahin etwas Zeit in Anspruch nehmen wird. Feuer trifft hier auf Wasser - der marsische Turm hat gewütet in bester Kriegermanier, dagegen muss sich Venus im Krebs erst einmal durchsetzen. Aber da die beiden aber wohl ein "planetarisches Traumpaar" abgeben... *Hier schließe ich den Vorhang :D *

    Und plötzlich sehen wir uns dann wieder - im Ritter der Schwerter. Damit könnte auch dein Partner gemeint sein, wenn auf ihn die Eigenschaften dieser Hofkarte passen (intellektuell, analytisch, schnell in seinen Gedanken, wendig im Geist etc.). Auf mich macht es den Eindruck einer sehr schnellen gedanklichen Entwicklung in Richtung Zweisamkeit (er reitet - oder besser noch "fliegt") in Richtung der 2 Kelche.
    Ich vermute zwischen euch eine starke intellektuelle Attraktion, die euch verbindet. Die Legung entbehrt jeder Stabkarte, die einen sexuellen Trieb zum Ausdruck brächte...


    Fazit: Das Turmerlebnis scheint recht dominant, aber eine positive Entwicklung auslösen zu können, was in der QE des Aeons zum Ausdruck kommt - der Übergang in eine höhere Stufe / der neue Blickwinkel.




    Soweit also zu deiner "Schnellabfrage" :D .

    Nun bin ich gespannt, was du dazu sagst :) -
    sei gegrüßt
    von Phine :blume:
     
  8. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    --->

    die offeneit, zulassen, dass illusionen bersten,
    sehe ich hier als thema. wer virtuell interagiert,
    laeuft gefahr, falsch zu interpretieren. das wird
    bei euch korrigiert. nur keine zwaenge, wenn es
    dann soweit ist. nicht zuviel auf einmal.
    falsche vorstellungen werden abgelegt; du folgst
    nicht mehr einem idealbild, sondern setzt dich
    mit der realitat auseinander = cope with reality
    (weiss ich gerade nicht auf deutsch, tut mir leid.)

    alle liebe,
    luo
     
  9. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    ah, das aeon als neues level, die neue stufe,
    die ihr beiden/ euer verhaeltnis erreicht.
     
  10. flam

    flam Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    liebe phine,
    ganz grossen danke für deine mühe! :danke:

    das stimmt, ich habe vorstellungen über mich und ihn, es ist doof sich über e-mail näher kennenzulernen, aber es lässt sich im moment nicht ändern.

    geschriebene worte können die reale anwesenheit der person ja nicht ersetzen.
    ja, ich halte still, würde ihm gern mehr von mir erzählen, aber es scheint nicht der richtige augenblick zu sein, es kommt mir so vor, dass er das auch im moment nicht hören/lesen will ( er schrieb letztens, meine mails seien so lang, mit einem smiley, ich fands trotzdem doof)
    ich bin nett und höflich, aber bleibe distanziert, aus angst vor blösse, falls ich schreiben würde, ich mag ihn, dass er nicht so reagieren würde, wie ich es erwarte.
    es ist tatsächlich erst ein beginn, wir haben uns ja auch erst einmal gesehen. seitdem nur geschriebenes wort.

    ich habe angst vor dem turm. da ich oft befürchte, nach einem streit ist es aus und vorbei. ich würde eher schweigen als ihn zu kritisieren. ich sehe mich auch nicht in der position bzw. im recht mich mit ihm zu streiten, da wir noch keine verbindlichkeit hatten.
    ich hoffe von daher, dass der turm mehr auf innerlicher ebene, daher jeder für sich arbeitet an sich, abläuft. na mal sehen, es sind ja noch 6 wochen bis zum treffen, es kann noch viel passieren.

    ich denke ebenfalls, dass sich unsere gegensätzlichkeit noch weiter zeigen wird. mal sehen was für ein turmerlebnis das sein wird. ich würde lieber das gesicht wahren, und sachlich bleiben wollen, aber wenns nicht anders geht.

    ich finde auch der turm zieht den blick auf sich. das kann sehr gut sein, dass ich durch die worte die er schreibt nach und nach ein anderes bild von ihm bekomme, als das was mir der eine tag mit ihm zusammen vermittelt hat.

    (astrologisch ist er feuerbetont, ich luftbetont.)

    hoffnung machen mir die 2 kelche. ich denke, dass im persönlichen kontakt die wasser schnell wieder zu fliessen anfangen. luft und feuer kommt in den e-mails durch.
    aber ich denke das wasser wird zu spüren sein, wenn wir uns begegnen. ich hab kurz nach unserer ersten begegnung gleich fest einen flug und hotel gebucht , und ihm gesagt wann ich ankomme. er will am flughafen auf mich warten. ich hab gleich gedacht, es ist besser sich zu treffen, als lange zu spekulieren, ob und wann.

    vielleicht machen wir uns beide ein bild vom anderen, kommunizieren aufgrund dessen, und merken dann während der realen begegnung, dass alles viel einfacher sein kann, wenn wir uns physisch nahe sind.

    der ritter der schwerter der richtung der 2 kelche fliegt finde ich ganz toll, ich sehe mich zwar eher in seine heimat fliegen, aber vielleicht kommt er ja auch zu mir, das wäre schön.

    und wenn es ein turmerlebnis bedarf, um die 2 der kelche zu erfahren, dann muss ich da durch.

    ich finde es spannend.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen